Florentiner

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Butter
125 ml Sahne
100 g Mandel(n), gehackt
50 g Zitronat
50 g Orangeat
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Zimt
85 g Mehl
1 Pck. Kuvertüre
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Sahne und Zucker in Sahne aufkochen. Die Mandeln und das klein gehackte Orangeat und Zitronat unterrühren. Das Mehl darüberstäuben und umrühren.

Mit zwei Löffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 225 Grad backen.

Die Florentiner sind fertig, wenn sie hellbraun und am Rand und der Spitze mittelbraun sind.
Abkühlen lassen und an der Unterseite mit Kuvertüre überziehen.

Tipp: Ich mag sie am liebsten wenn sie nicht so flach sind, wie die die man kaufen kann, denn dann sind sie innen noch weich.

Kommentare anderer Nutzer


Adellina

23.12.2001 14:45 Uhr

Die Florentiner sind wirklich zu empfehlen.
Sie sind leicht zu machen und schmecken köstlich.
Danke für das tolle Rezept. Adellina

Adellina

04.07.2002 19:41 Uhr

Habe gerade die -Florentiner- gebacken aber mit Kokosflocken statt Zitronat und Orangeat.Sind auch köstlich geworden.Adellina

Helga-FR

13.12.2002 16:45 Uhr

Ich habe nun schon zum zweiten Mal in dieser Woche Florentiner gebacken.
Seit letztem Jahr gehören sie nun zum festen Bestandteil meines Weihnachtsgebäcks.
Sie schmecken spitzenmässig.
Danke
Helga

Gittili

03.01.2003 17:54 Uhr

Die Florentiner habe ich gestern gemacht. Schmecken einfach nur lecker. Die nächste Portion mache ich allerdings etwas flacher, - - - mögen wir lieber.

LG
Gittili

Klamupfel

29.10.2003 07:20 Uhr

Diese Florentiner sind superschnell fertig - und superschnell aufgegessen. Sie sind einfach nur lecker. Danke.
Klamupfel

froehlich

12.11.2003 01:39 Uhr

Nun muss ich schon die 4. Menge an Florentinern backen. Sie gehen weg wie warme Semmeln. Nicht nur in der Familie, auch Freunde und viele Kidies (Freunde meines Sohnes) versuchen ständig diese Köstlichkeit. Dankeschön für das gute Rezept. Schnell und einfach zu machen und sooooooooooo gut.

chris6862

04.12.2003 08:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Florentiner gestern abend gebacken. Schmecken leider auch lauwarm sehr gut, weshalb ich vor Weihnachten wohl noch eine Ladung backen muss. Übrigens habe ich noch kleingeschnittene getrocknete Feigen hinzugefügt (dafür etwas weniger Zitronat und Orangeat). War auch sehr lecker.

karianne

23.11.2004 12:56 Uhr

Bin gespannt, ob ich sie auch hinbekomme, möchte sie auf alle Fälle versuchen. Habe immer gedacht, dass es schwierig ist Florentiner zu machen.... Florentiner sind einfach lecker!

karianne

03.12.2004 10:51 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert und es ist wirklich einfach und sie schmecken super!!!
Danke für das Rezept!
Kann ich nur weiterempfehlen!

Muffinqueen

22.12.2004 23:48 Uhr

Superlecker!! Da die Florentiner so schon so gut schmecken habe ich die Schokolade weggelassen!

Werde ich bestimmt wieder backen. Vielen Dank also für das Rezept!

Gruß
Muffinqueen

berezina

29.06.2005 19:46 Uhr

Hallo Floh,

gestern habe ich Deine Florentiner gemacht. Sie sind einfach spitzenmässig lecker geworden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG berezina

danisahne74

19.07.2005 14:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Florentiner gibt es bei uns ständig. Lasse Orangeat und Zitronat weg, weil keiner das Zeugs mag, und nehme statt gehackter Mandeln Mandelblättchen. Einfach köstlich.
Am besten schmecken sie flachgedrückt und ganz knusprig gebacken.
Grüße
Dani

Estrellaks

03.12.2005 13:55 Uhr

Ich mag sie auch lieber knusprig.
Die Florentiner sind super lecker geworden. Ich habe einige mit weißer statt mit brauner Kouvertüre bestrichen, mmmmhhhh...

KDWiegel

05.12.2005 14:16 Uhr

Danke für das tolle einfache Rezept, sind mir gut gelungen und schmecken sehr lecker.

annajahn

15.12.2005 05:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept bereits zum zweiten Mal ausprobiert und finde die Kekse ganz köstlich. Ich habe allerdings anstatt dem ganzen Orangeat und Zitronat 2 gr. Esslöffel Orangenmarmelade in die Masse gerührt und dafür weniger Zucker und ein wenig mehr Mehl genommen. Sehr gut! (Ich mag Organegat nämlich auch nicht) Und die Mandelblätter finde ich auch eine gute Idee!
Hoffentlich halten sie bis Weihnachten......

