Vegane Tomaten-Quiche

vegan, da milch- und eifrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
330 g Weizenmehl (Vollkorn-)
150 g Margarine, vegane
80 ml Wasser
1/2 TL Meersalz
  Für die Füllung:
400 g Tofu, (Seidentofu)
400 g Cherrytomate(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Speisestärke
1 TL Meersalz
1 TL Kurkuma
1 Prise Muskat, frisch gerieben
 etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Thymian, frisch
1 TL Oregano, frisch
1 EL Schnittlauch, frisch
3 EL Basilikum, frisch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Quiche-Teig alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und abdeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Tomaten waschen, gut abtrocknen, halbieren und beiseite stellen. Den Seidentofu mit dem Öl, der Speisestärke dem Salz und den Gewürzen zu einer cremigen Masse pürieren. Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und in die Füllung einrühren.

Den Teig auf einem großem Stück Backpapier auf Größe einer Quiche-Form + Rand ausrollen und mit dem Backpapier in die Quiche-Form gleiten lassen. Den Teig an die Form andrücken und den Rand ebenfalls fest andrücken. Bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Min. vorbacken. Anschließend die Füllung auf dem Teig verteilen und die Füllung mit den halbierten Tomaten mit der Hautseite nach unten belegen (so weicht das Wasser der Tomaten die Quiche nicht auf).

Die Quiche bei 200°C für weitere 20 Min. backen und anschließend die Temperatur auf 175°C reduzieren und die Quiche weitere 15 Min. fertigbacken.

Die Quiche vor dem Anschneiden 10 Min. ruhen lassen und dann servieren. Dazu passt ein kleiner bunter Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Glüüückspilz

25.04.2012 22:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept!
Meine erste vegane Quiche. Bin begeistert und auch mein Mann, der ein Quichefan ist, war sehr angetan. Habe statt Tomaten Zucchini mit Knoblauch und italienischen Kräutern angebraten und in die Tofumasse gegeben. Viiiel leckerer als "echte" Quiche! Dieses Rezept wird jetzt öfter gemacht!
Danke dafür ;-)

gloryous

26.04.2012 10:54 Uhr

Hallo Glüüückspilz!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat!

Lg,
gloryous

VeganbackenmitJasmin

09.03.2014 15:18 Uhr

:-)

gsubelle

02.07.2012 19:55 Uhr

Vielen, vielen Dank für dieses wirklich tolle Rezept.

Es war wirklich sehr einfach in der Zubereitung (man konnte nichts falsch machen) und es hat köstlich geschmeckt.

Es blieb zum Schluss nichts übrig.

Ich bin normalerweise kein Quiche-Fan, aber Dein Quiche hat mir sehr gut geschmeckt.

Ich fand den Teig auch sehr schön. Man hat nicht gemerkt, dass es vegan war.

5 Sterne von mir :D

gloryous

03.07.2012 10:49 Uhr

Hallo gsubelle!

Vielen Dank für Ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass es geschmeckt hat!

Lg,
gloryous

gloryous

21.08.2012 10:05 Uhr

Hallo gsubelle!

Vielen Dank für die schönen Bilder!

Lg,
gloryous

elizabethbennet

30.08.2012 18:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein erster Rezept mit Seidentofu und eigentlich auch die erste vegane Hauptmahlzeit, die ich zubereitet habe..
Ich hatte etwas Angst dass das ganze dann etwas "getreidig" schmecken könnte oder eben diesen typischen Tofu-Geschmack haben würde.
Und siehe da, das war die LECKERSTE Quiche, die ich in meinem ganzen Leben essen durfte.
Sogar mein Freund, ein überzeugter Fleischesser hat mehr als drei Stücke verputzt.
Ich konnte ehrlich gesagt keinen Unterschied zu einer "normalen" Quiche schmecken, außer eben vielleicht "leckerer" :)

Ich habe große Fleischtomaten und angebratene Zucchini mit Knoblauch als Füllung genommen, den Guss habe ich zusätzlich mit Hefeflocken gewürzt. Wirklich ein SUPER Rezept!

gloryous

31.08.2012 22:44 Uhr

Hallo elizabethbennet!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass es Euch so gut geschmeckt hat.
Das mit den Zucchinins in der Füllung ist übrgiens eine tolle Idee. Das werde ich auch mal ausprobieren.

Lg,
gloryous

schniggischnick

07.09.2012 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wirklich sehr lecker, Knoblauch gehört auf jeden Fall mit rein. Ich mixe den Teig,bis eine krümelige Konsistenz entsteht. Die Krümel lassen sich dann leicht direkt in der Form verteilen und andrücken, statt passgenaues ausrollen. Danach die Form noch in den Kühlschank stellen.
Habe zunächst noch auf einer Hälfte Parmesan gestreut, weil ich mir nicht vorstellen konnte, das es ohne Käse schmeckt, war aber echt klasse. Mein 1. Rezept dieser Art.

gloryous

07.09.2012 09:32 Uhr

Hallo!

