Zutaten

250 g Mehl
2 TL Backpulver
200 g Pflanzenöl
50 g Milch
220 g Zucker
Ei(er)
300 g Karotte(n), gerieben
1 Prise(n) Salz
1 TL, gestr. Zimt, evtl 2 TL (optional)
 n. B. Puderzucker, zum Bestäuben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und in eine Schüssel sieben. Öl, Zucker, Milch und Eier mit einem Mixer verquirlen. Die gesiebten Zutaten nach und nach zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die nicht zu grob geriebenen Karotten unterziehen.
Den Teig in eine gut gefettete viereckige Form (meine ist 20cm mal 31 cm) füllen. In den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Nach 15 Min. auf 180 Grad runterschalten. Nach Bedarf den Kuchen abdecken, damit er nicht vor Ende der Backzeit zu braun wird. Weitere 30 Min. backen. Da jeder Ofen anders bäckt, würde ich jetzt die "Stäbchenprobe" machen. Bei mir dauert es insgesamt nicht länger als 45 Minuten. Falls er noch nicht fertig ist, weitere 10 Min. backen.
Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
Ich habe den Kuchen auch schon mal mit einer Handvoll gehackten Walnüssen gebacken. Sehr lecker.
Oder auch mal mit 150 Gramm abgetropfte und zerkleinerte Ananas probieren.