Gefüllte Paprika

Überbackene, gefüllte Paprikaschoten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischt
1 Becher Schmand
Paprikaschote(n)
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
1/4 Liter Gemüsefond
2 EL Tomatenmark
200 g Käse, gerieben, zum Überbacken
1 Dose Kidneybohnen
  Paprikapulver, edelsüß
  Chilipulver
 etwas Reis, gegarter, optional
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Paprikaschoten waschen, halbieren und entkernen. Das Hack mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, mit Pfeffer, Salz, Paprika- und etwas Chilipulver würzen. Kidneybohnen dazugeben und Tomatenmark und Schmand untermengen (wer mag, kann noch gegarten Reis dazugeben).

Das Ganze in die vorbereiteten Paprikahälften füllen, mit Käse bestreuen und in eine Auflaufform setzen, mit dem Gemüsefond angießen und dann bei ca. 200 Grad für 20 Min. in den Backofen schieben (bei Umluft entsprechend kürzer).

Ggf. mit Reis servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Snuff1

12.08.2012 20:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe das Rezept gerade gekocht und muss sagen, dass die Füllung geschmacklich gut war. das wars dann aber schon. Ich habe die Paprika doppelt so lang wie angegeben im Ofen gelassen - trotzdem noch hart. Die Füllung fallt auf dem Teller bröselig raus und alles in Allem war es eine Verschwendung von eigentlich guten Zutaten.

Herzgewitter

16.09.2012 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

An sich ist das Rezept total lecker. Was nur essentiell wichtig ist bei einer Hack-Masse die zusammen halten soll ist Ei. Ich hab das einfach hinzugefügt, auf eine Menge von 500 g hackfleisch 2 Eier eingeknetet und ein wenig olivenöl. Das ganze war gleich viel saftiger und hat auch schön zusammen gehalten. :)

Wegen der Soße...das ist viel zu wenig weil noch einiges im Ofen verdampft und genau darin müssen die Paprikas garen. Einfach nach belieben mehr soße machen und die Schoten werden weicher. Aber auch nicht zu weich. :)

Herzgewitter

16.09.2012 17:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ach ja, und ich habe die Masse vorher nicht angebraten sondern Roh in die Paprika gefüllt.

elvi_

21.12.2013 17:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also ich hab noch ein wenig creme fraiche und gerriebenen Käse in die Masse getan und vorher nicht angebraten... Zwiebel und Parikareste vom Deckel hab ich dann im Bräter mit angebraten mit Rotwein abgelöscht und dann fast ne Stunde im Ofen.... danach kurz die Soße abgebunden und und lecker wars :-)

jaeney

25.09.2014 01:21 Uhr

Das Rezept ist sehr Lecker. Hat uns sehr gut geschmeckt

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de