Eierstich

Mikrowelle
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 m.-große Ei(er)
8 EL Milch
1 Prise(n) Salz
 etwas Muskat
 etwas Butter, zum Ausfetten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Tassen leicht ausfetten. Die Eier mit den übrigen Zutaten verquirlen und in die Tassen geben. Bei 440 Watt in 4 Min. stocken lassen.
Den Eierstich auf ein Brett stürzen und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
Gutes Gelingen!

Kommentare anderer Nutzer


ulkig

18.06.2004 12:08 Uhr

Ich liebe Eierstich, allerdings gelingt es mir meistens nicht, werde Deine Version mit den Tassen mal testen


lG Ulkig
Kommentar hilfreich?

jusyma

25.06.2004 15:30 Uhr

Bei diesem einfachen Rezept werden wir Eierstich-Fan´s!
Gruß Jürgen
Kommentar hilfreich?

lauth

28.07.2004 19:32 Uhr

Der Eierstich ist einfach super geworden!
Kommentar hilfreich?

kasteiniger

16.09.2004 18:44 Uhr

Klasse! Schnell, Einfach und peppt jede Brühe oder Gemüsesuppe ungemein auf. :-)))
Kommentar hilfreich?

schmitzebilla

27.10.2004 19:17 Uhr

Tja das werde ich nun auch einmal so ausprobieren. Bisher hatte ich immer Probleme, dass die Gewürze oder evtl. die Kräuter "oben" waren.
biggi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Odinette

11.04.2012 10:44 Uhr

Hallo Tirolermadl,


dass Eierstich so schnell gehen kann ;-)

Jedenfalls muss es nie wieder aus Zeitgründen Suppe ohne den geliebten Eierstich geben.

In der Mikrowelle funktioniert es auch, wird fluffig, ohne auseinander zu fallen und schmeckt, wie er soll.


Vielen Dank für das Rezept!


LG Odinette
Kommentar hilfreich?

Grinseengel84

23.11.2012 11:14 Uhr

ich habe das rezept gestern das erstemal versucht... mein mann wünschte sich frikassee und meine oma macht dort immer eierstich rein. doch meine oma nimmt den gefrorenen.. sowas kommt mir aber nicht ins haus. ich nahm einen glastopf und die doppelte menge... ich habe keine ahnung wieviel watt unsere micro hat. allso habe ich es für den anfang drei minuten reingetan. danach war max der rand gestockt. nach weiteren 2 minuten wars noch immer sehr flüssig. weil ich sehr vorsichtig bin, schob ich es dann immer nur noch 30sek. rein und siehe da nach ca 7-8 min. perfekter eierstich. kein gummideckel wie andere berichteten. keine überlaufen ,nix. alles super. und laut meines mannes sogar sehr lecker. ich werde es heute auch nochmal mit meinem ersatzei versuchen ( ich lebe vegan) . vielleicht habe ich glück.

also ab jetzt wirds öfters eierstich geben. danke für dieses schnelle rezept
Kommentar hilfreich?

Noix

30.03.2013 19:45 Uhr

Ich habe es genau nach dem Rezept gemacht und dem Eierstich in der Mikrowelle 30 Sekunden extra gegönnt...und voilâ - fertig war der perfekte leckrer Eierstich!!! :)
Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

backingfairy

27.02.2014 11:59 Uhr

Also bei mir war die Problematik das meine Mikrowelle keine 440W einstellen kann, nur 400 und ich musste das ganze auch 8min laufen lassen, abersonst sehr lecker das rezept, habe außerdem ein mikrowellen-gefäß benutzt
Kommentar hilfreich?

cheeky653

09.02.2016 19:59 Uhr

Klappt super schnell... 5*. Ich werde meinen Eierstich jetzt immer so machen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de