Salzbrezen

für Silvester oder Partys, aber auch Beilage
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Dinkelmehl, (Typ 660)
20 g Hefe, frische (1/2 Würfel)
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl
2 EL, gestr. Natron
200 ml Wasser, lauwarmes für Teig
1 1/2 Liter Wasser, für Natron
 n. B. Wasser
 n. B. Meersalz, grobes
  Kümmel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Vorteig bereiten, in dem die Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser aufgelöst wird (nicht über 40°C). Zweidrittel des Mehles zugeben und ca. 8 Min. verkneten zu einem geschmeidigen Teig. Er darf nicht mehr kleben. 1/2 TL Salz kann schon untergearbeitet werden, sowie das Öl.
Den Teig in eine tiefe Schüssel, oder Eimer, mit Wasser geben. Darf aber nicht kalt sein, sondern auch lauwarm und warten, bis der Teig wieder oben schwimmt. Dann ist er gegangen.
Man kann ihn aber auch 50-60 Minuten abgedeckt gehen lassen, in der Schüssel.

In der Zeit, wo der Teig geht, das Wasser mit dem Natron ansetzen und zum Kochen bringen. Es sollte 10 Minuten köcheln.

Wenn man den Teig aus dem Eimer genommen hat, wird das restliche Mehl und der Zucker mit untergeknetet. Falls der Teig noch zu schmierig ist, dann etwas mehr Mehl zugeben.
Nun noch einmal 5 Minuten gehen lassen. Dann den Teig in entsprechend große Teile aufteilen und zu Röllchen formen und ziehen. Diese in Brezen formen, dann 1-2 Sekunden in der Natronlösung tauchen und abschließend etwas Meersalz und Kümmel darüber geben.
Die Brezen auf ein Blech, mit Backpapier, setzen, noch einmal ein paar Minuten ruhen lassen und dann ca. 20-30 Minuten, im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C backen.

Kommentare anderer Nutzer


daniela__71

01.01.2016 10:19 Uhr

sehr leckere brezen
lg daniela
Kommentar hilfreich?

Kräuterjule

01.01.2016 13:29 Uhr

Danke für's feedback.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de