Hühnersuppe

nach Omas Rezept

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Suppenhuhn, TK
1 Pck. Suppengemüse
 etwas Salz
Lorbeerblätter
 einige Piment
1 Pck. Gemüse, gemischt, (Erbsen und Möhren) TK
200 g Nudeln, (Suppennudeln)
 etwas Petersilie
 n. B. Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Suppengemüse klein schneiden. Das aufgetaute Suppenhuhn in einen Topf mit kochendem, gesalzenem Wasser geben. Das Huhn sollte grad so mit Wasser bedeckt sein. Wenn noch ein bisschen Huhn aus dem Wasser schaut, ist das auch nicht so schlimm. Das Huhn beim Kochen ab und zu mal wenden.

Nachdem das Huhn 1 Std. gekocht hat, das Suppengemüse, Piment und die Lorbeerblätter dazugeben und weiter kochen lassen. Insgesamt sollte das Huhn (je nach Größe) 2 bis 2,5 Std. kochen. Anschließend das Huhn aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Das abgekühlte Huhn auseinandernehmen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke teilen.

Den Suppensud wieder erwärmen. Gleichzeitig einen neuen Topf mit ca. 3 l kochendem Wasser aufsetzen. Die Erbsen und Möhren kurz kochen und dann die Suppennudeln zufügen. Kochen, bis die Nudeln weich sind. Anschließend das Wasser abgießen, sodass nur noch die Nudeln, Erbsen und Möhren im Topf sind. Den Suppensud durch ein Sieb auf das Gemüse und die Nudeln gießen (das Suppengemüse wird nicht verwendet). Das Fleisch und die Petersilie zugeben.

Anmerkung:
Wenn man mehrere Tage von der Suppe zu essen möchte, kann man auch etwas von dem Suppensud (ohne Suppengemüse) aufheben und bei späterem Aufkochen der Suppe zufügen.

Kommentare anderer Nutzer


Eldudel

12.04.2013 23:02 Uhr

ähnlich koch ich meine Hühnersupp auch.....


die kann man auch 3 Tage essen ohne was raus zu popeln...

meine Frau sucht nur die Karotten raus weil Sie angst hat das sie dadurch Sauer wird... nie passiert...

Nudeln u. Reis reich ich extra

MfG

Bobecek

03.12.2013 08:24 Uhr

Super leckeres Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de