Blätterteigrolle mit Schweinefilet und Spinat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Schweinefilet
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
750 g Blattspinat, TK
100 g Schmelzkäse, oder Frischkäse
 etwas Butter
  Öl
1 Pck. Blätterteig
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spinat auftauen und abtropfen lassen.

Butter und etwas Öl in der Pfanne erhitzen (das Öl verhindert zu schnelles Anbrennen der Butter), das Schweinefilet kurz auf allen Seiten scharf anbraten, bis es schön braun ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals kurz in der Pfanne wenden (damit die Gewürze sich besser entfalten). Das Filet aus der Pfanne nehmen und sofort in Alufolie wickeln und zur Seite legen.

Solange das Filet ruht, Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel hacken und Knoblauch am Stück lassen. Im Bratensatz anbraten, bis die Zwiebeln leicht bräunlich sind. Spinat hinzugeben und alles zusammen ca. 5-10 Min. erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Schmelzkäse (nach Belieben auch noch etwas Butter) hinzufügen und bei starker Hitze so lange weiter kochen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Spinat vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Knoblauchzehe wieder aus dem Spinat entfernen. Den Fleischsaft vom Filet aus der Alufolie zum Spinat geben und unterrühren.

Blätterteig ausrollen und den abgekühlten Spinat darauf verteilen, dabei ca. 2 cm Abstand zum Rand lassen (wenn der Spinat noch zu warm ist, ist die Verarbeitung mit dem Blätterteig fast unmöglich). Filet mittig auf den Spinat legen und den Teig zusammenrollen, die Teigenden dabei etwas zusammen kneten oder umlegen. Die Blätterteigrolle etwas mit Wasser bestreichen.

Bei ca. 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Min. braun backen. Durch das Ruhen des Filets und der nicht zu hohen Ofentemperatur wird das Fleisch super zart!

Tipp: Anstatt von dem Schmelzkäse kann man auch gerne Frischkäse benutzen, das ist auch sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


Teegra

14.09.2012 11:42 Uhr

Einfach ein Gaumenschmaus.

leckaschmecka83

14.09.2012 13:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke :)

Tsiuj

05.02.2013 10:57 Uhr

Mmmmh, das war lecker! Super einfach aber sehr gut. Vielen Dank für dieses schöne Gericht!

Allerdings muss ich sagen, dass wir die Portion zu zweit komplett verdrückt haben. Einen dritten hätten wir damit nicht satt bekommen.

leckaschmecka83

05.02.2013 12:06 Uhr

Hallo Tsiuj,

vielen Dank für den netten Kommentar :)
Bei uns reicht es auch nicht immer für drei, man kann leider nicht aufören zu essen.....
Aber es soll Leute geben die nicht so viel verputzen können wie wir.... ;D

Grüße

gourmetkoch82

06.02.2013 17:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo

das ist echt lecker das habe ich schon öffters gemacht .

kommt bei unseren gästen auch sehr gut an,
habe als beiage kartoffel spalten serviert und zerlassene butter
daumen hoch du hast geschmack

4 sterne ;-)

ps. ich werde in zukunft auch viel rein setzten, also bis dahin gut kochen

lav123

07.02.2013 00:13 Uhr

Klingt sehr lecker, würde es gerne mal ausprobieren.
Frage: gelingt das genauso auch mit rinderfilet?

leckaschmecka83

07.02.2013 07:04 Uhr

Hallo lav,

Das habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert....
Du müsstest aber wahrscheinlich wegen der Größe des Rinderfilets, das Fleisch länger anbraten, sonst kann e passieren, dass es zu blutig wird. Oder evtl. das Filet der Länge nach teilen.
Würde mich interessieren ob es was geworden ist und würde mich freuen, wenn du berichtest wie es gelungen ist.

Grüßle

IRGEND-WO

08.02.2013 20:19 Uhr

Hallo leckaschmecka83: Ich muss sagen, dein Filet sieht sehr gut aus! Ich habe es bis jetzt eigentlich immer nur mit Bratspeck umwickelt und in Blätterteig eingeschlagen.

Bin damit immer gut gefahren " auch wenn Gäste da waren".

