Cheeseburgerauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zwiebel(n), 6 Cheeseburger
500 g Hackfleisch
200 ml Sahne
400 g Käse
  Salz und Pfeffer
  Brühe
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Cheeseburger als Ganzes in eine Auflaufform legen. Die Zwiebeln schneiden, das Hackfleisch anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und mitbraten.

Mit der Sahne ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken. Diese Masse jetzt auf den Cheeseburgern verteilen. Mit Käse bestreuen und solange in den heißen Backofen stellen, bis der Käse goldbraun zerlaufen ist.

Am besten heiß genießen. Durch das Ablöschen bindet sich die Sahne ein wenig an das Hack, die Konsistenz der Burger bleibt erhalten und die Brötchen werden nicht durchweicht.

Kommentare anderer Nutzer


Souschef_Dennis

23.05.2012 15:35 Uhr

kleine frage dazu was für cheeseburger hast du dafür verwendet? klngt sehr interessant
Kommentar hilfreich?

Martin_D

23.05.2012 15:54 Uhr

Ich habe bis jetzt immer normale Hamburger von McDonalds genommen. Denke aber, dass alle Fastfoodketten-Burger gut geeignet sind.
Kommentar hilfreich?

Martin_D

23.05.2012 15:57 Uhr

Ich habe auch Fotos hochgeladen und hoffe, dass die bald online gestellt werden. Dann kann man sich den Auflauf vielleicht ein wenig besser vorstellen.
Kommentar hilfreich?

Martin_D

23.05.2012 16:50 Uhr

Ich meinte natürlich Cheeseburger >URLs zu den beiden großen Fastfoodketten von Admin entfernt
Kommentar hilfreich?

Souschef_Dennis

05.06.2012 23:09 Uhr

ok danke ich werd es mal ausprobieren:-D
Kommentar hilfreich?

Swaggie

11.06.2012 18:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr geiles Rezept gibts bei mir jetzt wöchentlich.
Als kleine Abwandlung habe ich ihn anstatt mit Cheeseburgern mit 3 Dönern zubereitet. Das macht ihn noch frischer und wohlschmeckender.
Kommentar hilfreich?

truemmerlotte79

11.12.2012 17:44 Uhr

Hallo Martin,
habe Dein Rezept heute ausprobiert. War erst etwas skeptisch, aber es ist der Hammer. Mein Freund war auch total begeistert und sogar den Kindern hat es geschmeckt. Gibt es sicher jetzt öfter, vorallem ist es ja kaum Arbeit ;-).
Lg
Kommentar hilfreich?

Fertigpizza

03.04.2015 19:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab notgedrungen Gyros vom Dönerladen genommen und es hat einfach genial geschmeckt. Es ist zwar gegen jegliche Gesunde Ernährung oder Diät, aber das musste ich einfach mal probieren :D Daumen hoch für diese geniale Idee
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de