Erst einmal vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar. Freut mich, dass es geschmeckt hat!
Mit den Gewürzen kann man natürlich immer spielen. Ich esse auch gerne Knoblauch, mag aber auch gerne mal ein Rezept, was ohne auskommt. Aber da kann man ja frei nach Geschmack entscheiden.

Lg,
gloryous

Hupshahu

15.11.2012 10:16 Uhr

Meine erste eigene Quiche überhaupt und dann auch noch vegan. Ich bin absolut beigeistert und werde jetzt ganz oft Quiches und Tartes machen- ist ja total einfach und wenig Aufwand.

Wir haben das Rezept ein wenig variiert (Herbstgemüse mitu.a. Pastinaken/karamleisierten Zwiebeln und Möhrenstreifen, und bisschen andere Würzung des vorher angebratenen Gemüses), aber die Hauptsache ist ja, dass man mit Tofu diese "Eierfüllung" machen kann. Ich wollte ein bisschen mehr Masse in meiner Quiche haben und habe noch eine Packung Sojasahne dazugegeben. Pro 100 ml Sojasahne habe ich etwa einen stark gehäuften Esslöffel (Kartoffel-)Stärke mehr dazugefügt. Dann kommt man wieder auf die Konsistenz (wie oben auf den Bildern zu sehen). Danke für das Rezept und besonders die Idee!

gloryous

15.11.2012 10:23 Uhr

Hallo Hupshahu!

Freut mich, dass Dir die Quiche gefallen hat!
Die Variationsmöglichenkeiten mit Gemüse und Gewürzen ist wirklich fast grenzenlos!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!

Lg,
gloryous

Kochen-oh-je

13.01.2013 19:24 Uhr

Sehr lecker und eine Freude fürs Auge! Die Quiche ist perfekt! Danke für das Rezept.

gloryous

13.01.2013 23:07 Uhr

Hallo Kochen-oh-je!

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die vielen Sternchen!
Freut mich, dass Dir die Quiche geschmeckt hat!

Lg,
gloryous

6mia2

05.02.2013 17:34 Uhr

Hi!

Ist vielleicht eine komische Frage, aber... kann man Tofu auch normal im Supermarkt kaufen? Ich habe Tofu bisher weder gegessen noch gekauft...

gloryous

06.02.2013 10:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo 6mia2!

Es gibt keine \"komischen\" Fragen. Dein Frage ist doch vollkommen berechtig!

Also Tofu ist nicht gleich Tofu. Es gibt viele verschiedene Sorten. In Supermärkten und Discountern bekommt man in der Regel nur den \"normalen\", d.h. festen Tofu.
Für diese Quiche braucht man jedoch einen sehr weichen und feinen Tofu, der Seidentofu genannt wird. Den bekommt man meines Wissens nur in Bio-Märkten und Reformhäusern.

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen!

Lg,
gloryous

Salamander

05.04.2013 12:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine gute (und oft günstige) Quelle für Seidentofu sind auch asiatische Lebensmittelgeschäfte.

tamihe

11.02.2013 11:55 Uhr

Hallo Gloryous,

der Teig für die Quiche ist super genial geworden. Dünn, knusprig und ohne zuviel Eigengeschmack! Den werd ich jetzt auch immer für Pizzen benutzen! Viele Dank also für das Rezept dazu.

Ich habe die doppelte Menge Teig gemacht - die reicht genau für ein Blech.

Den Rest des Rezepts habe ich ein bisschen abgewandelt, da wir keine Tomaten mehr zu Hause hatten. Ich habe Zucchinis in halbrige geschnitten und zusammen mit gewürftelen Zwiebeln, gepresstem Knoblauch und einer Kräutermischung weich gedünstet und unter den zerdrückten Tofu gemischt. Dann noch ein bischen mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Die eine hälfte des Blechs habe ich mit Räuchertofu belegt, die andere mit Normalem. Gegen jede Erwartung hat die Seite mit dem normalen Tofu tatsächlich viel besser geschmeckt!

Ich kann mir gut vorstellen dieses Gericht öfter zu machen.

Liebe Grüße
Tamihe

gloryous

11.02.2013 12:16 Uhr

Hallo tamihe!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat.

Gut zu wissen, dass die doppelte Menge für ein Blech reicht.

Lg,
gloryous

Koch-Else

20.02.2013 14:51 Uhr

Lecker! Habe grad das letzte Stück verputzt. Die Seidentofu-Creme hätte ich schon vorm Backen wegnaschen können... Hab Kräutersalz zum Würzen genommen und auch ein paar angebratene Zucchinistücke zugefügt.
Danke für das tolle Rezept!

gloryous

20.02.2013 16:57 Uhr

Hallo Koch-Else!