Werde allerdings sofort dein Filet ausprobieren!

LG

Birgjoch

09.02.2013 10:14 Uhr

PERFEKT !!!!!
Wer es noch nicht ausprobiert hat - ein MUSS ;-)

leckaschmecka83

09.02.2013 11:21 Uhr

Vielen Dank, fühle mich sehr geschmeichelt :)

Grüße

pseudo65

09.02.2013 11:28 Uhr

Eine Bewertung kann ich leider noch nicht abgeben, da ich es noch nicht ausprobiert habe. Werde das aber in Kürze tun. Eine Frage zum Schweinefleisch: wieviel Gewicht muss es denn haben!

leckaschmecka83

09.02.2013 12:03 Uhr

Hallo pseudo,

das variiert leider immer sehr, je nachdem wo man es her bekommt. Ich habe es schon mit Filets von ca. 350 - 500 Gramm gemacht, da die Blätterteigplatten recht groß sind gehen auch größere Filets gut.

Grüßle

schneekessel

09.02.2013 11:47 Uhr

wow, war das gut, allerdings auch zu zweit verdrückt

hipetuk

09.02.2013 14:01 Uhr

Moin,

ich habe hier mal ein ähnliches Gericht "Filet in ??? und Blätterteig" gefunden.

Da war die Blätterteigoberseite netzartig über die Füllung gezogen und die Füllung teilweise auch nach dem Backen noch sichtbar.

Wie kann ich das hinbekommen ?

Grüße

leckaschmecka83

09.02.2013 15:15 Uhr

Hi hipetuk,

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, ich mach das immer so wie oben beschrieben....

Sorry

gwosdz

09.02.2013 16:36 Uhr

In Küchenfachgeschäften gibt es Plastikroller mit versetzten Messerchen (auch Plastik) die beim Rollen auf dem Teig versetzte Schnitte entstehen lassen. Man kann den Teig dann zum Gitter auseinanderziehen. Weiterer Tipp: Google mal nach so einem Teil!

frankenfischlein

09.02.2013 17:56 Uhr

Der Roller wird meistens beim backen von Linzer-Torte oder gedecktem Apfelkuchen verwendet - für den Deckel.
Der Tip von gwosdz ist goldrichtig! Viel Glück beim suchen!

Grüssle

coon1

09.02.2013 18:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guude,

wahrscheinlich wurden das Filet und der Spinat auf ein sogenanntes Schweinenetz (bekommtst Du beim Metzger) gelegt, bevor es in das Blätterteignetz gewickelt wurde.

Gruß Harald

frankenfischlein

09.02.2013 21:54 Uhr

hy coon1,
du bist genial, freilich, sonst fällt ja der Spinat wieder raus! Und das Netz brät sich einfach weg.

Grüssle

gwosdz

11.02.2013 12:35 Uhr

Habe für Dich gegoogelt: Westmark Gitterroller (Linzer Torte) für 6,60 bis 9,79 € bei AMAZON.

hipetuk

11.02.2013 16:29 Uhr

Moin gwosdz,

sei ganz herzlich bedankt für Deine Recherche und Deinen Hinweis.
Beim 2. Bild des Brinkmann Gitterschneiders zu 9,79 wird deutlich, was ich gemeint habe. Er wird meiner.

Das o.a. gegebene \"ähnliche\" Rezept ist Bärlauchstrudel und dort das Bild 3/12.

Der Hinweis von Guude geht fehl, da der gitterförmige Blätterteig nur als Deckel beim Strudel verwendet wird.

Grüße

Leilah03

09.02.2013 14:11 Uhr

Hört sich gut an. Bekomme nächstes Wochenende Gäste, was habt Ihr als Beilagen dazu gereicht? Danke!

leckaschmecka83

09.02.2013 15:11 Uhr

Hallo leilah,

Ich reiche gerne grünen Salat mit meinem Joghurt-Himbeeressig-Dressing dazu (zu finden auf meiner Seite) und Salzkartoffeln, die ich nach dem Kochen in einer Pfanne mit Butter, Muskat und Pfeffer etwas anbrate.

