Vegane Tomaten-Quiche

vegan, da milch- und eifrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
330 g Weizenmehl (Vollkorn-)
150 g Margarine, vegane
80 ml Wasser
1/2 TL Meersalz
  Für die Füllung:
400 g Tofu, (Seidentofu)
400 g Cherrytomate(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Speisestärke
1 TL Meersalz
1 TL Kurkuma
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
 etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Thymian, frisch
1 TL Oregano, frisch
1 EL Schnittlauch, frisch
3 EL Basilikum, frisch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Quiche-Teig alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und abdeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Tomaten waschen, gut abtrocknen, halbieren und beiseite stellen. Den Seidentofu mit dem Öl, der Speisestärke dem Salz und den Gewürzen zu einer cremigen Masse pürieren. Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und in die Füllung einrühren.

Den Teig auf einem großem Stück Backpapier auf Größe einer Quiche-Form + Rand ausrollen und mit dem Backpapier in die Quiche-Form gleiten lassen. Den Teig an die Form andrücken und den Rand ebenfalls fest andrücken. Bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Min. vorbacken. Anschließend die Füllung auf dem Teig verteilen und die Füllung mit den halbierten Tomaten mit der Hautseite nach unten belegen (so weicht das Wasser der Tomaten die Quiche nicht auf).

Die Quiche bei 200°C für weitere 20 Min. backen und anschließend die Temperatur auf 175°C reduzieren und die Quiche weitere 15 Min. fertigbacken.

Die Quiche vor dem Anschneiden 10 Min. ruhen lassen und dann servieren. Dazu passt ein kleiner bunter Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Glüüückspilz

25.04.2012 22:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept!
Meine erste vegane Quiche. Bin begeistert und auch mein Mann, der ein Quichefan ist, war sehr angetan. Habe statt Tomaten Zucchini mit Knoblauch und italienischen Kräutern angebraten und in die Tofumasse gegeben. Viiiel leckerer als "echte" Quiche! Dieses Rezept wird jetzt öfter gemacht!
Danke dafür ;-)
Kommentar hilfreich?

gloryous

26.04.2012 10:54 Uhr

Hallo Glüüückspilz!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat!

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

VeganbackenmitJasmin

09.03.2014 15:18 Uhr

:-)
Kommentar hilfreich?

gsubelle

02.07.2012 19:55 Uhr

Vielen, vielen Dank für dieses wirklich tolle Rezept.

Es war wirklich sehr einfach in der Zubereitung (man konnte nichts falsch machen) und es hat köstlich geschmeckt.

Es blieb zum Schluss nichts übrig.

Ich bin normalerweise kein Quiche-Fan, aber Dein Quiche hat mir sehr gut geschmeckt.

Ich fand den Teig auch sehr schön. Man hat nicht gemerkt, dass es vegan war.

5 Sterne von mir :D
Kommentar hilfreich?

gloryous

03.07.2012 10:49 Uhr

Hallo gsubelle!

Vielen Dank für Ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass es geschmeckt hat!

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

gloryous

21.08.2012 10:05 Uhr

Hallo gsubelle!

Vielen Dank für die schönen Bilder!

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

elizabethbennet

30.08.2012 18:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein erster Rezept mit Seidentofu und eigentlich auch die erste vegane Hauptmahlzeit, die ich zubereitet habe..
Ich hatte etwas Angst dass das ganze dann etwas "getreidig" schmecken könnte oder eben diesen typischen Tofu-Geschmack haben würde.
Und siehe da, das war die LECKERSTE Quiche, die ich in meinem ganzen Leben essen durfte.
Sogar mein Freund, ein überzeugter Fleischesser hat mehr als drei Stücke verputzt.
Ich konnte ehrlich gesagt keinen Unterschied zu einer "normalen" Quiche schmecken, außer eben vielleicht "leckerer" :)

Ich habe große Fleischtomaten und angebratene Zucchini mit Knoblauch als Füllung genommen, den Guss habe ich zusätzlich mit Hefeflocken gewürzt. Wirklich ein SUPER Rezept!
Kommentar hilfreich?

gloryous

31.08.2012 22:44 Uhr

Hallo elizabethbennet!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!
Freut mich, dass es Euch so gut geschmeckt hat.
Das mit den Zucchinins in der Füllung ist übrgiens eine tolle Idee. Das werde ich auch mal ausprobieren.

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

schniggischnick

07.09.2012 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wirklich sehr lecker, Knoblauch gehört auf jeden Fall mit rein. Ich mixe den Teig,bis eine krümelige Konsistenz entsteht. Die Krümel lassen sich dann leicht direkt in der Form verteilen und andrücken, statt passgenaues ausrollen. Danach die Form noch in den Kühlschank stellen.
Habe zunächst noch auf einer Hälfte Parmesan gestreut, weil ich mir nicht vorstellen konnte, das es ohne Käse schmeckt, war aber echt klasse. Mein 1. Rezept dieser Art.
Kommentar hilfreich?

gloryous

07.09.2012 09:32 Uhr

Hallo!