Freut mich, dass Dir die Quiche geschmeckt hat!
Und auch vielen Dank für die Sternchen und Deinen Kommentar!

Lg,
gloryous

schwarzesschaaf

11.03.2013 13:28 Uhr

Hallo,

das war mein erstes Rezept mit Seidentofu und diese Quiche ist wirklich Oberlecker!! Super cremig und man schmeckt wirklich nicht, dass da überhaupt Tofu drin ist. Zudem schnell gemacht. Mein Teig war leider zu dick und trotz vorbacken noch klitschig. Werd demnächst weniger nehmen oder gleich 2 zubereiten ;-) Die gibt es ganz bestimmt -auch mal abgewandelt- öfter! Danke für das leckere Rezept!

LG

gloryous

11.03.2013 13:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo schwarzesschaaf!

Erst einmal vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass die Quiche geschmeckt hat!

Wegen des Teiges:
Eine Quiche-Form ist größer als eine normale Springform (ca. 30-32cm). Und auf diese Größe ist die Teigmenge ausgelegt.

Lg,
gloryous

Mambokat

13.03.2013 19:28 Uhr

Wir haben noch eine gepresste Knoblauchzehe, etwas Hefeflocken und eine PriseTrüffelsalz in die Füllung und die Quiche sodann halb mit Tomaten, halb mit (im eigenen Saft) angebratenen Champignons belegt.

Superlecker! Meine 8jährige Tochter holte 2x Nachschub und mein Mann hat nicht bemerkt, dass er vegan isst :-)

gloryous

14.03.2013 13:16 Uhr

Hallo Mambokat!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!

Freut mich, dass Euch die Quiche geschmeckt hat!
Die Version mit den Champignons hört sich auch sehr lecker an!

Lg,
gloryous

Gourmethaase

16.03.2013 22:01 Uhr

Kann man den Rest einfrieren?

gloryous

17.03.2013 19:55 Uhr

Hallo Gourmethaase!

Mit dem Einfrieren habe ich noch keine Erfahrung gemacht. Daher kann ich dazu leider nichts sagen.
Jedoch verändert normaler, d.h. fester Tofu, seine Konsistenz, wenn man ihn einfriert. Ob das bei Seidentofu auch der Fall ist, kann ich nicht sagen.

Man kann die Qiuche aber auch sehr gut ein paar Tage im Kühlschrank lagern und auch kalt essen.
Ansonsten würde ich die Menge einfach halbieren und die Quiche in einer kleineren Form, z.B. einer Springform mit 22cm Durchmesser, backen.

Lg,
gloryous

dernexi

25.03.2013 23:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für dieses relativ schnelle und sehr gute! Rezept.
Habe die Quiche heute Abend gemacht und muss sagen, dass sie sehr gut war. Trotzdem empfehle ich die Mengen der frischen Kräuter zu erhöhen und obwohl ich kein Salz-Fan bin musste ich etwas nachsalzen.
Ich war überrascht, dass der Seidentofu relativ luftig war.
Das nächste mal probiere ich die Quiche mit karamelisierten Zwiebelringen und Fenchel aus, werde berichten ;-)
Das Rezept hier kann ich vorbehaltlos zum nachkochen empfehlen, die Mengen für Teig und Füllung waren gut kalkuliert.

Liebe Grüße, Nexi

gloryous

26.03.2013 11:28 Uhr

Hallo Nexi!

Vielen Dank fürs ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat.

Und das mit den Gewürze ist halt geschmackssache. Wir mögen es lieber etwas milder. Aber nachwürze ist ja kein Problem. Was wegnehmenwird da schon schwieriger ;)

Lg,
gloryous

ninaninanina

11.04.2013 18:37 Uhr

Hallo Gloryous :)

bei mir gab es heute die Tomaten-Quiche. Leider hat sie mir nicht wirklich zugesagt. Ich habe schon beim Kosten der Creme gemerkt, dass das nicht ganz passt, war aber nicht mutig genug im Nach-/Umwürzen. Auch die Vollkornnote des Teiges war mir doch etwas zu stark. Aber Geschmäcker sind nunmal verschieden, da kann das Rezept nichts für.

Allerdings fand ich die Zubereitung sehr angenehm, weil sehr einfach. Auch die Konsistenz des Teiges war wirklich ganz große Klasse- kein bisschen matschig/ nicht hart..genau richtig!!! :) Ich werde das Rezept nächste Woche leicht abgewandelt noch einmal probieren und an den Gewürzen etwas basteln. Beim Teig könnte ich mir vorstellen die Hälfte der Mehlmenge durch normales Mehl zu ersetzen, damit es nicht so "körnig" wird wie vorhin.

