Rhabarber-Likör

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Rhabarber
400 g Zucker
Vanilleschote(n)
1 Flasche Cognac
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 17 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den geputzten Rhabarber in Stückchen schneiden, mit dem Zucker vermischen und 2-3 Tage ziehen lassen. Anschließend die Vanilleschote und den Cognac zugeben und weitere 14 Tage stehen lassen. Das Ganze abfiltern und in Flaschen füllen.

Kommentare anderer Nutzer


Hähnhen

18.05.2012 12:29 Uhr

Hallo rabre1!

Ich würde gerne das Rezept ausprobieren, aber... Ich kenne mich überhaupt nicht mit Cognac aus, weil ich den nicht mag. Welchen nimmst du? Kann man auch mit Wodka machen, oder verändert das den Geschmack zum negativen hin???
LG Hähnhen

rabre1

18.05.2012 20:53 Uhr

Hallo Hähnhen,

ich nehme keinen besonderen Cognac, ich nehme, was gerade kommt. Ich habe gelesen, daß man den Likör auch mit Wodka machen kann, das habe ich aber noch nicht gemacht.

LG rabre1

Hähnhen

26.05.2012 22:00 Uhr

Danke für den Antwort! Würde beim nä. Einkauf schauen, was da alles an Cognac gibt ;-). Eine Bewertung kommt, wenn wir mein Kunstwerk abgeschmeckt haben :=)...

LG Hähnhen

Circumsessi666

24.05.2012 11:30 Uhr

Hallo Rabre1!

Ich würde mich heute / dieses Wochenende sehr gerne mal an Dein Rezept wagen. Allerdings habe ich da noch eine Frage: Ich habe noch einen kleinen Kanister im Keller stehen, den ich für's Ziehenlassen verwenden würde. Muss das Gefäss zum Ziehenlassen offen oder verschlossen sein? Kenne mich da leider noch gar nicht aus.

Danke jetzt schon für Deine Antwort! =)

Herzlichst,
Circumsessi

rabre1

24.05.2012 11:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der Kanister sollte verschlossen sein, da Alkohol verfliegt.
Gutes Gelingen.

LG rabre1

Circumsessi666

24.05.2012 11:48 Uhr

Vielen lieben Dank, rabre1! =)

Werd das Resultat auf jeden Fall hier posten! =)

Lg Circumsessi

kampfmaus68

25.06.2012 11:01 Uhr

Hallo,
möchte das Rezept gerne ausprobieren, aber ich habe nur die Befürchtung das der Likör zu sauer wird!?!
Wer hat den Likör schon gemacht und Erfahrung damit????

LG
Kampfmaus68

Kekzäääääääääää

17.07.2012 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So, endlich mal geschafft mich zu registrieren und das nur, damit ich genau diese eine Rezept bewerten kann =)

*Auswahl öffnen und 5 Sterne auswähl*

Aber wer mir nicht glaubt, vielleicht eine kleine Geschichte vom Schicksal meines ersten selbstgemachten Rhabarber-Likörs: Ich hab ihn genau zwei Wochen vor dem Geburtstag meiner Mutter angesetzt sodass er am feierlichen Tage servierfertig war. Geschmeckt hat es allen, 5 von den Frauen sogar so gut, dass sie es geschafft haben einen ganzen Liter von meinem Rhabarber-Likör zu trinken (Die waren danach alle ziemlich gut drauf). Den restlichen Likör konnte ich nur retten weil ich mich geweigert habe noch welchen zu holen. Der ist aber am darauffolgenen Mittwoch drauf gegeangen, als meine Mutter mit ihren Sportfreundinnen nachgefeiert hat.

Seit dem ist unser Rhabarber regelnmäßig kahl geerntet worden, meine Schwester ist in die Massenproduktion gegangen und hat überall im Ort Rhabarber zusammengesucht, von den Leuten, die damit nichts anzufangen wussten (nur unsere Nachbarin rückt ihren nicht raus, die hat auch Likör angesetzt).

@kampfmaus68
Wenn du dich an die Angaben hältst, also pro 1kg Rhabarber 400g Zucker und eine Flache Alkohol nach Wahl (ich hab Doppelkorn genommen) wird das auf keinen Fall sauer.

Vielleicht noch ganz informativ:
1. pro kg Rhabarber kommen nach Rezept in etwa 1 3/4 Liter Likör raus
2. Wem der Rhabarer zu schade ist um ihn nach dem ersten Aufguss weg zu kippen kann, nachdem die erste Ladung Likör abgeschöpft ist, nochmal Schnaps drüber kippen (Meine Mutter hat eine Flasche normalen Korn auf den Ansatz von ehemals 2kg Rhabarber gekippt) und dann vier Wochen ziehen lassen. Schmeckt genau so wie der erste Aufguss =)

rabre1

17.07.2012 13:53 Uhr

Hallo Kekzäääääääääää ,
vielen Dank für deinen Bericht. Ich freue mich, daß dieser Likör allen so gut geschmeckt hat.
LG
rabre1

woid4tlerin

20.08.2012 09:27 Uhr

Also hab ich das richtig verstanden, den Rhabarber mit Zucker vermischen und im geschlossenen Gefäß einfach nur stehen lassen?! dannach rest dazu!
Nehmt ihr eine 0,7L oder 1L Flasche Alkohol pro KG zum ansetzen!

woid4tlerin

12.10.2012 14:04 Uhr

perfekt! einfach schnell und total lecker habe ihn allerdings mit Korn angesetzt!! Wird auf alle fälle wieder gemacht sobald der nächste Rhabarber geerntet wird!!

snow81

19.12.2012 05:24 Uhr

Hallo,

habe soeben den Likoer angesetzt...sollte er die 2 Wochen im Kalten stehen??

liebe Gruesse aus Sydney

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de