Grüßle

LyrosArmagand

09.02.2013 15:55 Uhr

Moin Leute,

Gibt's eine Alternative für den Spinat?

Gruß
Lyros

gwosdz

09.02.2013 16:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@LyrosArmagand Alternativ zu Spinat: Mangold, frische Erbschen, junger Kohlrabi mit den kleinen Blättchen, feine Karottenspäne, grüner Spargel, Spitzkohl fein geschnitten - oder eine Mischung dieser feinen Gemüsse, zusammengehalten von Kopfsalatblättern. \'Normaler\' Kohl würde den feinen Filetgeschmack wohl untergehen lassen.

LyrosArmagand

09.02.2013 18:28 Uhr

Äh, klingt gut. Ich werde mal ein Büschen experimentieren, :)

Danke für die Antwort

Mogli777

09.02.2013 16:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da ich kein Schweinefleisch esse, mal eine Frage hat es schon mal jemand mit Putenfleisch oder Hähnchenbrust probiert. Klingt nämlich lecker und ich liebe Spinat.

gwosdz

09.02.2013 16:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@Mogli777 Geht auch mit Hühnerbrust, Pute, besonders gut auch mit Fisch.

Ostfriesin1

10.02.2013 01:11 Uhr

Hallo, Ihr Lieben (teilweise Skeptiker, aber berechtigt; Ausprobieren ist echt absolur angesagt!),

wir hatten heute Gäste, dieses Rezept musste "herhalten" (weil die lieben Menschen mal wieder reichlich unangemeldet auf "der Matte" standen...),

und das Ergebnis war echt(!) 1 A !!! (*enny hatte Schweinefilet im Angebot für 6.99/kg): WIRKLICH ERSTKLASSIGE WARE!!!

Hatte gleich die doppelte Menge gemacht; dazu gab es Pellkartoffeln, einen leckeren (mit etwas Sahne und viiiiiel Kümmel angereicherten) Krautsalat.

Kein noch so kleines Schnipselchen ist übrig geblieben...

Mit vollster Überzeugung kann und WILL ich nur sagen;
5***** (weil nicht mehr möglich sind...)...

Habe diese Rezept gespeichert, weil selbst reichlich "anspruchsvolle Gäste" sich ihren Bauch unglaublich "voll gestopft" haben... (und von 5 Gästen wollten alle (!!!) eine Kopie dieses WOW- Gerichtes haben!

Ich denke: MEHR Lob geht nicht!

FINISH: E R S T K L A S S I G ! ! !

LG aus HH sendet
Molly

leckaschmecka83

10.02.2013 12:37 Uhr

Hallo molly,

Vielen Dank, das geht runter wie Öl :-)

Grüße

unholy_77

10.02.2013 11:34 Uhr

Wir werden es auch mal mit Putenfilet probieren, da bei uns an Fleisch auch nur Geflügel in der Pfanne/dem Topf/dem Backofen landet ;) Aber das Rezept klingt super lecker und MUSS versucht werden - die Bewertungen lassen ja auch auf nen absoluten Gaumenschmaus hoffen :)

leckaschmecka83

10.02.2013 12:39 Uhr

Hallo unholy,

Könntest du dann bitte berichten wie es mit dem Geflügel geworden ist? Und wie du das Fleisch zubereitet hast? Würde mich sehr interessieren.

Grüße

unholy_77

10.02.2013 12:55 Uhr

huhu leckaschmecka,

natürlich geb ich dann gern \"geschmacksbericht\". schätze das wir das rezept nächstes WE ausprobieren (sonntag is immer mein TESTTAG für neues). heute probier ich putenfilet mit kräuterknoblauchkruste :) rezept auch hier aus der CK-datenbank - bewertung folgt natürlich auch dort im anschluss.

lg

khmeyer

10.02.2013 15:31 Uhr

Sollte das ganze nicht bevor es in den Ofen kommt etwas Ruhen ?
So das der Blätterteig sich entspannen kann und sich nicht zusammenzieht?

Gruß Kalle

leckaschmecka83

11.02.2013 12:30 Uhr

Hallo khmeyer,

tut mir leid, ich benutze immer den fertigen Blätterteig und den stecke ich immer gleich in den Ofen, hatte noch nie Probleme damit.

