Rheinische Neujährchen

traditionelles Hefegebäck zum Neujahrsfest

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Mehl
450 ml Milch, lauwarme
150 g Zucker
150 g Butter
2 Pck. Hefe
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
Eigelb
1 dl Milch
15 g Salz
1/2  Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
  Mehl für die Arbeitsfläche
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Hefe, Zucker, Vanillezucker, Salz und die abgeriebene Zitronenschale vermischen. Die Milch gebe ich normalerweise 1 Min. mit der Butter in die Mikrowelle, dann ist sie warm. Mit dem Finger testen, dass sie nicht zu heiß ist, sonst würde die Hefe sterben.

Die Eier lasse ich 1 Stunde vorher bei Zimmertemperatur liegen. Das Milch-Butter Gemisch und die Eier zum Mehl-Gemisch zugeben und gut mit dem Knethaken verkneten. Der Teig kann ruhig etwas flüssig sein. Ungefähr eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Ich schalte dazu den Umluftherd am Anfang auf 50°C, schalte ihn dann ab und lasse den Teig abgedeckt im Ofen gehen.

Wenn sich sein Volumen verdoppelt hat, die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig durchkneten. Danach in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück halbieren und einen Strang daraus rollen. Jeden Strang zu einem "S" formen und jeweils 2 "S" überkreuz legen. So entstehen 8 Neujährchen.

Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Gebäckstücke damit bepinseln. Noch mal ca. 45 min. - 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 210°C vorheizen. Ein Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und auf 170°C herunterdrehen. Ungefähr 12 - 15 Minuten schnell backen, mit dem zweiten Backblech genauso vorgehen.

Danach auskühlen lassen. Die Neujährchen werden normalerweise am ersten Januar zum Frühstück mit Marmelade gegessen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de