Ich denke,es wird sich lohnen, sich noch einmal mutig an das Rezept zu wagen :)

Liebe Grüße,
Nina

ninaninanina

11.04.2013 18:38 Uhr

Achso: auch die Konsistenz der Creme war wirklich toll..jetzt wird \"nur\" noch am Geschmack gefeilt :)

gloryous

12.04.2013 08:54 Uhr

Hallo!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und Deinen Kommentar.

Zum Würzen:
Wir mögen es allgemein lieber etwas milder. Aber man kann ja immer besser nachwürzen als etwas wegnehmen. Also, einmal \"mutiger\" sein und auf seinen eigenen Geschmack hören.

Zum VK:
Vollkorn sollte man natürlich schon mögen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg für den 2 Versuch!

Lg,
gloryous

NatureCook83

16.04.2013 08:59 Uhr

Hallo gloryous,
wirklich ein super Rezept! Ich hab die Quiche gestern gebacken und sie hat uns hervorragend geschmeckt :)
Ich hatte auch Zucchini zu Haus die hab ich ebenfalls drauf getan.
Den Teig hab ich sehr einfach zubereitet: die Magerine schmelzen, in der Küchenmaschine alles mischen bis es bröslig wird.
Die Brösel kann man dann super dünn in eine Form drücken - wie man's braucht
Von mir 5 Sterne für das schnelle und super tolle Rezept!
LG
NatureCook

gloryous

16.04.2013 10:39 Uhr

Hallo NatureCook83!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und Deinen netten Kommentar!
Ein Lob von Dir freut mich besonders!

Lg,
gloryous

pferdenarr

07.05.2013 16:57 Uhr

Dieses rezept ist einfach der Traum. Meine Family liebt dieQuiche jedoch mache ich sie mit Glutenfreiemmehl und Olivenöl anstatt Magarine so schmeckt der ganze Teig etwas aromatischer;)
Vielen Dank für dieses tolle Rezept

gloryous

07.05.2013 18:29 Uhr

Hallo pferdenarr!

Freut mich, dass Dir die Quiche so gut gefällt!
Das mit dem Olivenöl ist eine super Idee! Wieviel Öl nimmst Du dann? 80% von der Margarinemenge?

Schonmal vielen Dank für die Antwort!

Lg,
gloryous

Hauptsacheeinfach

16.05.2013 19:01 Uhr

Quiches schmecken in der Regel auch kalt so super lecker, dass wir noch nie in die Verlegenheit kamen, sie einfrieren zu wollen. Bei dieser war es genauso: Total schnell weg :-)

Hauptsacheeinfach

16.05.2013 19:07 Uhr

Ups, oben das sollte ein Kommentar zur Frage von @Gourmethaase werden, wurde aber neu angelegt, sorry.
Jetzt zum Lob für das tolle schmackhafte und einfache Rezept! Wir mögen dickere Böden, so dass wir es in der 28-er Springform ideal fanden. Seidentofu habe ich im Rahmen meines Umstiegwillens auf vegane Ernährung erstmalig probiert und fand es ganz lecker. Da die für das Rezept besorgten Cherry-Tomaten schon teilweise geplündert waren, stückelte ich mit entkernten Teilchen normaler Tomaten nach, wobei die Cherries schon aromatischer sind. Ein prima Rezept, das ich gerne noch mit der einen oder anderen Variaton sehr gerne wieder machen werde. Dankeschön!

gloryous

17.05.2013 13:33 Uhr

Hallo Hauptsacheeinfach!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass Dir die Quiche gefallen hat!

Lg,
gloryous

gloryous

27.06.2013 10:30 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für das schöne Foto! Sieht sehr lecker aus!

Lg,
gloryous

reinhard56t

19.05.2013 18:25 Uhr

Prima Rezept. Die Zutaten für den Teig einfach an die Kitchen Aid übergeben und 10 min später den perfekten Teig erhalten. Ich hab mal den Tip gelesen, die Quiche einfach ( fertig gefüllt) auf dem Boden des Backofens zu Backen. Ich hab das gemacht, ist Super gelungen.

gloryous

20.05.2013 22:13 Uhr

Hallo reinhard56t!

Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!

Die Form direkt auf den Boden des Backofens zu stellen geht bestimmt nur bei Umluft?!?
Bei Unter- und Oberhitze würde sie doch von unten verbrennen...

Lg,
gloryous

vegan_Schlemmerfee

20.05.2013 20:13 Uhr

Heute gabs deine Tomaten-Quiche --> Sehr lecker!!!! Tolles, leichtes Sommergericht :D

War in der Zubereitung mega-einfach, der Teig ließ sich super ausrollen und wurde richtig schön knusprig.
Hab noch Rucola unter den Tofu gegeben, das gab ne super Farbe. Werd ihn aber beim nächsten Mal lieber so dazu essen, da durch die Kräuter kaum was von davon zu schmecken war ;)

Danke für das tolle Rezept.
Fotos sind schon im Upload.

