Zwiebelwurst für Jedermann

ohne viel Aufwand und Geräte schnell herzustellen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Schweinenacken
20 g Pökelsalz
2 1/2 g Pfeffer, weiß
35 g Zwiebel(n), sehr fein gehackt
3 g Paprikapulver, edelsüß
3 g Traubenzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch mit den Zutaten ohne Zwiebeln durch eine 3,5 Scheibe wolfen, danach die Zwiebeln gut einkneten und alles einfüllen in einen Kunststoffdarm-Nalopan 43/20 für Zwiebelwurst ungestippt.
2 Tage im Kühlschrank reifen lassen.

Tipp:
Wer keine Därme zur Verfügung hat, kann die fertige Masse auch luftfrei in einen sauberen Frischhaltebeutel pressen.

Ich garantiere ein besonders leckeres Essvergnügen mit viel Lob der Mitesser.

Kommentare anderer Nutzer


jawa2

01.02.2012 09:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Claus-Peter,

wir lieben Zwiebelwurst.
Wie lange kann ich diese im Kühlschrank
aufbewahren?

mfg Jawa2
Kommentar hilfreich?

Claus_Peter

01.02.2012 09:57 Uhr

wenn NPS wie beschrieben verwendet wird, ca. eine Woche.
Guten Hunger
Kommentar hilfreich?

balke

02.02.2012 13:59 Uhr

Hallo Claus-Peter,
ich kenne das Rezept aus einer Gruppe.
Mein Kompliment,einfach,schnell gemacht und superlecker.
Diese Wurst gibt es bei uns regelmäßig.
Dafür von mir volle Punktzahl,und danke für das Rezept.
Gruß Bri
Kommentar hilfreich?

kleemy

02.02.2012 17:58 Uhr

Ich bin süchtig danach, kein Frühstück ohne die Zwiebelmettwurst von Claus-Peter!!!!!!
Kommentar hilfreich?

annika_33

02.02.2012 22:39 Uhr

Zwiebelwurst, oder Zwiebelmettwurst? Kenne beides, aber bei Zwiebelwurst kommen eher 1kg Zwiebel und dreiviertel fetter Bauch. Gewürzt wird auch ganz anders, also gehe ich von Zwiebelmettwurst aus?

aabuka
Kommentar hilfreich?

annika_33

02.02.2012 22:39 Uhr

Zwiebelwurst wird gekocht.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


armi

22.04.2013 11:34 Uhr

Hallo,

jetzt habe ich endlich einen vernüftigen Fleischwolf. und somit wird die Wurst jetzt regelmäßig gemacht. Super lecker. Danke für das einifache schnelle Rezept.

LG armi
Kommentar hilfreich?

Sigmeister

08.06.2013 05:28 Uhr

Vielen Dank fuer das Rezept. Ich wohne in Oklahoma und es ist nicht einfach, die Zutaten zu finden. Das Poekelsalz habe ich mittlerweile gefunden, den Traubenzucker allerdings nicht. Wie wird die Zwiebelwurst ohne Traubenzucker? Wenn ich keinen Traubenzucker finde, mache ich die Zwiebelwurst ohne, denn ich kann es kaum abwarten, sie zu machen.
Kommentar hilfreich?

Lonestarcat

03.11.2013 22:05 Uhr

Hi,
der Traubenzucker ist called 'Dextrose ' und den kannst du in einigen Internet Shops für sausage making finden z. B. sausagemaker.com
Kommentar hilfreich?

Lonestarcat

29.08.2015 01:40 Uhr

offensichtlich wird mei kommentar übergangen
Kommentar hilfreich?

Chefkoch_EllenT

29.08.2015 08:51 Uhr

Hallo Lonestarcat,

ein Rezeptkommentar wird idR vom Rezepteinsteller gelesen - der ist aber nicht immer online.

Am besten stellst Du solche Fragen (unter Bezug auf das Rezept) im Forum Wursten und Räuchern.
http://www.chefkoch.de/forum/1,70/Wursten-Raeuchern.html

Da wird Dir sicher geholfen.

Lieben Gruß

Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung
Kommentar hilfreich?

Sigmeister

13.01.2014 00:04 Uhr

Ich habe diese Zwiebelwurst jetzt schon einige Male gemacht und wir finden sie jedesmal einfach toll. Wenn mein Mann einkauft, fragt er immer, ob er Schweinehack mitbringen soll, denn er isst die Zwiebelwurst so gern. Hier bei uns in Oklahoma kann man so etwas ja gar nicht kaufen, daher haben wir uns ganz besonders ueber dieses Rezept gefreut, denn es schmeckt ganz wie die Zwiebelwurst, die man in Deutschland kaufen kann. Sehr einfach zu machen, und schmeckt ausgezeichnet. Ich lasse den Traubenzucker weg, denn den findet man hier gar nicht, aber die Wurst schmeckt auch ohne Traubenzucker wunderbar!
Kommentar hilfreich?

Claus_Peter

13.01.2014 15:14 Uhr

Hallo Siegmeister,
prima das dir und deiner Familie, diese Wurst schmeckt,
Auch ich muss wenigstens ein mal im Monat für meine Familie
die frische Zwiebelwurst herstellen (3-6 Kg.)
Besonders freut es mich aber das sie jetzt, dank deiner Hilfe sogar in
Oklahoma hergestellt wird.
Wenn ich mal zufällig in deiner Gegend bin, komme ich zur Probe
bei dir vorbei! (lach)
Weiterhin viel Erfolg
Gruß aus dem schönen Braunschweig
der Wurstepeter
Kommentar hilfreich?

Archeheike

06.08.2015 22:20 Uhr

Hallo,

ich habe schon so viel Gutes über die Zwiebelwurst nach deinem Rezept gehört, dass ich sie gestern gemacht habe. Heute Abend konnte ich es nicht mehr abwarten und habe probiert. Die ist ja so was von lecker. Es ist auch total einfach sie herzustellen.
Wer deftiges liebt, muss sie einfach ausprobieren. Wahrscheinlich komme ich jetzt nicht mehr davon los, hat wirklich einen gewissen Suchtfaktor.

LG Heike
Kommentar hilfreich?

schaech001

06.09.2015 08:58 Uhr

Hallo Claus_Peter,

gestern gab es seit langem wieder Deine Zwiebelwurst..von 1kg Fleisch gemacht.
Kam auf eine Platte mit noch mehr selbstgemachter Wurst und wir sind gestern Abend zu dritt darüber hergefallen. Heute sehe ich, daß noch gar kein Foto von mir existiert...also Junior gebeten, mir die Wurst noch einmal zu bringen zwecks Foto.........haben doch die beiden gestern NACH dem Essen fast alles verschlungen...grins....nur ne Handvoll blieb übrig, aber davon gibt es ein Bild. Da ich übrigens immer noch nicht Wurst abfüllen kann, kam die Masse in eine Keramik-Schüssel mit Deckel und die Oberfläche habe ich mit Klarsichtfolie abgedeckt. Hilft nicht so ganz..aber wenn man es gleich ißt...kein Problem.
Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de