Zutaten

80 g Margarine, vegane
85 g Zucker
15 g Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker), selbst gemachter oder
100 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker
400 g Mehl (Type 405)
3 m.-große Banane(n) überreife
2 TL, gehäuft Backpulver
40 g Sultaninen oder Rosinen
150 ml Sojadrink
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rezept ist für eine Kastenform ausgelegt, welche zur Vorbereitung mit Backpapier ausgekleidet wird. Den Ofen auf 150°C vorheizen.

Die Margarine mit dem Zucker und dem Bourbon-Vanillezucker in einem Topf schmelzen. Wer keinen selbst gemachten Bourbon-Vanillezucker zur Hand hat, kann auch 100 g Zucker verwenden. Alle trockenen Zutaten abwiegen und in eine große Rührschüssel geben, wenn normaler Zucker verwendet wird, hier 1 Tüte Vanillezucker hinzugeben.

Die Bananen in der Schale weich drücken, die Schalen abziehen und die zerdrückten Bananen zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben, ohne diese weiter zu zerkleinern. So erhält das Brot Bananenstücke, die gleichmäßig im Brot verteilt sind.

Nun die geschmolzene Margarine und den Sojadrink hinzugeben und den Teig mit Knethaken schnell zu einem homogenen Teig verarbeiten. Der Teig darf mit der Küchenmaschine nur kurz und auf niedriger Stufe geknetet werden, da er sonst zu zäh wird!

Den Teig in die vorbereitete Form geben und im Ofen 45 Minuten backen, 5 Minuten im abgeschalteten Ofen in der Resthitze stehen lassen und dann aus dem Ofen nehmen. Das noch heiße Brot mit dem Backpapier aus der Form nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Das Brot erst anschneiden, wenn es vollständig abgekühlt ist, da es sonst zerfallen könnte. Am besten das Brot am Abend vorher vorbereiten und am nächsten Morgen anschneiden.