Erst einmal vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar. Freut mich, dass es geschmeckt hat!
Mit den Gewürzen kann man natürlich immer spielen. Ich esse auch gerne Knoblauch, mag aber auch gerne mal ein Rezept, was ohne auskommt. Aber da kann man ja frei nach Geschmack entscheiden.

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

Hupshahu

15.11.2012 10:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Meine erste eigene Quiche überhaupt und dann auch noch vegan. Ich bin absolut beigeistert und werde jetzt ganz oft Quiches und Tartes machen- ist ja total einfach und wenig Aufwand.

Wir haben das Rezept ein wenig variiert (Herbstgemüse mitu.a. Pastinaken/karamleisierten Zwiebeln und Möhrenstreifen, und bisschen andere Würzung des vorher angebratenen Gemüses), aber die Hauptsache ist ja, dass man mit Tofu diese "Eierfüllung" machen kann. Ich wollte ein bisschen mehr Masse in meiner Quiche haben und habe noch eine Packung Sojasahne dazugegeben. Pro 100 ml Sojasahne habe ich etwa einen stark gehäuften Esslöffel (Kartoffel-)Stärke mehr dazugefügt. Dann kommt man wieder auf die Konsistenz (wie oben auf den Bildern zu sehen). Danke für das Rezept und besonders die Idee!
Kommentar hilfreich?

gloryous

15.11.2012 10:23 Uhr

Hallo Hupshahu!

Freut mich, dass Dir die Quiche gefallen hat!
Die Variationsmöglichenkeiten mit Gemüse und Gewürzen ist wirklich fast grenzenlos!

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar!

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


veggianna7

04.09.2015 14:40 Uhr

Danke für dieses wahnsinnig leckere Rezept !!! :)
Habe zum ersten Mal eine vegane Quiche probiert und bin wirklich begeistert !
Gibt es bei uns ab jetzt auf jeden Fall öfter.
einfach, schnell, lecker :D
Kommentar hilfreich?

gloryous

05.09.2015 18:56 Uhr

Hallo veggianna7!

Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

MrsSchmidt

24.10.2015 10:19 Uhr

@6mia2: Seidentofu bekommt man mittlerweile auch in gut sortierten Supermärkten. Ich kaufe ihn z. B. häufig bei tegut. Viel Erfolg!
Kommentar hilfreich?

Cathy1973

20.12.2015 13:34 Uhr

Hallo gloryous,

ich habe Deine Quiche gestern Abend für uns und ein veganes Gäste-Paar gebacken und alle am Tisch - Veganer wie nicht-Veganer - waren von dem Gericht begeistert (4 Leute haben die ganze Quiche gefuttert, und es gab noch Salate und Hummus, also darf das was heißen;-)).

Ich habe zustäzlich zum Seidentofu noch eine Tasse Sojasahne in die Füllung gegeben und entsprechend einen Esslöffel Stärke mehr verwendet. Die Backzeit hat sich um ca. 10 Minuten verlängert dadurch.
Bei den Kräutern war ich etwas verschwenderischer, vor allem viel mehr Basilikum wanderte in die Füllung. Ebenso gehackte und vorgedünstete Schalotten.

Ich war sehr angetan von dem Teig, er war schön zu verarbeiten, nicht bröckelig und wurde schön knusprig.

Vielen Dank für das tolle Rezept, das uns und unseren Gästen hervorragend geschmeckt hat!

LG Cathy
Kommentar hilfreich?

gloryous

20.12.2015 16:51 Uhr

Hallo Cathy1973!

Freut mich, dass es Euch allen so gut geschmeckt hat!

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

braxigirl

28.12.2015 07:44 Uhr

Es sehr, sehr leckeres Rezept.
Ich habe den boden durch veganen Blätterteig ersetzt. Zu dem Tofu habe ich noch etwas Sojamilch dazu gegeben, damit er sich pürieren ließ. Als Beilage gab es dann noch einen grünen Salat. Die Quiche hat auch am nächsten Tag noch hervorragend geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

gloryous

28.12.2015 23:01 Uhr

Hallo braxigirl!

Vielen Dank fürs Nachbacken und den netten Kommentar!
Die Quiche mt Blätterteig zu backen ist eine schöne und fixe Variante. Vielen Dank für die Idee.

Lg,
gloryous
Kommentar hilfreich?

TheresaLangstrumpf

08.01.2016 17:35 Uhr

War sehr lecker und einfach zu machen. Aber beim nächsten mal mache ich einen Quiche mit viel Gemüse :))
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de