Lachs-Nudeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Räucherlachs
1 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
2 EL Weißwein
1 Becher Sahne, (Milch geht auch)
  Pfeffer
250 g Bandnudeln
  Aromat
 etwas Margarine
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bandnudeln nach Packungsanleitung kochen abgießen und abschrecken. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. In etwas Margarine andünsten. Den geräucherten Lachs in kleine Stücke schneiden und mit braten. Das Ganze mit dem Weißwein ablöschen und mit der Sahne andicken. Danach nach Geschmack würzen (auf keinen Fall salzen!!!).
Die Bandnudeln unter die Sauce mischen und servieren.

Dazu schmeckt ganz toll ein grüner Salat.

Kommentare anderer Nutzer


ulkig

18.05.2004 10:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ein sehr leckeres Gericht, ich nehme gerne grüne Bandnudeln dazu


lG Ulkig
Kommentar hilfreich?

mikesch1

18.05.2004 10:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Zusätzlich noch frisch Frühlingszwiebeln, in Scheibchen, oder Erbsenschoten zugeben.

Herrlich

VG
Mikesch
Kommentar hilfreich?

caro1

24.05.2004 13:32 Uhr

Hallo,

gab es bei uns am Wochenende. Lecker, sogar die Kinder haben richtig "reingehauen". Nur zu empfehlen.
Danke und
liebe Grüße
Caro
Kommentar hilfreich?

Mesche900

19.08.2004 15:12 Uhr

Dieses Rezept schmeckt echt spitze! Könnte ich jeden Tag essen!

Gruß

Michael
Kommentar hilfreich?

sonjagelb

13.11.2004 18:10 Uhr

war sehr schnell zubereitet und hat gut geschmeckt
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


gerryone

22.12.2014 12:35 Uhr

Ja, ich bin mal wieder zum "Wiederholungstäter" geworden!

Es ist immer wieder ein Genuß und zudem schnell und einfach zu zubereiten. Diesmal habe ich ein klein wenig verändert und Kräuter der Provence und einen kleinen Schuß Zitronensaft hinzugefügt. Das gibt nochmals eine etwas andere Geschmacksnote!

Bewertet habe ich ja leider schon ein Stück weiter oben, so dass ich nicht nochmals Sternchen verteilen darf! Wie schade!!!

Schmackhafte Grüße von gerryone
Kommentar hilfreich?

Liska

04.04.2015 20:51 Uhr

Ein sehr leckeres und schnelles Gericht.

Ich habe 200 g frisches Lachsfilet verwendet, statt Weißwein (war nicht offen) kam trockener Sherry zum Einsatz und abgeschmeckt wurde alles mit einem Spritzer Zitrone, Dill und Petersilie.

Selbstverständlich wurde auch Salz dazu gegeben, da nicht mit Räucherlachs gearbeitet wurde.

Das Rezept wird zu meinen Standards erhoben.

LG Liska
Kommentar hilfreich?

Gina-59

17.05.2015 20:20 Uhr

Die Lachsnudeln waren lecker . Mir fehlte aber der letzte Pfiff . Ein wenig Zitronensaft und frischen Dill durfte nicht fehlen . Ich habe Milch und eine Kleks Mascarpone genommen und den geräucherten Lachs am Schluss in die Sauce gegeben , sonst wäre er mir zu fest verfallen .
Ein wenig Kräutersalz musste trotzdem noch sein .

Liebe Grüsse

Gina
Kommentar hilfreich?

Hawaii1950

15.12.2015 20:03 Uhr

Hallo,
aufgrund von Räucherlachsresten habe ich nach einem Rezept Ausschau gehalten. Heute wurde dieses Rezept zubereitet, Anstatt Zwiebel habe ich Lauchzwiebeln angebraten und anstatt anderen Milchprodukten habe ich Milch und einen Rest Creme Fine benutzt. Aromat hab ich durch einen Löffel gekörnte Gemüsebrühe ersetzt und das Ganze mit Pfeffer, normalem Paprikagewürz und etwas gemahlenen Chili-Schoten gewürzt.
Es hat absolut gut geschmeckt. Ich werde es als nächstes in der Art mit frischem Lachs (der aus der TK kommt) zubereiten.
Ich gebe 5 *, weil einfach, schnell, günstig und sehr, sehr gut.

LG Hawaii
Kommentar hilfreich?

sneezy85

09.01.2016 19:22 Uhr

Sehr lecker! Schnell zubereitet! perfekt, nur die Sahne ersetzte ich das nächste mal mit creme fine oder Milch!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de