Schwäbischer Kartoffelsalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
4 EL Essig
4 EL Öl
1 TL Salz
  Pfeffer
1 TL Senf
125 ml Fleischbrühe, warme
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln in der Schale kochen, schälen und in Scheiben hobeln. Die Zwiebel fein hacken und dazugeben.
Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Senf und die Brühe vermischen und über die warmen Kartoffeln geben.
Der Salat muss feucht glänzen und wird warm serviert.
Kleiner Tipp:
150 g Bauchspeck würfeln, knusprig braten und zum Salat geben.
Mir schmecken die Reste übrigens auch kalt.

Kommentare anderer Nutzer


bummi68

24.06.2004 09:47 Uhr

Tipp: In die Fleischbrühe noch etwas Muskat, Maggi, Fondor und Essiggurkensud geben. Einfach der beste Kartoffelsalat, nicht diese Majonäse-Pampe.

LG bummi68

Meikel55

03.08.2004 23:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hat uns gut geschmeckt, endlich mal leichter Kartoffelsalat, super bei dieser Hitze.

Gruß Meikel

matsedel

27.03.2005 17:28 Uhr

Ich habe den Salat gerade zum Ziehen in den Keller gestellt. Aber schon so, ultralecker. Das ist der echte schwäbische Kartoffelsalat wie ich ihn liebe und aus meiner Kindheit kenne.
LG Matsedel

Clarisza

21.05.2005 12:48 Uhr

Ja, der ist wirklich superlecker, hab wie brummi schrieb auch ein wenig muskat dran gemacht, man kann mit den gewürzen etwas variieren, aber das grundrezept ist klasse. Wir haben alles aufgegessen und waren dementsprechen PAPPsatt!

Lieben gruß an die schwaben für das Rezept
Clarissa

biene-maja

14.09.2005 10:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hier noch ein Tipp zur Zubereitung: ich schneide immer als erstes die Zwiebeln klein in eine Schüssel, dann gebe ich schon etwas Essig, Salz, Pfeffer und Senf dran... dass kann dann schon etwas ziehen und die Zwiebeln werden etwas weich durch das Einlegen sozusagen! Dann schnipfel ich die gesamten Kartoffeln drauf und gebe dann zuerst dass Öl über die Kartoffeln und dann die Brühe, somit schlucken die Kartoffeln nicht gleich die ganze Brühe auf! So habe ich es gelernt zu machen und es hat sich immer gut bewährt! Danach natürlich alles vermischen und noch nach Bedarf nachwürzen!

LG
Kerstin
biene-maja

Balou09

04.10.2005 21:49 Uhr

Hallo!
Ein guter Kartoffelsalat!
So mache ich ihn auch. Ich gebe noch etwas Gurkenwasser dazu.
Und nachden ich alles Flüssige darauf gegeben habe warte ich eine halbe Stunde bis ich in vermenge.
LG Balou 09

ellipirelli11

13.11.2005 19:29 Uhr

HAllo,

genau, alles miteinander ein wenig im Keller ziehen lassen, nur nicht in den Kühlschrank, dann braucht er so lange zum "aufwärmen", und etwas Gurkensud geb ich auch dazu, einfach nur wunderbar.

Gruß Elli

scheppi

03.02.2006 14:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,


dieses Rezept habe ich so von meiner Mutter gelernt. Eine echte Stuttgarterin. Nur lasse ich das Öl in einer Pfanne heiß werden und gebe die klein gewürfelten Zwiebeln kurz dazu. Danach sind sie schön weich, und für mich viel verträglicher. Das Öl etwas abkühlen lassen, dann über die Kartoffeln. Danach die warme Brühe dazu.
Super lecker.

Gruß Scheppi

luckysunshine

19.03.2006 14:25 Uhr

Ich komme selber aus dem Schwarzwald und kenne den Kartoffelsalat auch so.Meine Mutter hat ihn auch immer so gemacht.
Genieße gerade etwas davon (warm) sehr lecker.
Habe auch noch etwas Muskat dazugegeben.