Gruß

sebastian1784

10.02.2013 18:49 Uhr

Wir haben uns heute mal die Zeit genommen, dieses tolle Rezept nach zu kochen und wir sind total begeistert.
Super lecker!
Wir haben dazu Semmelknödel gegessen und deswegen war die Portion für zwei Personen reichlich und wir haben noch ein Stück überbehalten.

unterderlaterne

11.02.2013 01:38 Uhr

Fuer uns im Ausland:" Wieviel wiegt ein Schweine filet und woher kommt das filet, vom Bauch? Kann ich einen Schweinebraten nehmen und den "butterflying"? So dass er flach wird. Wie dick ist denn das filet?

gwosdz

11.02.2013 12:30 Uhr

Wenn man ein Kotelett ansieht, gibt es da einen Knochenbogen (von der Rippe), darin liegt der Filetstrang. Die Form des Filets, das die Rippe umgibt, ist sehr gut auf dem Foro con \'leckaschmecka\' zu sehen.

gwosdz

11.02.2013 12:31 Uhr

Schreibfehler: ist sehr gut auf dem Foto von \'leckaschmecka\' zu sehen.

leckaschmecka83

11.02.2013 12:35 Uhr

Hallo unterderlaterne,

Schweinefilet hat einen Durchmesser von ca. 5-8 cm und wiegt zwischen 350 - 500 g.
Das Filet sitzt am Rücken, unter den Rippen ziemlich dicht an der Wirbelsäule. Filet erkennst du meistens am Preis, da es als bestes und teuerstes Stück verkauft wird.
Wenn du ein anders Stück Fleisch nimmst, kann es passieren, dass es nicht so zart wird, müßte aber auch gehen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen.

Grüße

unterderlaterne

11.02.2013 20:46 Uhr

Danke fuer die Auskunft! So das ist bei uns (USA) Pork tenderloin.
Ich freue mich schon auf das Gericht! Ich werde das Filet in einen Teig einschlagen wie \" Boeuf en croute\". Das sollte auch klappen, was meinst du?
Will mir eine Fahrt zum Supermarket sparen.
Gruss!

leckaschmecka83

11.02.2013 21:12 Uhr

Gerne :-)
Wenn du gesagt hättest aus welchem land du kommst, hätte ich dir das sagen können.
Du kannst es ausprobieren, aber es könnte sein, dass es wegen dem Spinat nicht hält.
Ich freue mich auf deinen bericht und auf fotos!

Grüße

unterderlaterne

11.02.2013 23:18 Uhr

Vielen Dank nochmals. Werde als o doch den Blaetterteig benutzen. Muss aber bis naechste woche warten, da ich gerade eine Einkaufstour hinter mir habe!
Viele Gruesse aus dem heute sehr sonnigen and warmen San Franzisco!

KatrinVermont

23.02.2013 00:07 Uhr

Hier in den USA ist das Teil unter \"tenderloin\" bekannt.

KatrinVermont

23.02.2013 00:10 Uhr

oops, sehe gerade, dass deine Frage schon weiter oben beantwortet wurde.

Lexa3333

12.02.2013 15:34 Uhr

superlecker!! das beste Schweinefilet, das ich bisher gegessen habe!!!

unterderlaterne

12.02.2013 21:37 Uhr

Weiss wieder mal etwas nicht. Was ist* TK* .. . (spinat)
Danke im Voraus. Gruss aus USA.

papaop

12.02.2013 21:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo :-)
TK = Tiefkühl .... * Also kein frischer, sondern Spinat aus der Gefriertruhe.

pink3l

12.02.2013 22:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

frozen

Man kann sicherlich auch frischen Spinat verwenden sofern zu bekommen und diesen vorher blanchieren?

leckaschmecka83

12.02.2013 22:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Natürlich kann man frischen spinat nehmen, der ist noch viel besser und der muss auch nicht so lange kochen, da er nicht so viel Flüssigkeit hat wie der gefrorene.

