Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Wirsing
400 g Kartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
  Öl, oder Butter
 etwas Milch
  Salz und Pfeffer
 evtl. Petersilie
1 große Blutwurst
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln kochen. Gleichzeitig Wirsingkohl in Streifen schneiden, in ungesalzenem Wasser ca. 12 Min. kochen und abseihen.

Zwiebel schneiden, Kartoffeln schälen und mit der Gabel auf einem Teller auseinander quetschen.

Zwiebel in Öl oder Butter kurz anschwitzen und gemeinsam mit dem abgetropften Wirsing zart anbraten. Dann mit den gestampften Kartoffeln vermengen. Etwas Milch zugeben, viel salzen und wenig pfeffern, umrühren - fertig.

Nach Geschmack kann man das Kohlgemüse mit Petersilie bestreuen.

Am besten passt "Black Pudding" dazu. Das ist nichts anderes als warme Blutwurst (Blunz'n). Richtet man die Blutwurst entsprechend breiig an, so hat man ein ganz schön gruseliges Essen.
Sehr gut passen auch Bratwürste oder warmer Leberkäse dazu.