LG luckysunshine

hhochgreef

10.08.2007 21:32 Uhr

Habe etwas abgewandelt und Krautsalat untergehoben. Einfach nur lecker!!!

LadySnow

08.10.2007 18:28 Uhr

Hallo,
ich habe das neulich für Gäste gemacht als Beilage zum Fondue. Alle waren super begeistert und uns hat es echt lecker geschmeckt. Ich wollte eine leichtere Variante haben, als immer den Kartoffelsalt mit Mayo. Die Zwiebeln hab ich gleich im Öl ein wenig glasig werden lassen, da ich keine rohen Zwiebeln mag. Dann noch gebratenen Speck zu... sehr lecker!!
LG
LadySnow

kitana25

09.01.2008 17:45 Uhr

Super lecker...werde ihn nun öfters machen!Habe Petersilie dazu gemacht!

7morgen

10.01.2008 01:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die fein gewürfelten Zwiebeln in der Brühe 5 Minuten gekocht, dann sind sie besser verträglich und schön weich. Der Geschmack ist auch mit in der Brühe, die dann über die Kartoffeln gegossen wird.
Mein absoluter Lieblingskartoffelsalat! Schnittlauch drin ist auch sehr lecker.

LG Tamara

sinds1794

03.03.2010 09:03 Uhr

Mach ich auch so - rohe Zwiebeln vertrag ich nicht (mehr). Wirg auch harmonischer und feiner im Geschmack.

Petra2602

11.02.2008 19:13 Uhr

Hallo!

Habe heute den Kartoffelsalat gemacht und jetzt abends probiert und er war sehr lecker!
Danke für das Rezept!Das ist der erste Kartoffelsalat den ich selbst gemacht habe!Nochmals Danke!

liebe Grüße

Petra

eling

30.03.2008 12:49 Uhr

Hallo.
Hatte heute diesen Kartoffelsalat. Normalerweise mach ich ihn immer mit Majo. Diese Alternative hat uns sehr gut geschmeckt. Hab allerdings nur 3 EL Essig genommen, sonst wärs mir zu sauer geworden.
LG
Eling

haschmir

28.06.2008 17:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Klassiker, darf auf keiner Grillparty fehlen!

Mann kann auch etwas Senf in die Soße geben. Auf jedenfall empfiehlt es sich, den Salat nach dem er durchgezogen hat, nochmals abzuschmecken weil die Gewürze teilweise in die Kartoffeln einziehen und das dann "fad" schmeckt.

Als Kartoffelsorten nimmt man am besten Salatkartoffeln Typ "festkochend", mit mehligen Typen wird das am Schluss ein einziger Matsch. Nicht dass das weiter schlimm wäre, schaut halt nicht so gut aus.

Highlander61

02.08.2008 12:56 Uhr

Ich mache den Salat nun schon öfters in dieser Variante und er kommt immer super bei meinen Gästen an....einfach zu machen, sehr schmackhaft und bei dieser Hitze kein Problem mit der Haltbarkeit

glitzermaus

20.08.2008 13:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nach genau diesem Rezept mache ich den Kartoffelsalat schon mein ganzes Leben, ich habe das Rezept von meiner schwäbischen Uroma.

Hab es inzwischen aber etwas abgewandelt:
-die Kartoffeln koche ich nicht ganz gar dann werden sie auch nicht matschig
-meine Öl-Essig-Senf-Mischung menge ich erst zum Schluss unter
-ganz zum Schluss mach ich noch Cornichons und kleine Tomaten noch dran

LaNinja

06.09.2008 09:56 Uhr

Hallo,

ich liebe den Kartoffelsalat auch, ist der Beste!
Ich komme zwar aus Hessen, habe diesen aber schon auch unter dem Namen Schwäbischer Kartoffelsalat in der Grundschule gelernt. Das Rezept ging genauso.
Eine einzige Abwandlung jedoch hatte er, man musste vor dem Einfüllen die Salatschüssel mit einer Knobizehe ausreiben. Der dezente Knobigeschmack hat immer super gepasst und hat das Ganze abgerundet. Nur so als Anregung...
Und also Deko waren geviertelte gekochte Eier auch immer sehr lecker!