LG Steffi

gloryous

20.05.2013 22:08 Uhr

Hallo Steffi!

Freut mich, dass Dir die Quiche gefällt!
Auf die Fotos freue ich mich jetzt schon!

Lg,
gloryous

gloryous

01.07.2013 08:58 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für die tollen Fotos. Durch den Rucola hat Deine Quiche eine tole Farbe! Sieht wiklich sehr lecker aus!

Lg,
gloryous

xekinai

24.05.2013 15:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hat jemand das mal mit Möhren probiert? Meine Kinder hassen leider Tomaten und Zucchini...

Lieben Gruß

gloryous

25.05.2013 17:43 Uhr

Hallo xekinai!

Ich habe das zwar noch nicht ausprobiert, kann es mir aber sehr gut vorstellen.
Je nach dem wie knackig das Gemüse sein soll, kann man die Möhren in Scheiben roh oder kurz blanchiert verwenden.

Lg,
gloryous

FräuleinKocher

24.05.2013 23:25 Uhr

Hallo gloryous,

das Rezept und die Kommis haben mich so neugierig gemacht, dass ich heute das erste mal Seidentofu gekauft und gleich losgelegt habe :)
Die Quiche ist superlecker, habe Minitartes daraus gemacht in Muffinförmchen.
Etwas mehr Aufwand aber praktisch zum Mitnehmen ist es alle mal. Man muss nur etwas darauf achten, dass der Teig nicht zu dick wird, damit er geschmacklich nicht überwiegt. Ansonsten hat die Menge sowie die angegebene Backzeit auch für die Minivariante sehr gut gepasst.
Ich habe angebratene Champignons in die Füllung gegeben und das Basilikum weggelassen, Speisestärke hatte ich auch nicht zur Hand, ging aber mit etwas Mehl.
Als nächstes werde ich die Kombi Zucchini/Tomate/Basilikum oder Paprika/Champignons testen. Jedenfalls ein wirklich tolles Rezept mit viel Raum für eigene Ideen!
Daumen hoch, Fotos folgen :)

gloryous

25.05.2013 16:53 Uhr

Hallo FräuleinKocher!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!
Gut zu wissen, dass das Rezept auch für Mini-Quiches geeigent ist!

Lg,
gloryous

gloryous

10.07.2013 14:17 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für die tollen Fotos!

Lg,
gloryous

xekinai

27.05.2013 10:34 Uhr

Ermutigt durch gloryous, habe ich das Rezept ausprobiert und eine Hälfte mit Tomaten und Zucchini belegt (die Zucchini mit Rosmarin und Knoblauch angebraten), die andere mit angebratenen Möhrenscheiben, da meine Kinder keine Tomaten mögen. Und weil ich nicht genug Seidentofu im Haus hatte, habe ich es mit 250 g Seidentofu und 150 g normalem Tofu gemacht.

Es war mein erster ernsthafter Versuch mit Vegan und hat großartig geschmeckt! Sogar mein Sohn, der sehr schwer zu bewegen ist, etwas anderes als Fleisch, Nudeln mit Pesto, Weißbrot und Süßigkeiten zu sich zu nehmen, hat es gemocht. Und mein Freund (Fleischesser) hat gar nicht gemerkt, dass es vegan war. Er hat sich nur gewundert, dass "das Ei so fluffig geworden ist". Nach Aufklärung erklärte er, so schmecke ihm sogar Tofu.

Das Einzige, was ich für mich das nächste Mal ändern würde, ist das Verhältnis von Teig zu Füllung. Für meine Gewohnheiten war es im Verhältnis zu viel Teig bzw. zu wenig Füllung. Ich habe eine 28 cm Springform genommen und einen ca. 1/2 cm dicken Boden gemacht, dann stand mir aber am Rand zu viel Teig hoch, den ich nicht "füllen" konnte. Ich habe nach der halben Backzeit 2/3 des (schon gut gebräunten) Randes abgeschnitten und weggeknuspert, damit er mir nicht verbrennt ;-)

Aber das Rezept geht garantiert in die Rezeptsammlung ein!

gloryous

27.05.2013 10:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo xekinai!

Freut mich, dass Dir und Deinen Lieben die Quiche geschmeckt hat.

Noch eine Anmerkung zur Teigmenge:
Die Teigmenge ist für eine Quicheform (Durchmesser: ca. 30-32cm) ausgelegt. Dann ist der Teig auch nicht so dick.