Leochen

29.10.2006 14:12 Uhr

Hallo,
fast genau so machen wir die Florentiner auch, jedoch nehmen wir statt Zucker Honig und statt gehackten Mandeln gehobelte Mandeln. Außerdem wird nicht die Unterhälfte in Schokolade getaucht, sondern eine Hälfte ! :)
Die sind einfach der Oberhammer und jede Weihnachten als erstes leer.
LG Leo

Kiki4

13.11.2007 10:21 Uhr

Puh wie lecker und einfach schnell gemacht!!

Nicky0110

15.11.2007 10:57 Uhr

Einfach klasse! Steht auf jeden Fall auf der Liste von Plätzchenrezepten, die ich für meine Familie und Freunde zu Weihnachten backen möchte.

Gruß Anika

Emmy-Ly

22.11.2007 22:23 Uhr

Hallo zusammen!


Diese Florentiner sind ein Gedicht! Ich habe allerdings noch etwas Muskat in den Topf gegeben. M. E. unterstreicht das noch den Geschmack.

Ein wunderbares Rezept! Es ist wirklich alle Sterne wert!

LG Emmy -Ly

moana1974

05.12.2007 13:44 Uhr

Hallo,

ich habe heute erst meine Weihnachtsbäckerei eröffnet. Und weil ich Florentiner liebe, wollte ich sie mal selber machen. Sie schmecken wirklich sehr gut!

Allerdings gefallen mir die gehackten Mandeln nicht so gut. Ich werde es beim nächsten Mal mit gehobelten Mandeln probieren, oder halb und halb!

LG
moana1974

tsukuyomi

05.12.2007 17:37 Uhr

Leider sind sie sehr weggelaufen ,so passten nur 12 auf ein Blech ,aber sind dafür lecker und sicher schnell weg.

lg tsuku

nmadeline2

06.12.2007 23:43 Uhr

Hallo !

Die Florentiner sind sehr lecker !
Beim nächsten mal nehme ich aber Mandelsplitter, das
sieht von der Optik besser aus...

LG Madeline

NinaKöln

18.12.2007 13:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr gut! Habe die Florentiner eben gemacht - sie schmecken wirklich gut! Jedoch habe ich sie ohne das Orangeat/Zitronat gemacht, das mögen wir nicht. Habe einfach die doppelte Menge Mandeln genommen. Klasse!

Coxy

01.02.2008 22:59 Uhr

Super lecker und so einfach gemacht! Danke für das Rezept!

hansanett

28.10.2008 12:59 Uhr

Sehr lecker geworden! Und soooo einfach. Ein Topf und ein Löffel.... mehr nicht benötigt. Das nächte Mal werde ich aber Mandelblätter und Honig nehmen.

Käferblau

19.11.2008 17:14 Uhr

Hi,

ich habe diese auch gestern gebacken und sie sind wirklich suuuper lecker geworden! Allerdings bin ich auch mehr die "flache knusprige" Fraktion und werde die nächstes mal auch ganz flach drücken. So sehr wie ich dachte, liefen sie dann doch nicht auseinander! Ich habe statt Citronat und Orangeat gemischte kandierte Früchte genommen - das war so schön bunt! Und: Jetzt sind schon alle schon weg - auch die, die ich meinen Kollegen mitgenommen hatte...Scheinen wohl geschmeckt zu haben... Liebe Grüße, Sandra

moltimor

29.08.2009 13:39 Uhr

Also ich liebe die Florentiner auch, das vorweg.. Für alle die wie ich kein Orangeat und Zitronat mögen, kann ich empfehlen, stattdessen einfach die Schale von einer Orange und einer Zitrone zu nehmen, das macht die Florentiner auch sehr fruchtig.. habe auch schon klein geschnittene Belegkirschen dazu gemacht, passt auch.

Mutschkabras

30.11.2009 20:03 Uhr

Hallo Floh,

zuerst mal vielen Dank für das tolle ausgefallene Rezept deiner Florentiner, die wurden super-lecker, aus diesem Grunde bekommst du von mir auch *****!!!

Ich schnippelte noch ein paar Rosinen und Backpflaumen in den Teig, das machte sich ausgezeichnet.

Da ich keine Kuvertüre zu Hause hatte, habe ich sie *ohne* gemacht.
Das Bild werde ich noch hochladen.

