Zutaten

2 EL Currypaste, rot, thailändische, evtl. mehr
1 EL Currypulver
2 EL Pflanzenöl
1/2 EL Knoblauch, fein gehackt
400 g Rindfleisch, gewürfelt
400 ml Kokosmilch
250 ml Kokoscreme
500 ml Rinderbrühe
250 g Nudeln (Reisnudeln)
150 g Tofu, knusprig frittiert oder gebraten, in Sticks geschnitten
2 Handvoll Sojasprossen, blanchiert
2 EL Garnele(n), getrocknete, grob gemahlen
3 EL Frühlingszwiebel(n), gehackt
 etwas Chilipulver
3 EL Fischsauce
 etwas Zucker
2 EL Erdnüsse, grob gemahlen
2 EL Zwiebel(n), geröstet
Ei(er), hart gekocht, halbiert
1 EL Chilischote(n), kleine, gehackt
Limette(n), geviertelt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch darin golden braten und die Currypaste zugeben. Sehr gut verrühren, Kokosmilch in den Topf gießen und gut mischen. Rindfleischwürfel zugeben, rühren, Currypulver und Wasser zufügen. Das Fleisch weich kochen. Das kann ca. 1 Stunde dauern, je nach Qualität.
Dann die Kokoscreme und die geschredderten Garnelen zugeben, mit Chili, Fischsauce und Zucker abschmecken und noch einige Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln ca. 10 Minuten in warmem Wasser einweichen (oder nach Packungsangabe), abspülen, abtropfen lassen und auf 4 Suppenschalen verteilen.
Tofu, halbierte Eier und Sojasprossen auch auf die Schalen verteilen und die Suppe zugeben. Mit Frühlingszwiebeln, Koriandergrün, frischen Chilischoten, frittierten Zwiebeln und Erdnüssen bestreuen. Jede Portion mit einem Limettenviertel servieren.

Jeder würzt nach Geschmack nach mit Fischsauce, Zucker, mehr Chili und Erdnüssen.