Zutaten

  Für den Biskuitboden:
4 m.-große Ei(er), getrennt
180 g Mehl, 550
1 TL, gestr. Weinsteinbackpulver
180 g Zucker
140 ml Eierlikör, dickflüssigen
6 EL Sekt, Rosé zum Beträufeln, - 8 EL
  Für die Füllung:
300 g Püree von Erdbeeren
500 g Joghurt, Sahne- (griech. Art)
100 ml Sekt, Rosé
70 ml Sirup, (Holunderblütensirup)
10 Blatt Gelatine
1 EL Limettensaft
150 g Zucker, (bei reifen Früchten evtl. weniger)
250 ml Schlagsahne, 30%
  Zum Verzieren:
150 g Püree von Erdbeeren
1 Beutel Gelatine fix
1 EL Zucker
400 ml Schlagsahne
2 Beutel Sahnesteif
250 ml Sahne
1 Beutel Sahnesteif
 n. B. Erdbeeren, Zitronenmelisse
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuitboden die Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Handmixer aufschlagen und dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und sich Spitzen bilden. Nacheinander die Eigelbe kurz mit den Quirlen unterrühren. Den Eierlikör langsam unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Eimasse sieben. Mit einem Schneebesen locker unterheben. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Biskuit nicht so schön locker.
Die Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (D 24) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 160° auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 - 25 Min. backen (Stäbchenprobe machen). Den Biskuit in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Danach aus der Form lösen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Mit einem langen Messer waagerecht halbieren.

Für die Füllung:
Den Joghurt mit Sekt, Zucker, Holunderblütensirup, Limettensaft verrühren.
Ein wenig vom Erdbeerpüree erwärmen und die eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Unter das restliche Erdbeerpüree mischen und mit der Joghurtmasse verrühren. Für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Masse anfängt zu gelieren, die geschlagene Sahne locker mit einem Schneebesen unterheben und 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Inzwischen den unteren Biskuitboden mit einem Tortenring umstellen und unter den Boden Streifen vom Backpapier legen. Mit ca. 3 – 4 EL Rosé Sekt beträufeln und die Hälfte der Füllung auf dem Boden gleichmäßig verteilen, den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und mit etwas Rosé Sekt beträufeln. Die restliche Füllung darauf verteilen und glatt streichen. Am besten über Nacht fest werden lassen.
Die Sahne leicht anschlagen und langsam das Sahnesteif dabei einrieseln lassen. Mit einem Messer oder Teigschaber die Sahne zuerst auf den Rand geben, dabei glatt streichen und gleichmäßig auf der Tortenoberfläche verteilen und glatt streichen.

Für die Verzierung das Erdbeerpüree mit dem Gelatine Fix verrühren und erst dann den Zucker unterrühren. In einen Gefrierbeutel geben und eine ganz kleine Ecke davon abschneiden. Das Erdbeerpüree so an den Rand spritzen, dass es wie lange Tropfen herunterläuft. Mit dem restliche Püree Kreise auf die Tortenoberfläche spritzen und mit einem Holzstäbchen von der Mitte aus nach außen ziehen.

Für die Sahnetupfen 250 ml Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und im Spritzbeutel den oberen Rand mit Sahnetupfen spritzen. Mit Erdbeerscheiben und Zitronenmelisse beliebig verzieren. Die Torte bis zum Verzehr kalt stellen und die Backpapierstreifen vorsichtig wegziehen.

Die Torte schmeckt gut gekühlt am besten. Sie lässt sich gut vorbereiten. Am nächsten Tag schmeckt sie noch besser, wenn sie gut durchgezogen ist.