Kokoscreme Raffaello

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 dl Kokosmilch
1/2 dl Milch
1 EL Zucker
100 g Schokolade, weiß, zerbröckelt
75 g Kokosraspel
1,8 dl Rahm
8 Stück Konfekt (Ferrero Raffaello)
1 EL Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kokosmilch, Milch und Zucker unter Rühren aufkochen. Schokolade und Kokosraspel zufügen, Schokolade bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Creme auskühlen und im Kühlschrank 30 Minuten durchkühlen lassen.
Rahm steif schlagen, unter die Creme ziehen. Bis zum Servieren kühl stellen.
Je ein Raffaello in 4 Dessertgläser geben, Creme darauf verteilen, mit Kakaopulver besieben und mit je einem Raffaello garnieren.
Tipp: Die Creme in einen Spritzsack mit großer gezackter Tülle füllen und in die Gläser spritzen.

Kommentare anderer Nutzer


Gummibärchen

07.07.2004 16:39 Uhr

Hallo Bashiba,

kann zwar sein, dass ich mich jetzt als total doof oute, aber ich komm mit Deiner "dl-Mengenangabe" nicht klar.
Ich denke mal, Du meinst deziliter. Soweit also klar.
Auf welchem Messbecher gibts das denn?
Und was ist dann ein 1/2 dl Milch?
Bis ich das alles korrekt umgerechnet hab, bin ich verhungert! :-(
Ansonsten finde ich, das sich das Rezept megalecker anhört .... ich liebe Raffaelo.

das verzweifelte Gummibärchen

babette

15.07.2004 17:22 Uhr

hallo Bashiba

ist wirklich mega einfach und zum ersten mal ist mir so etwas wie eine Creme nicht abgebrannt. und alle die davon probiert haben sind begeistert!
2 Daumen hoch für eine feines Sommerdessert!

nitli62

21.08.2004 12:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gummibärchen
ist doch einfach....
1dl ist 100ml (mililiter)
also 1,8dl =180ml
bei der Kokosmilch 1/2 dl = 50ml
Falls noch Fragen, kein Problem... Frag mich nur.
Mir steht ab und zu auch jemand auf der Leitung.
Mein Motto "keine Frage ist blöd, nicht fragen ist blöd"
Grüsse Nitli

nitli62

27.08.2004 13:38 Uhr

Hallo
ich habe deine Creme heute ausprobiert. Wobei wir eher Suppe statt Creme hatten. Muss man sie wirklich nur 30 Min im Kühlschrank kühlen??? Meine war 60 Min drin.
Es war aber trotzdem sehr fein. Ich werde es nochmals ausprobieren.
Grüsse Anita

monpticha

24.09.2004 15:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Damit die Creme fester wird, habe ich sie das letzte Mal mit Speisestärke angedickt. Das macht geschmacklich kaum einen Unterschied. Uns schmeckt sie wenn sie fest ist noch besser.

leela_glitzer

03.10.2005 12:49 Uhr

Hallo
ich habe die Creme für einen Geburtstag ausprobiert und sie war wirklich superlecker.
Allerdings habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt:
Ich habe 200ml Sahne genommen, damit es fester wird. Die 8 Raffaello habe ich kleingehackt und am Schluss unter die Creme gegeben. Dann alles in eine große Schüssel gefüllt und gehackte, angeröstete Mandeln darübergegeben und mit Raffaellos verziert.
Leider hab ich vergessen ein Foto zu machen :(

Aber wie gesagt, wer Kokos und Raffaello mag wird dieses Dessert lieben!

lg leela

kuchenzwerg

17.10.2005 21:30 Uhr

Diese Creme ist ein Muss für alle Kokos bzw. Raffaelo-Fans!
Total einfach zu machen und schmeckt einfach nur himmlisch!

Da sie meiner Familie zu 'cremig' war, also kein Keks oder ähnliches dabei war, hab ich beim zweiten Mal einfach kleine Biskuit-Böden gebacken und die Creme darauf angerichtet.
Einfach nur lecker!

LG kuchenzwerg

shennie

07.01.2006 20:20 Uhr

Hey!

Leider hat mir dieser Nachtisch gar nicht geschmeckt! Und dabei LIEBE ich Raffaello!!!!
Die Creme war viel zu flüssig, obwohl ich sie lange kühl gestellt habe!!

Da esse ich doch lieber die Raffaellos pur!

schade, hatte mich so auf eine leckere Raffaello-Creme gefreut!

LadyVanilla

26.02.2006 17:56 Uhr

Die Kühlzeit hat bei mir überhaupt nicht gestimmt... ich habe das ganze eine halbe stunde in den Kühlschrank gestellt und dann nochmal ne stunde ins gefrierfach bis es endlich kühl genug war.

AUsserdem ist leider eine ziemlich eklige, klumpige masse daraus geworden...


warum weiß ich leider nicht :(

SU

timanfaya99

18.03.2007 18:38 Uhr

Hallo,

da ich nur Kokosmilch (eher Kokoscreme) in Dosen `a 400 gr. hatte, mußte ich die doppelte Menge machen. Ich habe die Masse allerdings auch mit etwas Speisestärke angedickt und auch mehr Sahne (bzw "R.ma zum Schlagen") genommen. Einen Teil der sehr leckeren Creme haben wir mit den frischen Erdbeeren gegessen, der Rest ist in die Eismaschine gewandert.

Da ich Kokoseis liebe, werde ich das Rezept wieder machen, denn es ist eine gute Grundlage für eine leckere Eiscreme.

Die Kühlzeit hat bei mir auch nicht ganz gestimmt, allerdings habe ich die Masse im Topf nach dem Kochen erst noch in kaltem Wasserbad unter ständigem Rühren abgekühlt. Danach war die Creme noch eine Stunde Kühlschrank, bevor ich die "Sahne" untergehoben habe.
LG

Faya

fusi-susa

10.02.2008 14:24 Uhr

suuuper lecker.
auchw enn bauchweh-gefahr besteht, denn ich kann grad nich mehr aufhören. :o)
beim nexten mal werden mir aber wohl 50g kokosraspeln reichen.
lg!

Strange_Emmily

21.06.2008 12:30 Uhr

Ich habe die Creme heute zum ersten Mal gemacht und finde sie fantastisch! Ein paar kleine Änderungen habe ich aus den Kommentaren entnommen. Und zwar habe ich die Schoko-Masse mit etwas Speisestärke angedickt und weniger Kokosraspel genommen (45 Gramm). Außerdem habe ich vier von den acht Raffaello gehackt und mit der Sahne untergehoben. Beim nächsten Mal würde ich den Esslöffel Zucker weglassen, oder nur einen halben nehmen. Aber das ist ja Geschmacksache. Vielen Dank für das tolle Rezept Bashiba!

nitli62

17.08.2010 09:31 Uhr

Hallo

ich habe es genau nach Rezept gemacht und würde es wieder so
machen. Höchstens etwas weniger Zucker, da es doch sehr süss war.

LG Nitli

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de