Zutaten

  Für den Teig:
600 g Mehl
200 ml Wasser
  Salz
  Für die Füllung:
150 g Champignons, auch aus dem Glas möglich
250 g Hackfleisch
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
250 g Sauerkraut
  Maggi
  Salz und Pfeffer
 evtl. Zucker, falls das Sauerkraut zu sauer ist
  Für den Dip:
1 Becher Crème fraîche
100 g Speck, gewürfelt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 7 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Mehl, dem Wasser und dem Salz einen gut zu verarbeitenden Teig kneten. Mit dem Nudelholz ca. 0,5 cm dick ausrollen und runde Kreise (ca. 10 cm Durchmesser) ausstechen, am besten anschließend mit einem feuchten Tuch bedecken.

Hackfleisch anbraten, Zwiebel und Pilze dazugeben. Anschließend das Sauerkraut dazugeben und gut einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Maggi würzen, kann auch etwas überwürzt schmecken, durch den Teig und das Kochen verliert die Masse an Würzigkeit. Die Füllung nun in die Teiglinge geben, zusammenklappen und mit der Gabel die Ränder zusammendrücken (ich benutze einen Maultaschenformer). Nicht zu viel Füllung verwenden, sodass die Teiglinge sich komplett schließen (sonst schwimmt die Masse beim Kochen im Wasser).

Je nach Größe des Topfes jeweils ca. 4 Teiglinge in kochendes Salzwasser geben und ca. 5-7 Minuten kochen lassen. Wenn die Piroggen fertig sind, steigen sie auf. Nicht zu viele Teiglinge gleichzeitig kochen, da sie sonst zusammenkleben.

Zum Schluss den Speck anbraten und in einer Schüssel mit der Crème fraîche vermischen und zu den Piroggen servieren.