Zutaten

2 m.-große Zucchini
Frühlingszwiebel(n), evtl. mehr, nach Geschmack
1 Becher Käse (Obatzda, evtl. light, 150 g)
1/2 Pck. Kräuterfrischkäse
4 EL Schinken, gewürfelt
  Pfeffer
 evtl. Cayennepfeffer oder Chili
 n. B. Schinken (Schwarzwälder), evtl.
 evtl. Salz
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 250°C (Grillstufe) vorheizen. Die Zucchini waschen und längs halbieren (so, dass sie waagerecht in der Auflaufform liegen können.) Stiel und Blüte dranlassen, sonst läuft die Füllung raus.

Mit einem Teelöffel die Kerne herausschaben und ein wenig Platz für die Füllung schaffen. Ganz leicht salzen. Mit der Öffnung nach oben in eine Auflaufform legen und 5 – 10 min. grillen, bis sie leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Obatzden in eine Schüssel geben, evtl. kurz in der Mikrowelle erwärmen (dadurch wird er streichfähiger) und mit den Zwiebeln vermengen. Den Frischkäse ebenfalls unterrühren und mit Pfeffer abschmecken (meist ist der Käse salzig genug, sodass man kein weiteres Salz benötigt).

Die Zucchini aus dem Ofen holen, mit einem Teelöffel die Creme in die Vertiefungen füllen (nicht zu hoch, die Creme verläuft gut) und mit den Schinkenwürfeln bestreuen. Im Ofen noch mal ca. 8 – 10 min. grillen, bis die Schinkenwürfel kross sind.

Den Schwarzwälder Schinken in Rosen auf den Tellern anrichten und die Zucchini dazu servieren. Schmeckt lecker und geht schnell.