Makkaroni mit Gemüsesoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Blumenkohl
300 g Brokkoli
  Salz
1 Dose/n Mais (425 ml)
400 g Nudeln (Makkaroni)
150 g Möhre(n)
1 Pck. Sauce, helle Soße (für 1/4 L)
  Pfeffer, weiß
  Muskat, gerieben
2 TL Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blumenkohl und Broccoli putzen, waschen, in Röschen teilen. Ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen. Mais abtropfen lassen.

Nudeln kochen. Möhren putzen, in Stifte schneiden. Nach 10 Min. zum Gemüse geben und mitgaren. Gemüse abtropfen lassen, Gemüsewasser auffangen. 1/4 l Gemüsewasser aufkochen, Soßenpulver einrühren und 1 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Zitrone abschmecken.

Gemüse und Mais in der Soße erwärmen. Nudeln und Gemüsesoße anrichten.

Getränketipp: Apfelsaft-Schorle

Kommentare anderer Nutzer


Greta

30.06.2004 15:57 Uhr

Hallo !!
Lecker auch als Lasagne !!

liebe Grüsse
Greta
Kommentar hilfreich?

gisa1

24.10.2004 01:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

den Brokkoli wuerde ich nicht zusammen mit dem Blumenkohl kochen,da er eine eindeutig kuerzere Garzeit hat. Es waere schade,wenn er zerkochen wuerde .Sonst zum nachkochen,denn diese Gemuesesorten sind meine absoluten Lieblinge. Ich wuerde mir noch einen Ersatz fuer die Fertigsosse einfallen lassen
Gruss
Gisa
Kommentar hilfreich?

Tinchen37

16.06.2005 12:48 Uhr

War recht lecker, aber ich habe die helle Sauce selber hergestellt und mit etwas Weißwein verfeinert.

lg
tinchen
Kommentar hilfreich?

*~Manu~*

16.06.2005 13:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tinchen,

so soll es auch sein... ;-)

Ich bin zwar noch nicht ganz weg von den kleinen Helferleins, aber hier würde ich sie auch nicht mehr verwenden.

Man möge mir verzeihen *rotwerd*, dieses Rezept stammt noch aus meiner Anfangszeit im ck und da habe ich noch anders gekocht. ;-)

@all

Statt des Päckchens einfach eine Mehlschwitze herstellen und mit dem Gemüsewasser aufgießen und kräftig würzen. Geht übrigens genauso schnell... ;-)

Liebe Grüße von *~Manu~*
Kommentar hilfreich?

traumfänger74

17.10.2005 20:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo *~Manu~*

ich habe letzte Woche noch zufällig bis auf Mais alles im Hause gehabt und hatte Lust auf diese Kombination.

Tja, dann bin ich bei Deinem Rezepte gelandet.

Es waren zwar keine Maccaroni, dafür grüne Tagliatelle ;-)

Ich habe selbstverständlich die Soße selbst hergestellt mit einer Mehlschwitze, diese mit Weißwein abgelöscht und gewürzt mit Muskat, Estragon und frischgemahlenem Pfeffer.

War sehr, sehr lecker. Kommt garantiert öfter´s auf den Teller.

LG Yvonne
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


derschonwieder

23.11.2006 20:02 Uhr

Also meinen Feinschmeckern hat das Rezept wenig zugesagt. Die Zitrone zu sauer, die Kombination passe besser zu Kartoffeln oder Reis. Schade eigentlich.
Kommentar hilfreich?

Schnurrimuelli

25.02.2007 16:44 Uhr

Hallo !!

Manchmal weiß ich gar nicht, warum sich bestimmte Leute über bestimmte Rezepte aufregen. Geschmäcker sind nun mal verschieden und das ist auch gut so. Außerdem soll man es jedem selbst überlassen, ob er nun eine fertige Soße nimmt oder sie selbst macht, hauptsache es schmeckt am Ende. Und ich muß sagen, mir hat es geschmeckt. Ich bin ein Fan dieser Gemüsesorten, habe allerdings noch etwas gekochten Schinken dazugegeben und die Zitrone weggelassen. Ein gutes Gericht, das es bei uns bestimmt noch öfter geben wird.

Gruß Schnurrimuelli
Kommentar hilfreich?

chili1987

19.09.2008 04:41 Uhr

Hallo Manu,
hab mich gefreut, dass hier auch "Anfänger-Rezepte" zu finden sind :)

Nachdem ich die Kommentare hier durchgelesen habe, muss ich sagen: Also, 1. wenn man wahllos Zitronensaft reinschüttet statt wie beschrieben abzuschmecken, ist man selbst schuld, wenns zu sauer wird, dann 2.: Ist doch nichts dabei, dass es mal Rezept der Woche war^^ und Anmerkung von mir: Ich mag diese Kombi auch und hab Ähnliches letzt im Restaurant als Gemüse-Spätzle gegessen, noch mit Pilzen, logischerweise Spätzle und schön mit Käse überbacken (Alternative zu Kässpätzle)

Habs bisher als Pfannengericht (mit Nudeln oder Reis) gemacht, gehackte Zwiebel in Öl angedünstet, Gemüse dazu und mit Sahne/Cremefine abgelöscht, aber deine Variante geht noch schneller :)

LG Chili
Kommentar hilfreich?

Lionel31

19.01.2009 17:57 Uhr

Hallo Manu,

ich bin bei der Suche nach einem Rezept für Blumenkohl und Brokkoli über dieses Rezept gestolpert und habe es heute ausprobiert. Die Portionen für 2 Leute wären mir definitiv zu groß gewesen, so dass ich, abgesehen von den Möhren und der Saucenmenge, alles halbiert habe. Statt Makkaroni gab es Bandnudeln. Sauce habe ich aus einer Mehlschwitze hergestellt , kräftig abgeschmeckt und da mir trotzdem noch der letzte Pfiff fehlte, habe ich Ziegenfrischkäse in die Sauce gegeben. Das Ergebnis war gut und ich werde es bestimmt noch einmal kochen und dabei etwas weiter experimentieren.
Danke für das Rezept &
Viele Grüße
Lionel
Kommentar hilfreich?

gevoreny

23.07.2010 21:21 Uhr

Hallo,

die Nudeln mit Gemüsesoße waren sehr lecker. Ich habe eine Mehlschwitze hergestellt und TK-Gemüsemischung dafür verwendet.

Vielen Dank für das Rezept!

LG
gevoreny
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de