Danke für das Rezept!

schokostrudel

14.12.2008 14:45 Uhr

Hallo,

genau so muss Kartoffelsalat schmecken.Mag zwar auch die Variante mit Mayo,
aber die schwäbische Zubereitungsart finde ich um Längen besser.
Schmeckt auch klasse wenn man eine Salatgurke mit reinhobelt.

Grüßle Schokostrudel

mickyjenny

06.01.2009 00:01 Uhr

Hallo, wir machen Kartoffelsalat (fast) genauso,1/2 Teel. Senf kommt noch dazu. Und: bei mir kommen die Zwiebeln in die Marinade und werden durch den Essig und die heiße Brühe verträglicher. Das Öl füge ich erst 1/2 Std. später hinzu, so können die Kartoffeln die Marinade besser aufsaugen.
LG Micky

Tala0

23.01.2009 13:47 Uhr

Da meine Mutter schwer krank ist und nicht mehr lange zu leben hat ist sie im Pflegeheim.Zum Abendessen darf sie sich immer was von mir wünschen,das bringe ich ihr dann.Der neueste Wunsch war eben ein Schwäbischer Kartoffelsalat.Ich habe ihr diesen gemacht und er war sehr lecker.Ich persönlich mag keinen Kartoffelsalat,aber von diesem hier habe sogar ich probiert und meinem Sohn hat er auch sehr gut geschmeckt.
Habe allerdings noch Speckwürfel angebraten.
Danke für das Rezept

blockbuster

08.02.2009 14:02 Uhr

Schmeckt sehr gut, aber ich nehme immer Gemüsebrühe,einmal wegen der Vegetarierer und es schmeckt herzhafter. Was ich nicht verstehe, ist erst das öl,dann nimmt doch der Salat gar nicht den Geschmack von der Brühe auf, den ich doch haben möchte. Ich habe gelernt, Öl als letztes dran tun, weil das Öl sonst die kartoffeln versiegelt und die dann keinen Geschmack mehr anehmen? Oder stimmt das nicht?
LG blockbuster

Trimidy

14.03.2009 09:47 Uhr

Kalorienarm und lecker lautet mein Fazit!

heike50374

28.05.2009 16:46 Uhr

Hallo,

uns hat der Salat sehr gut geschmeckt. Aus optischen Gründen habe ich rote Zwiebeln genommen.

Vielen Dank für die Anregung
Heike

mamamhia

11.08.2009 12:31 Uhr

Hallo

ich habe den Kartoffelsalat schon mehrmals gemacht und ich bin einfach begeistert. Mein Mann mag keinen anderen mehr. Wir essen ihn auch sehr gern gleich warm. Einfach LEEEECKER!!!

LG

usbur

22.08.2009 09:26 Uhr

Hallo,
bei uns ist der "klassische" Kartoffelsalat immer mit Mayonaise (selbstgemacht) und den mag ich auch sehr gerne. Aber eigentlich ist der so übig, dass er schon alleine eine Hauptspeise ist. So habe ich heute zum ersten Mal diese Variante als Beilage für Grillwürstchen und Steaks ausprobiert (steht zum durchziehen im Kühlschrank, wird heute abend per Backofen wieder angewärmt), schmeckt aber jetzt schon super. Volle Punkte dafür von mir.
Gruß, usbur

Kieselpüh

05.09.2009 14:40 Uhr

Hallo,

heute gab es diesen leckeren Salat bei uns - das erste Mal, dass ich Kartoffelsalat ohne Majo gemacht habe. Hatte schon sooo lange Hunger auf K.-Salat mit Essig und Öl.

Sehr lecker, wirklich. Hab noch knusprige Speckwürfel reingegeben. Und mein TL Senf war sehr reichlich. Wir haben zu zweit fast alles aufgegessen.

Super, wird in unseren Bestand aufgenommen!

