•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 Scheibe/n Putenbrust, a ca. 140 g
4 Scheibe/n Parmaschinken
4 Blätter Basilikum, oder Pesto
1 TL Senf
1 TL Kapern, evtl. 2
Tomate(n), getrocknete
2 EL Parmesan, gerieben
  Salz und Pfeffer
  Für die Sauce:
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Schuss Olivenöl
1 Zweig/e Thymian
300 ml Tomate(n), passierte oder in Stücken
  Polenta :
150 g Maisgrieß
500 ml Gemüsebrühe
1 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Kurkuma, (Gelbwurz)
50 g Butter
50 g Parmesan, frisch
1 Prise(n) Thymian, frisch
  Für das Gemüse:
300 g Spinat, frisch und geputzt
 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Involtini:
Putenfleisch-Scheiben gegebenenfalls noch etwas plattieren. Zuerst mit Senf bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und je eine Scheibe Parmaschinken darauf verteilen. Nun Basilikum oder/und Pesto, Kapern, Tomaten und Parmesan darauf verteilen. Einrollen und mit einem Zahnstocher befestigen. In einer Pfanne mit Öl kurz anbraten, im Ofen bei 160°C Umluft ca. 10-12 Minuten garen und erst zum Schluss noch einmal von außen würzen.

Für die Tomatensauce: Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. Diese in etwas Öl Farbe nehmen lassen. Knoblauch dazu pressen und die Tomaten und den Thymian zufügen. Mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer würzen und etwas einkochen lassen.

Für die Polenta:
Brühe, Butter, Thymian, den angedrückten Knoblauch und Kurkuma kurz aufkochen. Maisgrieß unter Rühren langsam zufügen, bis eine sämige Masse entsteht. Geriebenen Parmesan zufügen, unterrühren und das Ganze etwas ziehen lassen. Anschließend Thymian und Knoblauch entfernen, die Masse in eine gebutterte/geölte Form streichen und kalt werden lassen. Kurz vor der Fertigstellung der anderen Rezeptbestandteile die Masse aus der Form stürzen, in Rauten oder Rechtecke schneiden und diese in einer Pfanne mit etwa Öl anbraten bzw. wieder erhitzen.

Für den Spinat:
Zwiebel in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter angehen lassen. Angedrückte Knoblauchzehe mit dazu geben und den Spinat zufügen. Bei schwacher Hitze kurz angehen lassen, bis der Spinat in sich zusammenfällt. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.

Anrichten:
Spinat in die Mitte eines flachen Tellers geben, Involtini aufschneiden und auf dem Spinat platzieren, Polentaschnitten seitlich anlegen und mit Tomatensauce nappieren. Guten Appetit!
Video-Player wird geladen ...
Von: Carsten Dorhs, Länge: 19:14 Minuten, Aufrufe: 9.926