Erdbeer-Holunderblüten-Konfitüre

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1000 g Erdbeeren, geputzte
Holunderblütendolden, evtl. 10
500 g Gelierzucker, 2 zu 1 mit Holunderblüten aromatisiert
2 EL Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 5 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Gelierzucker mit 8-10 Dolden Holunderblüten ansetzen, dabei die Stiele so kurz wie möglich halten und 5-7 Tage ziehen lassen.
Zucker durchsieben.

Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden, mit aromatisiertem Gelierzucker und dem Zitronensaft mischen, eine Stunde ziehen lassen. Unter Rühren aufkochen und 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Sofort in ausgekochte Gläser füllen, verschließen und eine Stunde auf dem Deckel auskühlen lassen. Drehen und fertig auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Graf_Wronsky

24.06.2013 12:34 Uhr

Hallo,
ich habe die angegebenen Zutaten genutzt, das Verfahren aber geändert, weil ich sehr viele Erdbeeren zu verarbeiten hatte und für das Ziehen des Holunderzuckers keine Zeit blieb.
Also habe ich die Blüten in Papierteebeutel gesteckt, zugebunden und über Nacht mit den kleingeschnittenen Erdbeeren + Gelierzucker ziehen lassen. Das Ganze dann zusammen ein paar Minuten gekocht, mit Zitronensaft abgeschmeckt , die Säckchen rausgefischt und die Marmelade abgefüllt.
Das Ergebnis ist super, das Holunderblütenaroma kommt gut raus!

LG,
Wronsky
Kommentar hilfreich?

schmecktdoch

20.06.2015 11:19 Uhr

Habe auch diese Variante mit Holunderblüten probiert. Für mich hatte der Zucker nicht genügend Aroma gezogen, deshalb habe ich aus den abgesiebten Blüten mit wenig Wasser einen Tee gekocht. Dieser kam zusätzlich mit in die Erdbeeren. Das Ergebnis: superlecker und sehr aromatisch frisch!
Vielen Dank
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de