Lg,
gloryous

Julitschka13

10.07.2013 08:41 Uhr

Ich war ein bisschen faul und hab einfach nen fertigen Blätterteig genommen.
Finde die Idee mit dem Seidentofu echt klasse! Echt lecker dein Rezept!
Ich hab noch Bärlauchpesto vor dem backen über die Quiche gekleckst. Kann ich so weiter empfehlen!
LG!

gloryous

10.07.2013 14:21 Uhr

Hallo Julitschka!

Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!
Und ab und zu darf man auch mal faul sein. ;) Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Quiche auch sehr gut mit einem Blätterteigboden schmeckt, auch wenn der Geschmack dann ein ganz anderer ist. Daher solltest Du auch mal das Original ausprobieren!

Das mit dem Blätterteig werde ich mir aber auf jeden Fall merken!

Lg,
gloryous

LettiBe1990

10.07.2013 16:31 Uhr

Bin zwar kein Vegetarier, aber diese Quiche ist echt lecker! War meine aller Erste und die war gleich so lecker!
Danke für das Rezept - meine Mami hat sich übrigens auch sehr darüber gefreut und gleich mal zum Kosten ein ganzes Stück verdrückt ;)

MfG
Letti

gloryous

11.07.2013 06:06 Uhr

Hallo Letti!

Freut mich, dass Dir und Deiner Mutter die Quiche geschmeckt haben. Und man muss ja ken Vegetarier sein, um vegetarisches Essen zu mögen! ;)

Lg,
gloryous

shirayuki

28.07.2013 16:29 Uhr

Hallo und danke für das rezept :)

Habe nur die hälfte des mehl mit vollkorn gebacken, was zur folge hatte dass der teig etwas zu flüssig/nicht perfekt durch war. Hatte voll vergessen dass man dann die wassermenge reduzieren muss. Oder vllt 5 minuten länger vorbacken? (26-er springform) hm.. War aber auch nicht so dramatisch, war immer noch sehr lecker :)

statt cerry-tomaten wurden ca. 600g frische waldpilze verwendet.
dafür 1 zwiebel glasig dünsten, bei seite stellen, pilze in der pfanne ~5 minuten braten. In der pfanne sammelt sich dann auch noch leckeres pilzwasser.

statt seidentofu habe ich schnittfesten naturtofu (von aldi) genommen. Da im rezept steht, dass die füllung cremig werden sollte und seidentofu weicher ist, habe ich etwas mehr öl verwendet und soviel pilzwasser dazu gegeben bis es eben schön cremig wurde :)
in der füllung waren dann auch die zwiebeln und pilze, wobei ich ein paar am ende oben als topping drauf gegeben habe.

ULTRA LECKER :D
(haben zu zweit die halbe quiche genommt und werden heute den rest verputzen *freu*)

also vielen lieben dank für deine anregung
werde auch ein foto hochladen wenn das recht wäre :D
Liebe Grüße

gloryous

29.07.2013 17:40 Uhr

Hallo shirayuki!

Freut mich, dass es Dir mein Rezept (trotz der Veränderungen) gefällt. Über ein Foto freue ich mich immer!

Lg,
gloryous

RChris78

26.08.2013 08:34 Uhr

Uns hat Deine Quiche gestern sehr gut geschmeckt! Die Füllung war der Hammer!
Bei der Teigzubereitung war ich anfangs jedoch skeptisch wegen der fehlenden Hefe und der vielen Margarine. Anscheinend hält der Teig durch das Fett zusammen? Die Hefe habe ich auch nicht vermisst.
Eine Frage aber noch: sollte der Teig unten knusprig sein? Wenn ja, dann müsste ich der Quiche noch ein paar Minütchen im Ofen gönnen.

LG
Christine

gloryous

26.08.2013 09:49 Uhr

Hallo Christine!

Erst einmal freut es mich, dass Dir die Quiche gefallen hat!

Zu dem Teig:
Es handelt sich dabei um einen klassischen Quiche-Teig. Normalerweise nimmt man dafür Butter und kein Vollkornmehl, an dem Prinzip ändert sich daher aber nichts. Ein Quiche-Teig hat eher etwas von einem Mürbteig und soll kein Hefeteig oder ähnliches sein.
Der Teig sollte unten nicht steinhart sein aber auch nicht \"durchsuppen\". Es kann sein, dass Du ihn vielleicht einen Tick länger vorbacken muss. Das hängt natürlich vom Ofen ab.

Lg,
gloryous

RChris78

26.08.2013 14:37 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann ist mir alles klar und ich schieb das gute Stück nächstes Mal einfach länger in den Ofen.
Bilder habe ich übrigens auch schon geladen.

LG
Christine

gloryous

19.09.2013 10:37 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für die tollen Fotos! Sieht sehr lecker bei Dir aus!

