Kartoffelpuffer

ideal zu Mus oder Suppen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 TL, gestr. Jodsalz
2 Prisen Pfeffer
1 TL Majoran, getrockneter
100 g Mehl
Ei(er)
1 EL saure Sahne, oder Crème fraìche
  Öl, (Sonnenblumenöl) zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln und Zwiebel schälen, in grobe Stücke schneiden, mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben oder in einer Schüssel mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren. 10 Minuten stehen lassen.

Inzwischen eine beschichtete Pfanne erhitzen, wenig Sonnenblumenöl darin schwenken, löffelweise (mit einem großen EL) mit etwas Abstand Teig in die Pfanne geben, sodass kleine, flache Puffer entstehen. Beidseitig goldbraun braten.

Egal ob zu Apfel- oder Pfirsichmus, Suppen oder einfach nur so, den Kleinen schmeckt es.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de