Zutaten

1 kg Honig
200 g Zucker
30 g Pottasche
2 cl Kirschwasser oder Wasser
500 g Mandel(n), geschälte, grob gehackt
125 g Orangeat
 etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
 etwas Orangenschale, unbehandelt, abgerieben
30 g Zimtpulver
1 TL Nelkenpulver
1 Msp. Muskatblüte
1250 g Mehl
250 g Puderzucker
3 EL Kirschwasser oder Zitronensaft
2 EL Wasser, heißes
  Butter für die Bleche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Honig mit dem Zucker in einem sehr großen Topf aufkochen. Dann die Pottasche im Kirschwasser auflösen und in die Honigmasse geben (Vorsicht: die Pottasche schäumt bei der Zugabe extrem auf!). Dann die restlichen Zutaten (grob gehackten Mandeln, Orangeat, Zitronat, Gewürze und Mehl) zugeben und gut zu einem glatten Teig verkneten.

Zwei Backbleche mit Butter ausfetten und den Teig darauf 1/2 cm dick ausrollen. Die Backbleche abdecken und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag bei 150 - 175°C 20 - 25 Minuten backen. Während der Backzeit einen Guss aus Puderzucker, Kirschwasser und heißem Wasser zubereiten. Nach dem Backen wird der Kuchen in 4 x 4 cm große Quadrate geschnitten und noch warm mit dem Guss bestrichen.

Tipp: Man kann das Rezept auch halbieren.

Wichtig: Weil die Pottasche in der heißen Honigmasse aufschäumt, wird ein sehr großer Kochtopf benötigt!
Auch interessant: