Gefüllte Minikürbise

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 kleine Kürbis(se), (Sweet Dumpling, Mandarin, Patisson)
250 g Mozzarella, gewürfelt
150 g Shrimps, alternativ gekochter Schinken, gewürfelt
100 g Crème fraîche
  Pfeffer
  Salz
  Dill
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Deckel der Kürbise abschneiden. Kerne und Fasern entfernen. Fruchtfleisch herauslösen und zerkleinern und in einer Schüssel mit Mozzarella, Shrimps, Creme fraiche und Gewürze mischen. Die Mischung in die ausgehöhlte Kürbisse füllen und in einer Auflaufform stellen. Im Backofen bei 175 Grad ca. 50 Minuten garen.
Dazu passt frisches Weißbrot und ein trockener Grauburgunder.

Kommentare anderer Nutzer


Dryade

02.11.2010 15:42 Uhr

Ich habe das Rezept gestern mit zwei kleinen Sweet Dumplings ausprobiert. Es war sehr lecker und wir werden nun sicherlich noch öfter Ofenkürbise essen :-)
Herzlichen Dank sagt die Dryade

gabipan

23.10.2011 22:06 Uhr

Hallo!

Ich habe auch Gorgonzola-Kürbisse zum Füllen genommen und mich für die Schinken-Variante entschieden - hat prima geschmeckt.

LG Gabi

babette222

08.11.2013 12:05 Uhr

Sehr sehr lecker. Ich hatte nur noch wenig Lachs, dafür aber noch Garnelen da. Ähnlich erging es mir mit dem Mozarella, nur noch 1 Paket lag im Kühlschrank .... Und so habe ich eben noch ein bisschen Gorgonzola und die Garnelen hinzugefügt.

Die Kürbisse habe ich vor dem Füllen ca 45 min alleine im Ofen gehabt, dann gefüllt und im Anschluss noch einmal ca 20 min geschmort.

Das Ergebnis hat alle überzeugt und ich musste versprechen, die Samen in Frühling einzupflantzen, damit es das Gericht nächstes Jahr noch oft gibt!

Sonia013

21.09.2014 19:15 Uhr

Einfach Super! es ist ein Geschmackserlebnis!

habe es ausprobiert und etwas verändert weil ich nur diese Zutaten zur Hand hatte:
anstatt Mozarella hab ich Gouda kleingewürfelt und Schmand genommen.

Werd ich diesen Herst noch ein paar mal machen. Richtig gut.

Wurzelbrot

08.11.2014 19:38 Uhr

Sehr lecker!! Ich hab zwar stark verändert, aber entstanden auf Basis deiner Idee. Ist gut gelungen :)

Ich hab die vorbereiteten Kürbisse mit einem Esslöffel Wasser in der Höhlung schon mal 15 Minuten auf 150° vorgegart und währenddessen ein Kürbis-Pilaw hergestellt:

- eine kleine Schalotte mit Olivenöl glasig braten und den Reis mit Gewürzen dazugeben, so lange anbraten bis sich ersten Körnchen braun verfärben, dann Wasser (1:2) dazu geben, nach wenigen Minuten kleingestückelten Kürbis (aus den vorbereiteten Kürbissen ausgehölt) hinzugeben und fertig kochen.
- Putenschinkenstreifchen getrennt anbraten.
- den leicht abgekühlten Reis mit Putenschinken, ein wenig Romadur und ein wenig Parmesan sowie zwei Esslöffel Creme Fraiche verrühren und Füllung in die Kürbisse geben - fertig backen. Voilá :)

Mein Mann war begeistert (ist er nicht immer :) )

Vielen Dank für die Inspiration!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de