Liebe Grüße
Karina

liebtsüßes

23.12.2009 13:43 Uhr

hmmmmm...suuuuuuuuuuper lecker und wirklich so einfach in der zubereitung!!!!!

sehr zu empfehlen!!!

Allesfressser

23.01.2010 23:57 Uhr

Hier mag auch keiner so richtig Orangeat und Zitronat, daher hab ich etwas Zitronenschale aus der Packung und 5 Spritzer Orangenaroma verwendet. Die gehackten Mandeln, die ich nicht zu Hause hatte, habe ich durch 75g Mandelblättchen und 75g Mandelstifte ersetzt (also 50g mehr, da ich den Anteil der festen Bestandteile nicht so sehr verringern wollte). Ist sehr lecker, ich werde sie aber nächstes Mal auch schön dünn machen, weil ich die knusprigen Stellen am besten finde. :-)
Der Ofen hatte bei mir keine 225 Grad, weil ich keine Geduld für langes Aufheizen hatte, ich habe etwa 5 Minuten pro Blech bei ca. 150 Grad gebraucht.

ogden

03.02.2010 15:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Superrezept, weil es schnell und unkompliziert funktioniert und doch Klasse schmeckt.
Ein Tip:
Nicht die doppelte -oder gar dreifache- Menge machen, w3nn man nicht alle Bleche auf einmal in den Ofen schieben kann. Die Masse kühlt sonst im Topf ab und wird sehr zäh, besonders wenn man sie weiter warm hält, und dann gibt´s Probleme mit den klebrigen Löffeln Häufchen zu formen. Also ans Rezept halten und lieber öfters backen, geht ja schnell genug.
Liebe Grüße und Danke

mangoooo

17.08.2010 18:51 Uhr

Super!!
Wir backen immer im August Weihnachtsplätzchen, weil das lustiger ist, als im Dezember :-)
Dieses Rezept hab ich heute zum ersten mal ausprobiert. Habe statt der Mandeln, des Orangeats und des Zitronats einfach die entsprechende Menge Müsli genommenperfekt :-)

AnneUndTheresa

12.12.2010 14:50 Uhr

die florentiner sind extrem lecker am besten wenn sie etwas brauner noch sind und auch ohne schokolade sehr gut(:

shortbreadfinger

05.06.2011 18:55 Uhr

Ich habe nach diesem Rezept nun schon zum dritten Mal gebacken.
Zum einen nimmt das Backen nicht sehr viel Zeit in Anspruch und das Ergebnis wahr bisher immer bahnbrechend gut. Aus diesem Grund vergebe ich mit gutem Gewissen 5 Sterne.
Auch sehr zu empfehlen mit zusätzlich 100g ganzen Mandeln und mit 200g Marzipan Rohmasse (den Zucker ganz weglassen oder einfach reduzieren).
Ganz herzlichen Dank für dieses Rezept!

aida274

25.11.2011 17:47 Uhr

Geht sehr schnell, werde es das nächste Mal statt Orangeat und Zitronat auch mit was anderem versuchen, da es einfach nicht so mein Ding ist. Ansonsten ein praktisch - leckeres Gebäck :)

blondie30

07.12.2011 11:29 Uhr

Ich habe kürzlich Florentiner gebacken, leider nicht nach diesem Rezept.

Mir sind die Kekse total weich geworden. Das Überziehen mit Schokolade war sehr schwierig.

Hat mir jemand einen Tip für das nächste Mal, wie die Florentiner fester werden?

aida274

03.01.2012 19:23 Uhr

Die werden besser je länger man sie aufhebt :-) Bei mir waren sie am Anfang relativ fest, wurden dann aber weicher...

Dimitrij-Jurij

30.11.2012 12:21 Uhr

wir freuen uns schon drauf ...heute gehts los mit plätzchen backen ....und die florentiner riechen schon ganz lecker :-)

Bellaslullaby

09.05.2014 17:05 Uhr

Ich habe anstatt Sahne Milch genommen und sie schmecken wirklich sehr sehr gut! Ich backe sie jetzt auch zum Muttertag, sind nicht nur zur Weihnachtszeit superlecker! :)

bahgira

31.10.2014 11:53 Uhr

Also, von mir ein Sehr gut für diese tollen Florentiner :)

Ich habe die schon so oft gemacht für Freunde, Familie und jedes Jahr wieder zur Weihnachtsfeier für die Kollegen. Alle lieben diese Florentiner :) Ich hab das auch schon mit weißer Schockolade probiert, ist auch sehr lecker. und als Variate für Nussliebhaber ist eine Mischung aus Mandlblättchen, gehackten Erdnüssen und gehackten Chashews zu empfehlen. Ist auch super lecker :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de