Nudelauflauf

mit Brokkoli, Champignons und Schinken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Nudeln
200 g Kochschinken
1 großer Brokkoli
250 g Champignons
250 g Käse, gerieben
400 g Schmand, oder Sahne
Ei(er)
250 ml Weißwein, trocken
  Salz und Pfeffer
  Zucker
 viel Muskat
1 EL Speisestärke
 etwas Butter
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.
Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Diese mit dem Nudelwasser, 1 TL Salz und 2 TL Zucker begießen, kurz aufkochen und ca 3 Minuten ziehen lassen. Wasser abgießen und Röschen in einem Sieb abtropfen lassen.
Champignons in Scheiben und Schinken in Würfel schneiden.

Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Nudeln, Schinken, Brokkoli, Champignons und Hälfte des Käses gemischt in die Form geben.
Schmand, Eier, Weißwein, Speisestärke und Gewürze verquirlen und mit dem restlichen Käse auf dem Auflauf verteilen.

Ofen vorheizen und den Auflauf 30 Minuten bei 170°C Umluft überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Bina72

13.08.2012 09:32 Uhr

Hallo,

Klingt gut, lecker und einfach. Allerdings gibts bei uns gerade keine frischen Champis...gehen auch die aus der Dose oder andere Pilze?

Liebe Gruesse,

Bina

Salbanella

27.08.2012 18:34 Uhr

Entschuldige bitte für die späte Antwort, war im Urlaub :). Also ich würde immer frische Champis bevorzugen, da die eingelegten von der Konsistenz und auch vom Geschmack(immer leicht säuerlich) anders sind. Du kannst es ja aber mal ausprobieren oder einfach weglassen. Ich hab es noch nie mit Dosenchampis probiert, weiß daher nicht, wie es schmeckt.

LG Salbanella

sistrella

03.10.2012 20:55 Uhr

Hallo Salbanella,

irgendwie wollt uns Dein Rezept nicht. Ich hatte etwas mehr Champignons verwendet, mich aber sonst streng ans Rezept gehalten. Nach den 30 Minuten war die Soße noch ziemlich flüssig. Also gaben wir nochmals Zeit zu. Dies in mehreren Etappen, und zum Schluss war zwar die Soße gestockt, aber dafür dieNudeln matschig und für unseren Geschmack schmeckte man den Wein zu sehr raus.

Also ich werde beim nächsten mal die Nudeln noch halb roh lassen und die ZEit generell verlängern (und die Hälfte Wein gegen Milch oder Sahne ersetzen).

Ich weis nicht was schief ging, aber bei uns war es nicht der Hit.

Schöne Grüße, sistrella

Missis_Sippi1

07.02.2013 15:04 Uhr

Danke für das leckere Rezept!

Auch bei mir war die Sauce noch etwas flüssig, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut. Es hat sehr gut geschmeckt und auch fürs Auge wars nett anzusehn!
2 Fotos habe ich eben hochgeladen. 4 Sterne von mir!

LG aus NÖ
Veronika

Missis_Sippi1

07.02.2013 15:04 Uhr

Ach ja, den Wein hatte ich weggelassen...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de