Grüße

corsica

14.02.2013 10:23 Uhr

Leckeeer! Habe es gestern probiert.Ich habe frischen Spinat genommen. Danke für das perfekte Abendessen
Gruss aus Korsika

Brutschelhexe

23.02.2013 12:23 Uhr

Hallihallo,
Habe mich jetzt mal endlich angemeldet um auch mal eine Bewertung abgeben zu können. Also das Filet war wirklich supi. Werde ich auf jeden Fall nochmal machen.

Ich hatte nur vergessen den Spinat vorher aufzutauen und abtropfen zu lassen. Hat natürlich lange gedauert bis die ganze Brühe verkocht war. Ansonsten alles vom Feinsten.

Vielen Dank für die tolle Idee.

KatrinVermont

23.02.2013 15:26 Uhr

Ganz, ganz lecker. Der Blätterteig ist mir an den Nähten zwar aufgeplatz aber das Endergebnis konnte sich rundherum sehen lassen. Sehr lecker! Habe allerdings den Knoblauch verdoppelt und mit der Zwiebel zusammen kleingehackt, da wir beide gerne Knobi essen.

Feldini

23.02.2013 18:58 Uhr

Super lecker und auch einfach! Weil ich dringed etwas erledigen musste hat mein Freund gekocht und es sogar hinbekommen. Wir haben allerdings das Schweinefilet mit Hähnchenbrust ersetzt. Hat sehr gut geschmeckt und wir haben es genauso wie oben beschrieben zubereitet. Das wird es definitiv irgendwann wieder bei uns geben.

cadosi

25.02.2013 21:40 Uhr

Wird das Filet nicht zu trocken, wenn es vorher angebraten wird und dann noch zusätzliche 25 Min. in den Ofen kommt?
Wenn ich meine Variante (mit Speck umwickelt) mache, lege ich das umwickelte Filet ROH in den Blätterteig. Nach 20-25 Min. ist es wunderbar zart, saftig und ganz wenig rosa.

Gruss aus der CH
Cadosi

leckaschmecka83

26.02.2013 12:30 Uhr

Hallo cadosi,

nein, das Filet kann unter umständen nicht mehr rosa sein aber es wird überhaupt nicht trocken. Man brät es ja nur ganz kurz scharf an, damit es Farbe bekommt. Deswegen ist es auch sehr wichtig das Fleisch erst in die Pfanne zu tun, wenn diese schon schön heiß ist.
Außerdem ist ja noch der Spinat um das Filet herum und deswegen kommt ja nicht die ganze Hitze zum Filet.

Probiere es einfach aus, ich versichere dir, du wirst nicht entäuscht sein. ;)

Grüße

kaddini

26.02.2013 11:50 Uhr

Moin,

ich würde das Rezept gerne nachkochen, habe aber noch eine Frage: Ist es auch möglich direkt Rahmspinat zu verwenden?Hat das schon jemand getestet? Nennt mich kleinlich, aber Spinat mit Schmelzkäse ist für mich wie Rahmspinat...
Kann mir höchstens denken, dass es zu flüssig sein könnte, aber der "rohe" Spinat saftet ja auch ganz gut..

Danke für die ANtworten-bin schon ganz neugierig auf den Geschmack bei so vielen Fans die das Essen hat :D

leckaschmecka83

26.02.2013 12:34 Uhr

Hallo Kadini,

vom Rahmspinat rate ich dir definitiv ab! Ist viel zu flüssig. Im Rezept steht ja, dass TK-Spinat auf jeden Fall aufgetaut und abgetropft werden soll. Frischer Blattspinat hinterlässt ja nicht so viel Flüssigkeit, der wäre natürlich am aller besten.
Und eines darfst du mir glauben, wenn du den Spinat nach Rezept zubereitest und ihn dan probierst, wirst du merken, dass er nichts mit Rahmspinat gemeinsam hat. (Vor allem keine Zusatzstoffe oder sonstiges Zeugs).

Viel Spaß beim Ausprobieren!

futzi2

28.02.2013 20:05 Uhr

Habe das Schweinefilet heute gestestet. Es ist zuwar etwas verunglückt, weil die Spinatmasse wohl doch noch zu warm war, habs aber doch noch hin bekommen.
Es war sehr lecker und wir sind mit 3 Personen Satt geworden. Wir hatte Kartoffelgratin dazu. Das gibts dann bal noch mal!!!

