Rinderroulade

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Roulade(n), vom Rind - vom Metzger aus der Keule geschnitten
  Senf, mittelscharfer
12 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck)
  Gewürze, getrocknete: Majoran, Rosmarin, Basilikium, Organo, Pfefferkörner u. Kapern
  Butter, Olivenöl
  Wurzelwerk : Sellerie, Karotte, Lauch
  Salz und Pfeffer
  Bier
Zwiebel(n), in kleinen Würfeln
  Tomatenmark
  Sauerrahm
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Würzpaste für die Rouladen: Senf, getrocknete Gewürze, Kapern und etwas Olivenöl vermischen und damit die Rouladen einpinseln. Frühstücksspeck darauf legen und nochmals die Senfmischung. Rouladen einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren und mit Salz und Pfeffer einreiben.
Rouladen in Butterfett mit etwas Olivenöl rundherum anbraten. Rouladen herausnehmen und im Bratenfond das Wurzelgemüse mit dem Tomatenmark andünsten.
Ablöschen mit Wasser und einem Schuss Bier.
Die Rouladen hineingeben und für ca. 1,5 Std. bei mittlerer Hitze schmoren.
Bratensoße abseien, entfetten und mit Sauerrahm binden.

Kommentare anderer Nutzer


karlschramm

13.06.2004 23:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wenn ich mich gut erinnern kann ,hatte meine mutter immer eine gewürzgurke auf dem speck gegeben damals mochte ich die gurke nie ,das hat sich aber inzwischen geändert

schlabbermäulchen

10.02.2005 09:14 Uhr

Ich mache die Rouladen auch fast genauso: Allerdings werden Sie nur mit Senf eingestrichen und zu dem Speck kommt auch eine kleine Gewürzgurke und Zwiebelscheiben mit rein. Hhm, lecker!

Hänschenklein

05.09.2005 13:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe heute mittag die Rouladen nach dem o.g. Rezept für heute abend vorbereitet. Jetzt muss ich nachher nur noch abschmecken und die Sahne angiessen. Der Metzger hatte eine Roulade zu viel abgeschnitten. So hatte ich die Möglichkeit schon mal eine zu vernaschen.
Also: Schon ohne Sausse einfach spitze, super, geil!!!!!!!!!!
Bitte, bitte bei diesem Rezept keine Gurke mit einwickeln, da die Kapern schon eine leicht säuerliche Note mitbringen. Die Gurke würde nur das Aroma der Würzpaste zerstören.
Etwas habe ich allerdings auch abgewandelt. In Ermangelung von Bacon habe ich Parmaschinken mit eingewickelt. Macht das Ganze noch etwas mediterraner.

Danke für dieses wirklich gute Rezept,
Gruss
Hänschenklein

Hänschenklein

06.09.2005 14:13 Uhr

Hallo nochmal,

meine Rouladen gestern abend waren ein voller Erfolg. Haben auch mit Sausse ganz toll geschmeckt. Dazu gab es gebratene Kohlrabi (siehe Rezept) und Salzkartoffeln (Celina).
Diese Art det Rouladenherstellung kann ich nur empfehlen!!!!

Gruss
Hänschenklein

Wonne1

08.09.2005 08:40 Uhr

Hallo,

ich gebe auf meine Rouladen vor dem Wickeln immer ein bißchen Cognac, das macht das Fleisch mürbe und wickle noch (je nach Größe der Rouladen) 1-2 Lachschinkenscheiben dazu....

Gruss
wonne

hpg03044

07.10.2005 14:08 Uhr

Statt die soße mit Sauerrahm zu binden, haben wir das Wurzelwerk püriert, gibt auch eine schöne sämige Soße.

pfifferling

08.10.2005 16:10 Uhr

Hallo,
ein wunderbares Rezept, vielen Dank dafür.
Gruß
Pfifferling

hexe163

01.11.2005 15:56 Uhr

hallo,
hatten heute Rouladen..........
einfach oberlecker...............
gruss hexe

blinkfuer

11.12.2005 18:08 Uhr

Hallo,
vielen Dank für dieses leckere Rezept. Das Wurzelgemüse dazu ergibt einen genialen Geschmack. Sogar bei meiner Schwiegermutter konnte ich mit diesen Rouladen punkten.
LG blinkfuer

tonspion

25.12.2005 12:51 Uhr

Hallo,
Bei uns gab es die Rouladen an Heiligabend. Sehr lecker! Habe die Senfmischung noch mit etwas Petersilie und Schnittlauch verfeinert. Das Wurzelgemüse hab ich ebenfalls püriert, so dass das Binden der Sauce mit Rahm nicht mehr nötig war - im Hinblick auf den ganzen Weihnachtskalorien wohl keine schlechte Wahl *seufts*. Die Rouladen wird es bestimmt wieder geben. Danke!
Gruß
Tonspion

Rike2

08.01.2006 11:09 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept. Auch ich habe die Sahne weg gelassen und statt dessen das Gemüse püriert. Es ist eine sehr sämige, würzige Soße geworden.
Ich habe ein paar Fotos des "Werdegangangs" hochgeladen.

LG Rike

klaus188grad

08.03.2006 18:32 Uhr

Wir haben auch noch ein paar Scheiben (Gewürz-)Gurken mit eingewickelt und die Kapern weggelassen und eine weitere Zwiebel mitverarbeitet. War äußerst schmackhaft! Besten Dank dafür.
HG Klaus

Berlinerin1985

21.08.2006 22:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Echt super Rezept, wie von Omma!

Habe einen Tipp:
Wenn man die Rouladen mit scharfem LÖWENSENF bestreicht, dann wird das Fleisch super zart. Hab es auch schon mit anderen Senfsoßen getestet, ist aber nicht der Rede wert.

MFG
Berlinerin

liebevoll1

29.09.2006 17:16 Uhr

Hallo allemiteinander,
als Rouladenvariante mal mit dem FrühstücksBacon versuchen....aber vor dem Einwickeln leicht anbraten...das gibt dann noch mehr Power...wenn man es gerne etwas krosser mag...
mfg aus dem Rheinland

KatharinaH

25.03.2007 12:48 Uhr

Hallo, super Rezept, nur habe ich anstelle des Sauerrahms normale Sahne genommen, weil ich Sauerrahm nicht so mag, es war herrlich und alles ist alle geworden. Werde es wieder kochen.

lenormand

08.11.2008 15:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Halli Hallo!

habe noch einen Tip: den Senf mit Sahnemerrettich mischen. Schmeckt sehr lecker;-)

Viele Grüsse

Luiza

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de