Walnuss-Crème fraîche Plätzchen a la Mäusle

Trennkost-Backrezept Kohlenhydrate - ohne Eier und ohne Butter/Margarine/Öl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Crème fraîche
75 g Rohrohrzucker
1 Prise(n) Vanillepulver
100 g Walnüsse, grob gemahlen
350 g Dinkelmehl, fein
1 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise(n) Salz
50 g Schokolade, zartbitter
1 EL Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten von Creme fraiche bis Salz miteinander verkneten.
Mit einem Teelöffel kleine Mengen abnehmen, diese zu einer Kugel formen und diese wiederum flach drücken. Auf das vorbereitete Backblech legen.

15 bis 20 Minuten backen - die Plätzchen dürfen nur am Rand leicht braun werden.
Sofort vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Zartbitterschoki im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, die Sahne unterrühren und die Plätzchen damit bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


KochlustH2O

19.03.2012 17:35 Uhr

Hört sich sehr lecker an!
Aber: Was ist mit "Vanillepulver" gemeint?
Vanillezucker mit echter Vanille?
Kommentar hilfreich?

CocaColaMaus

25.03.2012 11:28 Uhr

Hallihallo,

Vanillepulver ist reine gemahlene Bourbon-Vanille.
Gibt's im Bio-Schnuppermarkt - meins ist von Rapunzel.
Zwar erschreckt einen der Preis für so ein Mini-Gläschen, doch umgerechnet ist's sogar wesentlich günstiger, als einzelne Vanilleschoten.
Es werden ja nur Prisen gebraucht.

Die 15 Gramm halten bei mir seeehr lange - über 1 1/2 Jahre und hab grad gesehen, dass es theoretisch schon das Verfallsdatum 5 Monate überschritten hat. Macht nix, die Vanille riecht nach Vanille, also isses ok.

Grüßle
s'Mäusle :-)
Kommentar hilfreich?

Giusypuglia

23.11.2014 13:23 Uhr

Hallo,

habe die Kekse gebacken und sie schmecken echt spitze!!! Supereinfach und schnell gemacht.
Foto ist unterwegs...
Eine Bereicherung des Weihnachtstellers, wobei ich diese Kekse auch außerhalb der Festlichkeiten backen werde.

DANKE! 5 verdiente ***** von mir! :-)

LG
Giusypuglia
Kommentar hilfreich?

Mami_kocht_gerne

02.12.2015 08:08 Uhr

Hallo,

wollte am Wochenende Kekse backen um dann festzustellen, dass die Butter nicht mehr ok war. Habe dann nach einem Rezept ohne Butter & Co gesucht und dieses gefunden. Ich war anfangs etwas skeptisch, aber die Kekse haben super lecker geschmeckt. Ganz anders als die "gewöhnlichen" Kekse; ich bin total begeistert und werde sie nächstes Wochenende direkt nochmal backen,
Danke dafür!!!!

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

sternchenchen83

03.12.2015 05:41 Uhr

Hallo :) wieviel Plätzchen ergibt eine Portion des Rezeptes ca? LG Moni
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de