Zutaten

1 Pck. chinesische Eiernudeln (Mie-Nudeln, 3 Platten)
  Wasser, kochendes
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Glas Champignons oder frische Champignons, geschnitten
2 Stange/n Porree
Karotte(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Currypulver
  Gewürzmischung (Chinagewürz)
  Sojasauce, helle
3 EL Speisestärke
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in einen Topf legen, kochendes Wasser darüber gießen und 4 Minuten ziehen lassen. Danach abgießen, abtropfen lassen und beiseitestellen.

Das Hähnchenfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Speisestärke mit je ca. einem TL Curry und Chinagewürz mischen und darin das Fleisch solange wälzen, bis möglichst alles mit der Mischung bedeckt ist.

Etwas Öl in einer hohen Pfanne erhitzen, das Fleisch hineingeben, auf mittlerer Hitze knusprig braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, wegstellen.

Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln und im selben Öl, in dem das Fleisch gebraten wurde, kurz anschwitzen. Dann erst die Karotten, dann den Porree dazugeben, weiterdünsten, bis das Gemüse etwas weich ist. Dann die Pilze dazu. Immer zwischendurch umrühren, dann kommt das Fleisch wieder in die Pfanne.

Zum Schluss die Nudeln in die Pfanne geben, alles wieder verrühren. Dann mit einigen Spritzern Sojasoße sowie Curry und Chinagewürz abschmecken.

Man kann natürlich statt Huhn auch Schwein oder Rind nehmen, je nach Geschmack. Auch mit klein geschnittenem Eisbergsalat oder Pak Choi schmecken die Chinanudeln sehr lecker.

Die Zubereitung geht auch im Wok, wenn dieser groß genug ist und das Fleisch portionsweise angebraten wird.