Zutaten

200 ml Gemüsebrühe
1/4 TL Zimtpulver
1 TL, gestr. Kurkuma
2 TL, gehäuft Currypaste, rote
100 g Couscous
2 EL Olivenöl, nativ
2 EL Mandel(n), gehackt
2 EL Petersilie, gehackt
125 g Feta-Käse
  Salz und Pfeffer
Zucchini (à ca. 250 g)
200 g Tomate(n), gehäutet, gewürfelt
Lauchzwiebel(n), in Röllchen geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
  Cayennepfeffer
  Gewürzsalz (Tomatensalz)
  Für den Dip:
3 Teil/e Naturjoghurt, evtl. Sojajoghurt
1 Teil/e Ziegenfrischkäse oder Frischkäse
1 Teil/e Senf, mittelscharf bis scharf
 n. B. Kräuter
  Salz und Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
 n. B. Zwiebel(n), gehackt
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brühe mit Zimt, Kurkuma und Currypaste aufkochen, vom Herd nehmen. Den Couscous nach Packungsanweisung darin quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern.

1 EL Öl, die Mandeln und die Petersilie unterrühren, dann nach Belieben salzen, abkühlen lassen. Dann 3/4 des Fetakäses hinzufügen.

Nun die Zucchini längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herauslösen und hacken. Mit den Tomaten, dem restlichen Öl, den Lauchzwiebeln und dem Knoblauch vermengen. Mit Pfeffer, Cayennepfeffer, Salz und Tomatensalz würzen und alles in eine Auflaufform geben. Die Zucchinihälften auf das Tomatenbett setzen und mit dem Couscous füllen.

Bei 220°C zunächst 15 Minuten in den Ofen geben, dann den restlichen Feta-Käse drüberstreuen und nochmals 15 - 20 Minuten in den Ofen geben. Falls die Mandeln oder der Feta-Käse zu braun werden, mit einem Deckel abdecken.

Evtl. mit Joghurt-Senf-Dip servieren. Dafür alle Zutaten für den Dip gut verrühren. Ich mache ihn immer nach Gefühl, deshalb kann ich keine genauen Angaben machen. Dieser Dip schmeckt nicht nur zu überbackenen Zucchini – einfach ausprobieren.
Auch interessant: