Kürbissuppe

mit Ingwer und Curry

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kürbis(se), (Hokkaido)
Möhre(n)
Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
500 ml Wasser
1 EL, gestr. Gemüsebrühe
1 Schuss Cremefine
 etwas Milch
1 Stück Ingwer
  Currypulver
  Salz
  Pfeffer
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel, sowie die Möhren, die Kartoffeln und ein ca. daumengroßes Stück Ingwer werden geschält und in Würfel geschnitten (Ingwer fein würfeln!). Der Kürbis wird zuerst halbiert, entkernt und dann ebenfalls gewürfelt.

In einem großen Topf werden nun die Zwiebelwürfel in etwas Öl glasig angeschwitzt, dann wird das Ganze mit dem Wasser abgelöscht. In das Wasser wird die Gemüsebrühe eingerührt und dann kommen auch schon die Möhren, die Kartoffeln und der Ingwer hinein. Deckel drauf und leicht köcheln lassen.

Nach ca. 5 Minuten den Kürbis in die Suppe geben und alles noch mal ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
Nun wird die Suppe von der Kochstelle genommen und mit Salz, Pfeffer und Curry gewürzt. Als nächstes wird das Ganze mit einem Pürierstab fein püriert. Zwischendurch kommt noch ein Schuss Cremefine und etwas Milch hinzu. Wenn die Suppe cremig genug ist, sollte man sie abschließend noch einmal abschmecken und eventuell nachwürzen.

Die Konsistenz variiert je nach der Zugabe der Milch. Ich mag es, wenn sie sehr cremig ist, wer es lieber flüssiger mag, kann auch einfach etwas mehr Wasser verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


FelixOs

10.10.2012 20:55 Uhr

Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass man die Schale vom Kürbis mitessen kann.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de