Spritzgebäck

Diese Kekse backen wir in Massen, aber das "Vernichtungskommando" ist einfach zu gierig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Butter, kalt, in kleine Stücke geschnitten
600 g Zucker
Ei(er)
6 Pck. Vanillinzucker, oder Bourbon-Vanillezucker
1 Flasche Butter-Vanille-Aroma
1 kg Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Puddingpulver, (Vanillegeschmack)
 evtl. Schokoglasur, oder Zuckerguss
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten einen Teig kneten. Eine große Teigkugel herstellen. Teig in Frischhaltefolie einwickeln. Am besten über Nacht, aber mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Teigstücke durch den Fleischwolf drehen und Kringel oder beliebige Motive auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 - 190°C ca. 10 Min. goldbraun backen.

Wer mag, kann die Kekse beliebig mit Schokoglasur oder Zuckerguss verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


zuckerschnautze

25.11.2012 21:10 Uhr

Sehr sehr lecker
Muss leider wieder backen, sind schon alle verputzt
Lg zuckerschnautze
habe ein Bild hochgeladen
Kommentar hilfreich?

Blauschmackofatz

26.11.2012 09:10 Uhr

Hallo Zuckerschnautze,

ich kenn das Problem, so schnell kann ich gar nicht backen wie sie vernichtet werden. Freut mich das sie euch schmecken.

LG Blauschmackofatz
Kommentar hilfreich?

feuerengel72

13.10.2013 17:09 Uhr

ja sie schmecken sehr lecker
Kommentar hilfreich?

marionb83

28.11.2013 21:55 Uhr

frage.. ich habe keinen fleischwolf..kann ich ihn nicht rasten lassen und einfach dann weiter verarbeiten? glg marion
Kommentar hilfreich?

Blauschmackofatz

02.12.2013 21:37 Uhr

Hallo Marion, ob das geht kann ich dir leider auch nicht sagen, habe ich jedenfalls noch nicht probiert. LG Blauschmackofatz
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de