Gruss
futzi

jesst

01.03.2013 15:16 Uhr

Hallo,
was macht ihr denn alle immer so als Beilagen zu diesem Gericht? :-)

jesst

01.03.2013 15:54 Uhr

Ach ja, und kann man auch kleinere \"Päckchen\" machen, also praktisch für jeden so ein Blätterteigpäckchen und muss man dann wohl die Backzeit verringern?

leckaschmecka83

06.03.2013 15:22 Uhr

Hallo jesst,

ich mache gerne einen Kartoffelgratain und grünen Salat mit Joghurtdressing (ein Rezept hierzu findest du auf meiner Profilseite). Salzkartoffeln die man in Butter und Muskat angebraten hat, passen auch sehr gut dazu. Kann man aber auch sehr gut ohne Beilagen essen....
Wegen den Päckchen, könnte man versuchen würde hierbei aber aufpassen, da das Fleisch gegebenfalls austrocknen kann, bis der Blätterteig fertig gebacken ist.
Wäre dir dankbar, wenn du deine Erfahrung hierzu kommentieren könntest, fals du es ausprobieren solltest und bilder wären auch super klasse!

LG

jesst

23.03.2013 11:09 Uhr

Hallo :-) Wollte schnell berichten, dass meine Päckchen super geworden sind!! (auch trotz des Rahmspinates - den hab ich noch bissel nachgewürzt mit Pfeffer, Salz, Zwiebel, Knoblauch). Habe mein Filet in 5 Stücke geteilt und den Blätterteig in passende Quadrate geschnitten. Das Fleisch gesalzen und gepfeffert und nur ganz kurz von beiden Seiten angebraten. Ein EL Spinat auf den Teig, Filet drauf, ein EL Spinat obenauf und Teig eingeschlagen. Das ganze für ca. 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen. Super lecker geworden und Fleisch war super zart und saftig!

leckaschmecka83

23.03.2013 18:41 Uhr

Hallo jest,

Vielen Dank für deine Antwort. Freut mich, dass es auch mit Abwandlung geklappt und geschmeckt hat.

Grüße

Flakes24

17.03.2013 12:28 Uhr

Tolles Rezept. Beim ersten Test habe ich alles nach Anleitung gemacht und war total begeistert, weil das Fleisch so richtig schön zart und aromatisch war. beim zweiten Mal unter Zeitdruck habe ich vergessen das Fleisch ruhen zu lassen. Resultat war nicht so toll, weil weniger zart. Fazit: ein sehr leckeres Gericht, wenn man sich an die Anleitung hält :-)

jesst

21.03.2013 14:49 Uhr

Da ist mir doch grad noch eine Frage eingefallen: kann ich das ganze vorbereiten und später dann nur noch in den Ofen schieben? Oder weicht das dann komplett durch?
Hab übrigens Rahmspinat gekauft....hat ich irgendwie falsch verstanden :-( Na ja, werd ich trotzdem mal ausprobieren^^

leckaschmecka83

21.03.2013 18:30 Uhr

Hallo jest,

Da habe ich leider keine Erfahrung, du solltest aber auf jeden Fall darauf achten, dass der Spinat vollkommen abgekühlt und fast keine Flüssigkeit mehr im Spinat ist. Demzufolge kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit Rahmspinat klappt. Würde mich freuen wenn du berichtest ob es klappt.