Lg,
gloryous

gnossienne

04.09.2013 18:25 Uhr

Hallo gloryous,

wir haben Dein Rezept ebenfalls kürzlich ausprobiert, allerdings unseren eigenen von Oma geerbten Teigrezept verwendet. Und was fiel uns auf? Er war nahezu identisch mit Deinem.
Die Creme war superlecker und wird es sicher mit unterschiedlichen Belägen wieder geben. Akut hatten wir den Rest einer Vorspeisenplatte kleingeschnippelt und untergerührt.
Vielen dank für´s posten

LG
Gnossienne

gloryous

04.09.2013 21:49 Uhr

Hallo Gnossienne!

Freut mich, dass Euch die Quiche gefallen hat!

Der Teig ist ein klassischer Quicheteig, mit der Ausnahme, dass hier Vollkornmehl und Margarine satt Weißmehl und Butter verwendet werden. Daher wundert es mich nicht, dass der Teig dem Rezept Deiner Oma sehr ähnlich ist.

Lg,
gloryous

aureate

04.09.2013 19:32 Uhr

Hallo gloryous!

Schon seitdem ich das erste Mal dieses Rezept in der Taifun-Rezeptsammlung gelesen haben, schwirrt mir der Quiche-Guss mit Seidentofu im Kopf herum. Ich war noch nie ein großer Fan der Sahne-Ei-Variante, aber leider auch kein großer Seidentofu-Fan.

Dieser Guss hat mich dennoch völlig überzeugt! Endlich eine Quiche die mir richtig gut schmeckt! Auch meiner Mama, die eigentlich kein großer Tofuesser ist, hat die Quiche geschmeckt. Glücklicherweise hat sie nicht diesen Tofunachgeschmack ;)

Da ich noch einen Blätterteig aufzubrauchen hatte, entschied ich mich für einen Blätterteigboden. Weil aber alle hier von dem Boden so begeistert sind, werde ich den demnächst auch mal ausprobieren!

Ach ja, ich habe noch Zwiebeln und Paprika mit in die Füllung gegeben. Leider warn diese nach der Backzeit noch nicht ganz weich. Das nächste Mal werde ich die Quiche wohl etwas länger im Ofen lassen.

lg aureate

gloryous

04.09.2013 21:45 Uhr

Hallo aureate!

Freut mich, dass Dir und Deiner Mutter die Quiche so gut gefallen hat!

Lg,
gloryous

gloryous

30.09.2013 10:20 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für das Foto!

Lg,
gloryous

Kat-Mar

12.09.2013 22:25 Uhr

Yummi. :) meiner veganen Schwester hat es super geschmeckt! Wird nochmal gekocht/gebacken!

gloryous

13.09.2013 09:05 Uhr

Hallo Kat-Mar!

Freut mich, dass Euch die Quiche geschmeckt hat!

Lg,
gloryous

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schornieins

18.03.2014 08:51 Uhr

Hallo!
Die Mengenangaben beziehen sich auf ein Blech oder eine Portion?

Bitte um Info!

Dankeschön

gloryous

18.03.2014 13:54 Uhr

Hallo schornieins!

Die Menge reicht für eine Quiche-Form (ca. 32cm-Durchmesser).
Das steht aber auch in der Zubereitung.

Lg,
gloryous

snäcker

25.03.2014 13:19 Uhr

Hi,

ich fand das Ergebnis super lecker. Habe Seiden-Tofu von Demeter genommen, den ich bei der LPG in Berlin bekommen habe. Zusätzlich habe ich noch Spinat eingearbeitet.

Viele Grüße
snäcker

gloryous

25.03.2014 13:57 Uhr

Hallo snäcker!

Freut mich, dass Dir die Quiche gefällt!
Das mit dem Spinat ist eine tolle Variante!

Lg,
gloryous

Gaby68

25.03.2014 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich war auf der Suche nach neuen Rezepten und bin dann auf dieses Quiche Rezept gestoßen.
Leider bin ich kein Tomaten Fan und habe mir erlaubt Dein Rezept umzuwandeln.
Den Teig Habe ich genau so gemacht wie beschrieben nur bei der Füllung habe ich Veränderungen vorgenommen.
In den Seidebtofu habe ich etwas Spinat untergehoben und als zusätzliches Gemüse dann Erbsen und Möhren und Mais zugetan.
Frische Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch reingehackt.....
Die Möhren habe in Scheiben geschnitten und etwas vorgekocht, dann die Scheiben auf den Quiche Boden verteilt damit die Füllung nicht durchsuppt.
Ich denke die Quiche kann man mit allen Gemüsesorten zubereiten und das ist das tolle an diesen Rezept.

Ich habe die Menge halbiert und da ich keine kleine Quiche Form besitze habe ich einen verstellbaren runden Backrahmen verwendet den ich auf ein rundes Backblech gesetzt habe.

Ein wirklich tolles Rezept was mir sehr gut geschmeckt hat.Von mir gibt es auch die volle Punktzahl*****

LG
Gaby

PS.Bild ist unterwegs....

gloryous

25.03.2014 13:33 Uhr

Hallo Gaby68!

