Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Margarine
2 Tasse/n Zucker
Ei(er)
3 Tasse/n Mehl
1 Tüte/n Backpulver
2 Tüte/n Vanillezucker
1 kg Äpfel, ungefähr
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker und Margarine cremig rühren. Die Eier dazu, allerdings sollte man pro Ei je 1 Minute rühren. Dann das Mehl und Backpulver dazugeben. In die Backform füllen. Äpfel vierteln und oben auf die Apfelspalten mit dem Messer einritzen. Zum Schluss die beiden Vanillezuckertüten drüberstreuen. Die Backzeit beträgt 50 Minuten bei 190°.
Den Backofen ausschalten und den Kuchen noch 5 Minuten drin lassen zum auskühlen. Der Rand des Kuchens ist immer ein wenig braun, aber er schmeckt hervorragend, da der Vanillezucker drauf gestreut wurde. Guten Appetit.
Video-Empfehlungen von Chefkoch.de

Kommentare anderer Nutzer


hifi

01.08.2004 14:09 Uhr

Hallo!
Habe den Kuchen gestern gebacken. Ging sehr einfach und das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen.

Vielen Dank für das Rezept, werde es sicher noch einmal machen.

lg
hifi

isschaub1

15.08.2004 16:26 Uhr

Ist wirklich ein tolles Rezept. War lecker.
Danke und lg
Inge

lavandula

15.09.2004 07:07 Uhr

hmmm, das ist ja mal ein schneller Apfelkuchen

l.g. lava

gisa1

10.10.2004 20:50 Uhr

schnell und gut,eignet sich absolut fuer eine schnelle Kaffeetafel!!

meggie

22.03.2005 17:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das klingt nach nem Apfelkuchen, den ich sogar hinkriegen könnte,

danke fürs Rezept

Liebe Grüße

Angelika

bn1806

14.03.2008 13:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

alle reden über das Rezept, aber keiner bewertet es?! Schade, das wird jetzt nachgeholt!

Von mir 4****, ein sehr leckerer Kuchen, der schnell gemacht ist!

Ich habe allerdings nur 1 Tasse Zucker reingemacht, und zusätzlich Zimt drauf gestreut!

Mach ich bestimmt wieder!

Liebe Grüße Birgit

Ps. Bilder versuch ich hoch zuladen!

josieengel

05.04.2008 12:53 Uhr

Hallo
Muß auch mal ein Kommentar abgeben . Der Kuchen geht super einfach zu machen und er schmeckt uns sehr lecker .Habe ihn 2 mal schon gebacken . Danke fürs tolle Rezept.

Aennica

15.06.2008 18:09 Uhr

Hallo,
ich backe nicht, das übernehmen Vater und Tochter für mich.
Dieser Kuchen hat sehr gut geschmeckt, für meinen Geschmack jedoch einen Tick zu süss.
Und die Tassen-Angabe ist mir zu ungenau.
LG
Aennica

jasminfritschi

27.06.2008 16:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab dein Rezept schon 3 mal gebacken, kam immer sehr gut an!

Gestern hab ich das Rezept allerdings etwas abgewandelt, ich hoffe Du verzeihst! :-)

Hab weniger Zucker rein, dafür noch etwas Zimt! Und gehackte Mandeln hab ich noch auf den Teig gestreut!

LG

melini

19.07.2008 22:19 Uhr

Habe den Kuchen gestern für Gäste gebacken und heute wurde er verspeißt: er war köstlich, hat allen geschmeckt und ist so einfach und schnell gemacht - solche Kuchen liebe ich!! DANKE für dieses Rezept, 5 * von mir!!
LG, Melanie

Cook_princess

30.08.2008 12:47 Uhr

ich habe dieses rezept letztens probiert udn er ist einfach genial :) suuuuper lecker..meine eltern kamen aus dem staunen nicht mehr raus =) ich werde es sicherlich nochmal backen und dann werde ich auch ein foto machen :D hehe ..der kuchen ist sehr lecker und schön weich

also ich habe nur eine tasse zucker benutzt..da es für meinen geschmack schon passt..2 tassen wären ziemlich süß..meiner meinung naach ^^ aber sonst klasseee ♥

Exilkoelnerin

31.08.2008 21:21 Uhr

Hab den Kuchen eben gemacht, schon ein kleines Eckchen probiert und finde ihn superlecker.
Allerdings hab ich auch mal wieder abgewandelt, wesentlich weniger Zucker (3/4 Tasse) rein getan, dass Ganze in ner Gugelhupfform (wo is meine Springform geblieben?) und mitten noch ein paar Kirschen rein.
Schnelles, einfaches Rezept, lecker, riecht toll, sieht gut aus; was will man mehr?

danahe-2007

03.09.2008 10:42 Uhr

Der Kuchen war schön saftig ! Er war uns allerdings viel zu süß,obwohl ich schon weniger Zucker genommen habe ! Werde das nächste Mal auch nur eine 3/4 Tasse nehmen .Und auch etwas weniger Backpulver,da es im Mund etwas stumpf schmeckte !
Mit Kirschen ist es natürlich auch eine tolle Idee (und noch etwas Marzipan rein ) !
Der Kuchen wird auf jeden Fall nochmal gebacken !!!!!!!!