Grüße

jesst

21.03.2013 19:26 Uhr

Hallo! Danke für die schnelle Antwort :-) Hab gerade auf einer anderen Kochseite ein ähnliches Rezept mit Rahmspinat bekommen. Denke von daher, es sollte kein Problem sein :-) Das nächste Mal koch ich es dann \"richtig\"

jesst

21.03.2013 14:50 Uhr

...nicht falsch verstanden, sondern mich beim einkaufen falsch erinnert

chris1571

24.03.2013 17:33 Uhr

Moin!!!!!!
Schmeckt einfach nur lecker!!!!! Danke für Rezept!!!! 5STERNE!!!!!!!
Gruß!!
Chris

Pueppi74

27.03.2013 01:28 Uhr

Ich habe ein ein Kg Schweinefilet im Gefrierfach für Ostern. Und würde gerne dieses Rezept ausprobieren. Schmeckt das am nächsten Tag noch mit dem Blätterteig und dem Spinat drumherum, oder sollte ich es aufteilen und an 2 Tagen unterschiedlich zubereiten? Ich hab Angst, dass der Spinat alles durchmatscht. Und braucht ein kg Fleisch auch nur 25 bis 30 Minuten?

Kann ich die 2. Hälfte aufgetaut von Samstag bis Sonntag im Kühlschrank lagern? Absolutes Neuland für mich. Würde das Filet in 2 Längen teilen und am 2. Tag einfach Medaillons machen... .

Danke für die Antwort!!!

Püppi

Lemmie

21.04.2013 17:45 Uhr

Hallo leckaschmecka83
herzlichen Dank für das Rezept, das ich zweimal nachgekocht habe. Das erste Mal im Original mit dem Schweinefilet, das leider sehr trocken geworden ist. Das zweite Mal mit einem Hähnchenbrustfilet, das ich vor dem einwickeln in den Blätterteig noch in Streifen geschnitten hatte. Dazu gab es Rosmarinkartoffeln und eine Hollänische Soße mit Sambal Oelek verfeinert.
Mit einem freundlichen Gruss aus der Frohen und Freien Hansestadt Hamburg
Lemmie

leckaschmecka83

21.04.2013 19:37 Uhr

Hallo lemmie,

Ich kann garnicht verstehen, wie das filet zu trocken werden konnte..... hast du es wirklich nur ganz kurz scharf angebraten und dann in alufolie gewickelt? Das ist nämlich sehr wichtig, sonst wird es trocken....
Freut mich das es dir trotzdem geschmeckt hat und vielen dank für die bewertung!

Lemmie

22.04.2013 06:52 Uhr

Moin leckaschmecka83

Danke für die schnelle Anwort.

Das war vielleicht der Fehler, dass ich das Filet zu lange angebraten habe *mal nachdenk*

Ich probiere es einfach noch einmal, Versuch man Klug :)

Gruss Lemmie

sonnenaufgang63

04.05.2013 17:57 Uhr

Hallo,
ich habe eine Frage zur Wickeltechnik. Wenn ich eine Rolle rolle dann entsteht doch eine "Schnecke" ?
Auf dem Foto sieht das für mich anders aus?! Wie gehe ich vor, denn das Fleisch liegt ja in der Mitte?
Rolle ich von vorne über die Mitte und nach hinten oder schlage ich den Blätterteig auf die gegenüberliegende Seite und drücke die Ränder fest ? Help & Danke
LG
sonnenaufgang63

leckaschmecka83

05.05.2013 02:49 Uhr

Hallo sonnenaufgang63,

wenn du den Blätterteig mit dem Filet rollst, wirst du bemerken, dass die beiden Enden gerade so aufeinandertreffen, diese dann einfach mit Wasser bestreichen und zusammendrücken. Dann sieht es eher wie ein Mantel aus. Hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Grüße

kirmetchen

13.06.2013 08:55 Uhr

Sehr sehr lecker, habe es gestern für meine Familie gekocht, und selbst mein Mann, der absolut keinen Spinat mag, fand es in dieser Kombi super lecker. Ich habe allerdings 1 ganzen Becher Schmelzkäse genommen da ich keine Reste haben wollte, auch prima. Dazu gab es ein Risotto und Spinatsalat....perfekt

Erdnussflip

21.11.2013 21:30 Uhr

Das Rezept hört sich sehr gut an, meine Frage hierzu: geht das scharfe Anbraten auch in einer beschichteten Teflonpfanne? Habe leider keine andere. Und hat vll jemand ein Rezept für ein passendes Sößchen? Danke!

trinety

23.08.2014 15:10 Uhr

Gerade gegessen. Es war sehr lecker! Das Rezept ist leicht nachzukochen. Danke für die gute Erklärung! :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de