Gruß

Kiesepüh

Rückwärtskatz

04.12.2009 13:01 Uhr

genauso muss er schmecken *daumenhoch*
Ich mache für uns nur immer mehr Flüssigkeit, da wir ihn gerne "ertränken".
LG

Neea

03.01.2010 00:10 Uhr

Hallo,
so mache ich meinen Kartoffelsalat schon seit Jahren - allerdings gare ich die Zwiebeln immer noch in der Brühe mit.
Und ich habe schon einige Leute hier im "Norden" von dieser Kartoffelsalatversion überzeugt!
Übrigens schmeckt es auch lecker, wenn man noch Stückchen einer geschälten Salatgurke mit reinmischt!
LG
Neea

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Salbeipflanze

15.07.2011 17:37 Uhr

habe den Kartoffelsalat jetzt schon zum 4ten mal gemacht und bin super begeistert.

Kann mich meinen vorredner nur anschließen .

Vielen Danke für das wirklich meisterhafte Rezept.

lg Steffi

bibibeate

23.09.2011 22:22 Uhr

Hallo,

habe diesen Kartoffelsalat heute zu Maultaschen gereicht. Mir hat es zusammen sehr gut geschmeckt. Göga meinte, diese Kombi wäre eher nix für ihn.

Aber einig waren wir uns darüber das dieser Kartoffelsalat wirklich sehr gut schmeckt.

Danke fürs Rezept

lg bibi

kälbi

24.11.2011 19:42 Uhr

Hallo,

so wird auch bei uns der Kartoffelsalat traditionell zubereitet. Meist auch mit einer Prise Muskat. So lecker!

LG Petra

luckysunshine

20.12.2011 16:57 Uhr

Ja so kenne ich auch den Kartoffelsalat. Sehr lecker. Ich habe allerdings rote Zwiebeln genommen und zusätzlich noch etwas Muskat und Maggi dazu gegeben.

Ein Bild ist auch unterwegs ;)

-nell-

20.12.2011 17:21 Uhr

Muskat gerne, aber auf Geschmacksverstärker verzichte ich grundsätzlich. Da brauch ich mir keine Arbeit machen und kauf einfach fertige, \"glutamatveredelte\" Salate ;-)

luckysunshine

20.12.2011 17:36 Uhr

Naja, 2-3 Spritzer Maggi sind auch keine Tragödie. Niemals gekauften Kartoffelsalat!

reise-tiger

04.05.2013 18:24 Uhr

Den Salat kenne ich auch so, habe ihn aber noch selber so gemacht.
Einfach lecker schmeckt warm und kalt.

lg reise-tiger

inwong

22.07.2013 17:15 Uhr

Hallo -nell-

vielen Dank für das tolle Rezept. Wir hatten den Kartoffelsalat gestern beim Grillen, die Reste gab es noch heute. Sehr lecker, der Salat hat uns allen gut geschmeckt.

Liebe Grüße
inwong

schwobamädle

08.02.2014 14:28 Uhr

Der echte schwäbische Klassiker :-).

Man kann ihn (muss aber nicht), wie schon mehrfach erwähnt, mit gebratenen Speckwürfeln verfeinern, und sofern vorhanden, schneide ich gerne noch etwas Gurke oder Endiviensalat mit hinein.

Für Grillpartys unerlässlich; steht auf dem Büffet gleich neben dem leckeren norddeutschen Kartoffelsalat meiner Nachbarin, so ist für jeden Geschmack was dabei ;-).

Liebe Grüßle vom schwobamädle

zotti1964

10.06.2014 11:20 Uhr

Hallo,

hat uns ganz gut geschmeckt. Leider war der Salat nicht so, wie wir ihn aus der Gegend kennen. Irgendwie fehlte der letzte Schliff. Werden ihn noch einmal probieren und dann - wie von anderen Usern vorgeschlagen - Muskatnuss verwenden.

Viele Grüsse

linawolkenbruch

16.09.2014 15:11 Uhr

Super lecker! habe noch drei Eier hart gekocht und untergehoben. :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de