Gebratene Gänsebrust

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Gänsefleisch, (Brust)
  Salz und Pfeffer
400 ml Geflügelbrühe
400 g Möhre(n)
700 g Rosenkohl
40 g Butter
1/4 Liter Apfelwein oder Apfelsaft
1 Becher saure Sahne, (200g)
  Speisestärke
2 EL Sonnenblumenkerne
  Majoran
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gänsebrust waschen, trockentupfen und würzen. Mit der Hautseite nach oben auf den Bratrost legen. Mit der Fettpfanne darunter im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad ca. 15 Minuten braten, dann ca. 1/8 l Wasser in die Fettfangschale gießen. Gänsebrust bei 200 Grad ca. 1 1/2 Stunden braten und dabei den Geflügelfond oder Brühe angießen. Gänsebrust öfter mit Fond übergießen.
Inzwischen das Gemüse vorbereiten, Möhren in Stifte schneiden und das Gemüse in heißer Butter andünsten, 1/8 l Apfelwein angießen. Würzen und 15 Minuten garen. Gänsebrust warmstellen. Bratfond mit dem restlichen Apfelwein ablöschen, entfetten und ca. 10 Minuten einkochen lassen, abschmecken. Gemüse mit Sonnenblumenkerne bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


fine

23.07.2004 11:54 Uhr

Hallo Anna!
meinst Du Gänsebrust als schieres Fleisch oder mit Knochen? Ersteres finde ich kaum im Angebot.

liebe Grüsse, fine

karlschramm

31.07.2004 09:14 Uhr

dann kaufe doch eine ganze gans ,schneidest dir ab was du brauchst ,und der matti bekommt den rest *;-)*

anna

06.09.2004 13:56 Uhr

hallo fine, leider erst jetzt die Antwort, weil eben erst entdeckt. Du kannst es sicher so machen wie "Karlschramm", aber ich bekomme die Gänsebrust ohne Knochen, es geht aber auch mit. Lecker, die Zeit kommt ja bald.
Liebe Grüße Anna

Neumarkt

15.10.2004 17:06 Uhr

Hallo Anna,
kommt die saure Sahne an die Bratensoße oder zum Gemüse?
Gruß Neumarkt

anna

19.10.2004 09:30 Uhr

Hallo Neumarkt, ich mach an die Bratensoße die saure Sahne und wünsche gutes Gelingen
Gruß Anna

venus33

30.01.2005 15:13 Uhr

Hallo,

das war mal wieder ein Gäseversuch nach jahrelanger Abstinenz! Geschmeckt hat es sehr lecker, aber wenn ich vorher gewusst hätte, wie mein Backofen hinterher aussieht und dass der Geruch 3 Tage haltbar ist, hätt ichs wohl bleiben lassen! Nix für ungut!
Venus33

nanenursy

10.04.2007 22:46 Uhr

also, das war wirklich gut - ich hatte es zum osterfest *grins* ein bissi spät - war noch von weihnachten im tiefi ...
ich hab allerdings keinen rosenkohl dazu gemacht - das war mir dann doch zu winterlich - aber mit möhrchen und brokkoli wars toll. vielen dank für das rezept!

die nane grüßt

klimaforscherin

25.12.2008 11:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

"Mit der Fettpfanne darunter im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad ca. 15 Minuten braten, " dies hat bei mir zu Rauchentwicklung, Gestank, Husten und extrem verdreckten Ofen geführt. Das ganze (250 Grad ohne Wasser und Brühe) habe ich nur 10 Minuten gemacht, mit dem Wasser wurde es schlagartig besser. Wenn ich es länger gemacht hätte - wer weiss, vielleicht hätte ich sogar meinen Feuerlöscher einweihen können.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de