Zutaten

Gans, ca. 4kg
Äpfel, säuerliche, entkernt und grob gewürfelt
11  Zwiebel(n)
1 Liter Geflügelbrühe oder Kalbsfond
  Beifuß
  Tomatenmark
  Öl
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gans innen und außen waschen und gut abtrocknen. Hals und Flügel abtrennen und beiseite legen.
Für die Füllung 3 Äpfel und 3 Zwiebeln mit Beifuss, Salz und Pfeffer vermischen. Die Gans damit füllen und die Wasserflasche mit dem Hals nach vorne in die Füllung schieben. (Der Trick dabei ist, das die Flasche sich während der Garzeit stark erhitzt und so die Keulen schneller garen, so dass die Brustseite nicht trocken werden kann)
Zum Schmoren die restlichen Äpfel und Zwiebeln mit dem Hals und den Flügeln in einen großen Bräter geben. Die rundherum mit Beifuss, Salz und Pfeffer gewürzte Gans seitlich (auf eine Keulenseite) drauflegen und mit etwas kalt Wasser angießen.
Bräter auf die untere Schiene in den auf 160 Grad vorgeheizten Ofen schieben und die Gans 3 - 3,5 Std. garen lassen. Dabei immer mal auf die andere Keulenseite drehen und mit Schmorfond begießen. Erst zum Schluss auf den Rücken legen.
Ist die Gans weich, auf ein kaltes Gitter legen und 10-15 min ruhen lassen. Danach wieder mit dem Gitter und einem Blech darunter in den Ofen schieben und die Oberhitze auf 180 Grad stellen, damit die Haut knusprig wird. Die Zwiebeln herausnehmen und warm stellen.
Während die Gans ruht, vorsichtig das Fett aus dem Bräter abgießen. Bräter auf den Herd stellen und den Bratensatz leicht anrösten. Tomatenmark hinzugeben und leicht mitrösten. Mit dem Fond aufgießen, aufkochen und bei leichter Hitze etwa 10 min leise köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Beifuss würzen. Sollte die Sauce durch die Äpfel und Zwiebeln nicht ausreichend gebunden sein, noch ein wenig mit kaltem Wasser verquirlte Speisestärke hineinrühren und alles kurz aufkochen lassen. Danach durch ein Sieb passieren.
Die heiße Flasche aus der Gans entfernen und diese mit entsprechenden Beilagen anrichten.