LG Danny

midajah

04.09.2008 17:19 Uhr

super rezept, der kuchen war ein voller erfolg, sehr saftig!
ich habe nur anstatt normalen vanillezucker den bourbon vanillezucker genommen
und über den ganzen kuchen 2 pckg. gestreut, sah zwar dann aus wie verbrannte
krümel (eben wegen der bourbon vanille) hat aber sehr gut geschmeckt.

A.Ortmann

18.09.2008 18:53 Uhr

@ alle:

es freut mich, dass Euch dieses Rezept gefällt. Ich denke, wie bei allen Rezepten gilt auch hier, dass der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. Probiert einfach aus, was Euch schmeckt, und berichtet, wie´s war. Neue Ideen finde ich immer klasse.

Mit lieben Grüßen
Andrea

yvonne2012

03.10.2008 12:27 Uhr

super lecker ;)

Baschdie08

04.10.2008 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich muss sagen der Kuchen geht echt schnell sogar für mich als Backanfänger.

Nur finde ich 1 kg Äpfel ist etwas zuviel für eine 26er Springform da tuen es auch so 500 - 700g finde ich.

Aber tolles Rezept, geht schnell und ist echt super.

janusch69

11.10.2008 21:59 Uhr

Haben heute viele saftige rote Äpfel geschenkt bekommen. Unser Sohn (12 Jahre) hat das Rezept ausgewählt. Gemeinsam noch den Teig gemacht und jetzt den fertigen Kuchen aus dem Ofen geholt, einfach klasse. Freuen uns ihn Morgen zu genießen. Werden wir in Zukunft öfter machen.

Lieben Dank Janusch69

Sveti77

17.10.2008 18:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich sag nur er ist 5***** wert!!

Lg Sveti

champus123

26.10.2008 15:37 Uhr

Sehr lecker, habe ihn heute gebacken und nach anraten auch nur 1 Tasse Zucker genommen.
Super. Champus

candletara

05.11.2008 01:45 Uhr

HAB DEN KUCHEN GESTERN GEBACKEN ABER DER TEIG WAR ZU TROCKEN WAS KANN ICH BESSER MACHEN??? HILFEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!

fleur1

05.11.2008 16:10 Uhr

Hallo,

ich hatte zwei von diesen Kuchen am WE gebacken für eine Geburtstagsfeier in einem Senior(inn)en-Heim.
Nicht nur mir hat´s geschmeckt, sondern auch den anderen Gästen.
War relativ einfach + schnell zubereitet und gebacken.
Ich vergebe mal 4 ****
und werde ein paar Bilder einstellen.
VG
fleur

blondeangel716

08.12.2008 16:53 Uhr

ich habe ein sehr aehnliches rezept, bei mir wird er zwar nicht braun am rand aber ich streue immer puderzucker obendrueber, bei diesem sollte das doch dann doppelt gut klappen, zwecks der braeune...

almostalive

03.03.2009 13:39 Uhr

Sehr lecker, sehr schnell gemacht, sehr schoenes Rezept. Allerdings habe ich weniger Zucker genommen, dafür über die Äpfel ganz am Ende noch eine zimt/zucker Mischung gestreut.

trickynicy

21.04.2009 19:43 Uhr

hallöchen!
auch von mir nur lob für das rezept
hatte es mir durchgelest und auch die vielen kommentare dazu - vielen dank an euch für die inspirationen

hab 1,5 tassen zucker genommen und zum schluss zimt und zucker drüber - kuchen ist wirklich lecker!

werd allerdings das nächste mal 2 kuchen aus dem teig machen - dann hat man mehr von den äpfeln ;)


/nicole

A.Ortmann

21.04.2009 22:30 Uhr

Hallo ihr lieben Apfelkuchenfreunde.

Ich freu mich wirklich, dass es euch allen schmeckt.
Habe selber auch immer viel Lob für den Kuchen erhalten.