Freut mich, dass Dir das Rezept so gut gefällt!
Und Du hast recht, es ist wirklich sehr gut wandelbar!

Ich freue mich schon auf die Fotos!

Lg,
gloryous

KleinAgi

14.04.2014 14:40 Uhr

Das Rezept hat mir und meinem Freund wirklich sehr gut geschmeckt!
Besonders das Vollkornmehl und die Säure der Tomaten!
Super Gericht, schnell gemacht! :)

Danke

gloryous

14.04.2014 16:00 Uhr

Hallo KleinAgi!

Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat!

Lg,
gloryous

MementoRemy

21.04.2014 15:38 Uhr

Hallo,
die Quiche hat sehr gut geschmeckt, bloß der Rand ist etwas zu fest geworden. Das lag wohl daran, dass wir keine Quiche-Form haben und stattdessen eine Springform genommen haben. Nächstes Mal werde ich entweder eine Quicheform kaufen oder den Rand kleiner machen.
Beim ersten Backen des Teiges ist der in der Mitte hoch gegangen. Konnte so nicht befüllt werden. Haben den Boden einfach mit einer Gabel mehrfach eingestochen und sozusagen entlüftet. In die Füllung haben wir 2 Knoblauchzehen gepresst.
Das Rezept ist sehr gut geeignet für alle, die gerne mediterran essen und auf tierische Produkte verzichten möchten!
LG Remy

gloryous

22.04.2014 11:12 Uhr

Hallo!

Freut mich, dass Dir das Rezept \"trotz der kleinen\" Pannen gefallen hat!

Lg,
gloryous

gloryous

02.06.2014 14:08 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für das tolle Foto! Sieht klasse aus!

Lg,
gloryous

Kochen-oh-je

17.05.2014 17:54 Uhr

Nachdem das Original mich so überzeugt hatte, habe ich es jetzt mal mit Spargel probiert. War nicht schlecht, aber nächstes Mal werde ich dann wohl eher weißes Mehl nehmen, denn der Teig überdeckte ein wenig den Spargelgeschmack. Da ich den ganzen Bund Spargel genommen hatte (500 g), war auch die Füllung ein bisschen zu wenig. Aber beim nächsten Anlauf wird es wahrscheinlich perfekt. Was für ein tolles und variables Rezept!

dusch

22.05.2014 21:21 Uhr

Hallo,

eben habe ich dieses Rezept ausprobiert, es war wirklich sehr lecker!
Ich war etwas skeptisch, weil ich noch nie mit Tofu gekocht habe und wusste nicht,
ob man Quiche so gut vegan zubereiten kann, aber es war wirklich super lecker,
ich glaube wenn man es nicht weiß, schmeckt man keinen Unterschied.
habe noch Zuccini in die Tofu-Masse geraspelt.
Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG Dusch

gloryous

23.05.2014 10:21 Uhr

Hallo dusch!

Freut mich, dass Dir die Quiche geschmeckt hat!

Lg,
gloryous

MockiVegan

14.07.2014 11:17 Uhr

Ich habe die Quiche auch zubereitet und bin etwas zwiegespalten. Der Teig war sehr gut, die Anleitung hat genau gestimmt (ebenso wie die Mengenangaben), aber die Füllung mochte ich nicht so gern. Mein Freund allerdings hat sie fast alleine gegessen und ist schwer begeistert, also werde ich dem ganzen wohl noch einen zweiten Versuch geben :) Dabei werde ich allerdings noch etwas mehr Gemüse hinzufügen.

gloryous

14.07.2014 11:41 Uhr

Hallo MaockiVegan!

Die Geschmäcker sind halt verschieden! Und das ist auch gut so! ;) Man muss nicht alles mögen!

Lg,
gloryous

veganforanimals

01.08.2014 18:58 Uhr

Hallo, koche schon länger mit Chefkoch vegan und als ich Vegan eingab unter Rezepte, kam deines gleich an 1. Stelle.
Da ich nur normalen Tofu hatte, habe ich den mit Soya Cuisine und mehr Öl seidig gemixt.

Wir nehmen nur Rapsöl weil die Omega 3,6 und 9 Säuren im richtigen Verhältnis sind ( Olivenöl ist schlecht fürs Herz ).

Habe viel Zwiebeln und Schnittlauch reingetan,weil mir die Füllung zu fad war ( hatte aber auch nicht alle Kräuter da ).

Wenig Arbeit, viel Genuss kann ich nur sagen, lieben Dank für das tolle Rezept !

GoVeggie98

04.09.2014 15:22 Uhr

Habe in den Teig noch einen Schluck Wasser mehr reingetan - lässt sich dann besser verteilen :)
Ansonsten tolles Rezept, Dankeschön!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de