•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

10  Ei(er), Bio, wachsweich gekocht
1/2  Ananas, reife (oder aus der Dose)
1/2  Lauchzwiebel(n), nur das Grün, (alternativ Schnittlauch)
Zitrone(n)
Eigelb, Bio
1 TL Senf, fruchtig
  Salz und Pfeffer
200 ml Rapsöl
50 ml Joghurt
4 EL Currypulver
100 ml Fruchtsaft, (bei Verwendung von Dosenananas die Fruchtsauce davon)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Curry in einer Pfanne trocken erhitzen bzw. etwas anrösten. Vorsicht, nicht verbrennen lassen! Mit Fruchtsaft ablöschen und gut verrühren, es sollte eine sämige Paste entstehen. Abkühlen lassen.

Für die Herstellung der Mayonnaise ein hohes Gefäß verwenden. Die Zitrone entsaften, Eigelb, eine gute Prise Salz, Pfeffer sowie den Fruchtsenf mit einem Schneebesen oder Stabmixer verquirlen und anschließend das Öl langsam tröpfchenweise unterrühren bis die Masse bindet. Dann mutiger werden und das Öl in einem dünnen Strahl zugeben bis die Masse eine feste Konsistenz erreicht hat. Ei und Öl sollten vor dem Mixen annähernd die gleiche Temperatur haben, damit sie sich gut verbinden. Damit die Masse homogener und leichter wird, den Joghurt untermixen und zum Schluss mit der Curry-Fruchtsaft Masse vermischen. Noch einmal abschmecken.

Ananas schälen, vierteln, Strunk entfernen, nochmals halbieren und in Würfel schneiden.
Zwiebellauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Eier pellen, abwaschen und vierteln. Eier und Ananas vorsichtig vermengen, die Curry-Mayonnaise zufügen und vorsichtig unterheben.

Anrichten: Den Eiersalat in eine dekorative Schale geben und den Zwiebellauch darüber streuen. Guten Appetit!
Video-Player wird geladen ...
Von: Carsten Dorhs, Länge: 12:46 Minuten, Aufrufe: 52.291