Wünsche euch noch Gut Back.

Gruß
Andrea

histerix

09.05.2009 08:52 Uhr

Hallo,

Kan nur sagen,


Der ist super duper lecker !!!!!


lg
histerix

kathyblau

17.06.2009 14:03 Uhr

Hallo
ich habe diesen Apfelkuchen gebacken - weil wir noch Äpfel überhatten die nicht mehr so schön waren. Der Kuchen ist sehr einfach und schnell nachzubacken.
Habe ihn mittlerweile schon mehrmals gebacken weil er einfach nur lecker schmeckt.
LG Angelika

elitsa1973

06.07.2009 11:07 Uhr

Hallo!
Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt! Mein Großer wollte sogar, dass ich den auch für seinen Geburtstag backe. Und das hat schon Aussagekraft für sich! Ich habe so ungefähr die Hälfte von den Äpfel in kleine Stücke geschnitten und auch reingerührt. Die andere Vierteln habe ich, wie im Rezept, obendrauf gesetzt. Der war mir aber etwas zu krümelig. Trotzt dem war er sehr lecker, schön fruchtig und aromatisch!
Danke!
LG

dianeg

21.07.2009 08:01 Uhr

Ich habe den Kuchen zum Sonntag gebacken ( auch mit nur 1 Tasse Zucker ) und er hat uns hervorragend geschmeckt !

Ganz toll !!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


twin-mumi

19.03.2012 12:00 Uhr

So. ich habe ihn gerührt und nun is er im Backofen.... habe leider kein vanillenzucker gehabt. da habe ich einfach Vanillepuddingpulver rein gemacht. bin mal gespannt ob es trotzdem was wird... ^^ bericht kommt dann nach wie er geschmeckt hat :D

lg und noch einen schönen Sonnigen tag :D

dopamiin

29.09.2012 13:42 Uhr

***** ! von mir !
ich mache das Rezept schon unzählige male ECHT LECKER
und sehr einfach nicht so wie viele andere ellen-lange zutatenlisten


einfach ist meinstens eh am besten

datole

01.11.2012 13:10 Uhr

hm wie der Apfelkuchen duftet:-)

Er bruzzelt gerade im Backofen vor sich hin.Da ich nun einen kleinen

Sohnemann habe,ist meine Zeit am Herd leider nur begrenzt möglich,perfektes Rezept für eine frisch gebackene Mami.
Die Äpfel sind von Freunden aus Greifswald,alle warten grad geduldig auf´s probieren....

champus123

27.01.2013 13:28 Uhr

Heute mal wieder gemacht - mit Mandeln noch im Teig - PERFEKT !!!

Danke Gruß Champus

winni28

10.03.2013 12:13 Uhr

Super einfach und lecker. Gerade zum dritten mal gebacken.
Ich habe allerdings kleine Veränderungen vorgenommen.
Ich nehme Butter, und die halbe Menge an Äpfeln schneide ich in Würfel und hebe sie unter die Teigmasse. Die andere Hälfte schneide ich in Spalten und lege diese oben auf. (Siehe Bilder) Sollte den Äpfeln die Säure fehlen kann man sie vorher mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Falls er zu braun wird, empfiehlt es sich nach halber Backzeit die Temperatur auf 175 Grad zu reduzieren und dafür etwas länger backen.

Gruß winni

daJsy

03.10.2013 23:21 Uhr

Habe deinen kuchen fürs hortfest gebacken, kam lecker an, habe noch ein paar streusel dazu gemacht

bibi3307

24.11.2013 20:04 Uhr

Super lecker ..

ilme1956

22.02.2014 10:02 Uhr

Super lecker.Danke

UmmSouhaila

18.09.2014 14:07 Uhr

habe heute den Kuchen gebacken, werde ich aber in Zukunft nicht mehr, zumindest nach diesen Rezept angaben.

2 Tassen Zucker definitiv zu viel
3 Tassen Mehl viel zu viel für 4 eier und 250 butter

ich habe wie üblich normale kaffeetassen genommen, nach der 2. habe ich ein klumpen an teig am rührbesen gehabt, mit nem guten schuss milch habe ich den teig dan wieder locker bekommen.

vllt. würde ne tassengrössenangabe hilfreiche sein, denn es ist NICHT egal wie gross eine Tasse ist, wen man die flüssigkeiten angegeben bekommt!

der Kuchen ist nun fertig, und Dank der Milch Zugabe sowie das weglassen der 3. Tasse Mehl sieht er recht gelungen aus!

Ginapatatina

22.09.2014 10:26 Uhr

Bei mir lieben den alle !
Danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de