Forellenfilet auf Eichblattsalat

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kl. Kopf Eichblattsalat
100 g Sprossen, frische
Forellenfilet(s), geräucherte
8 EL Essig (Weißweinessig)
9 EL Öl
5 EL Kaviar (Forellenkaviar)
  Salz
  Zitronenpfeffer
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Salat in mundgerechte Stücke zerkleinern und waschen. Sprossen waschen. Forellenfilets in kleine Stücke schneiden. Salat mit den Sprossen auf einem Teller anrichten und die Fischfiletstückchen darüber legen. Essig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker verrühren. Öl darunter schlagen. Forellenkaviar unterrühren. Dressing über den Salat geben und 5 Minuten ziehen lassen.
Dazu frisches Baguette und ein Glas kühlen Grauburgunder.
Man kann auch super mit Lollo Rosso oder Friseesalat abwandeln.
Das Forellenfilet kann auch durch Räucherlachs, Stör oder Heilbutt ersetzt werden.

Kommentare anderer Nutzer


sonnenschweif

29.07.2005 02:56 Uhr

Werde ich gerne einmal ausprobieren. Ist sicherlich auch optisch sehr ansprechend. Welche Art von Sprossen eignen sich am besten für diese Zubereitung?
Kommentar hilfreich?

Lollipop

29.07.2005 15:09 Uhr

Hallo Sonnenschweif!

Ich "züchte" mir die Sprossen immer selbst und verwende dazu verschiedene Mischungen aus dem Reformhaus. Was aber meist mit drinnen ist sind Mungobohnen, Linsen, Radieschen-oder Rettichsrossen.

LG Lollipop
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de