Bananen-Joghurt-Cranberry Gugelhupf a la Mäusle

Trennkost-Backrezept Kohlenhydrate - ohne Eier und ohne Butter/Margarine
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 m.-große Banane(n), sehr reif/überreif (Nettogewicht 200 bis 250 g)
80 g Öl, neutrales (z.B. Sonnenblumenöl)
200 g Rohrohrzucker
2 Prisen Vanillepulver *
1 Prise(n) Salz
200 g Naturjoghurt
350 g Dinkelmehl, fein (alternativ Weizenmehl)
50 g Speisestärke
1 Pck. Weinsteinbackpulver
125 g Cranberries, getrocknete
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Gugelhupfform fetten und bröseln (alternativ eine Silikon-Gugelhupfform spülen).
Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Bananen in eine Backschüssel geben und mit einer Gabel kräftig zermatschen.
Das Öl, den Zucker, das Vanillepulver, das Salz und den Natur-Joghurt dazugeben und alles solange verrühren, bis sich der Zucker größtenteils aufgelöst hat.

Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver mischen und zur Bananenmasse geben. Schnell und gut verrühren. Zum Schluss die Cranberries unterheben.

Den Teig in die Form füllen.
Backzeit etwa 45 bis 60 Minuten (Stäbchenprobe).

20 Minuten ankühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

In einer dichten Kuchenform mindestens einen Tag durchziehen lassen.
Der Kuchen schmeckt nach 2 bis 3 Tagen noch bananiger und saftiger.

* Vanillepulver ist gemahlene Bourbon-Vanille und in Bioläden bzw. im Supermarkt in der Bioabteilung erhältlich.

Kommentare anderer Nutzer


gloryous

24.07.2012 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe den Kuchen in einer Kastenform gebacken. Jedoch habe ich die Zuckermenge auf 150g reduziert, da die Banane schon süß genug war.
Da ich Dinkelmehl Typ 1050 benutzt habe, brauchte ich etwas mehr Flüssigkeit und habe einfach einen EL mehr Joghurt genommen.
Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt, jedoch würde ich ihn von der Konsistenz her mehr als Stuten bezeichnen. So haben wir ihn dann auch gegessen: Wie Rosinenbrot mit Butter/Margarine.
So oder so, der Bananen-Joghurt-Cranberry Gugelhupf schmeckt sehr lecker!

Vielen Dank für das Rezept!
Fotos folgen!

Lg,
gloryous

Camera

14.02.2013 11:35 Uhr

Hallo CocaColaMaus,
ich habe Deinen Kuchen gebacken und er war wirklich super lecker. Ich habe tatsächlich nicht am gleichen Tag angeschnitten und es hat sich gelohnt.
Ganz feiner Bananengeschmack und dazu die fruchtigen Cranberries. Ich habe Bananen aus biologischem Anbau genommen und auch noch die reifsten ausgesucht, das ist zu empfehlen.
Der Kuchen ist im festen Bestand und auch schon das Rezept weiter gegeben.
Danke für das tolle Rezept!
L.G.
Camera

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de