Zutaten

  Für den Teig:
1/4 Tasse/n Mehl, gesiebt
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Backpulver
1/4 Tasse Milch
1 Pck. Vanillezucker oder 1 Vanilleschote oder 1 EL Vanilleextrakt
1/2 Paket Butter
Ei(er)
Eigelb
1 Tasse Zucker, weiß
  Papierförmchen
  Für die Füllung:
1/2 Tasse Espresso
2 EL, gestr. Zucker, weiß
30 g Marsala oder Amaretto, evtl.
  Für das Topping:
1 Becher Schlagsahne
230 g Mascarpone
1/2 Tasse Puderzucker
1 Dose Ananas, geschnitten
150 g Schokoladenraspel
  Kakaopulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 170°C vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Für den Teig, Mehl, Backpulver und Salz vermengen. Die Milch erwärmen, bis kleine Blasen aufsteigen, dann von der Kochstelle nehmen und die Butter einrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist. 15 Minuten stehen lassen, dann die Haut herausfischen.

Eier, Eigelbe und Zucker mit dem elektrischen Mixer auf mittlerer (!) Geschwindigkeit verrühren. Die Zucker-Ei-Mischung über dem Wasserbad erhitzen und von Hand weiterrühren, bis der Zucker aufgelöst ist und die Flüssigkeit sich erwärmt hat (mit dem Finger testen). Die Mischung wieder von der Kochstelle nehmen und bei höchster Geschwindigkeit mit dem Mixer rühren, bis die Mischung schaumig, hellgelb und leicht eingedickt ist.

Jetzt die Mehlmischung langsam unter Rühren zur Eiermischung hinzufügen. Den so entstandenen Teig in die Muffinförmchen verteilen, sodass jedes etwa zu 3/4 gefüllt ist. Ca. 20 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit einmal um 180° drehen. Auf einem Rost abkühlen lassen, dann können die Muffins herausgenommen werden.

Für die Füllung Espresso, Zucker und Alkohol verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Muffins gleichmäßig mit der Espressomischung bestreichen. Die Muffins sollen die Flüssigkeit etwa 30 Minuten absorbieren.

Für das Topping die Sahne steif schlagen und mit dem Mascarpone, dem Puderzucker und der Schokolade vermengen. Die Ananas abtropfen lassen und einrühren. Wenn die Creme zu flüssig ist, einfach für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Das Topping wird gleichmäßig und schön dekorativ auf den Muffins verteilt. Die Cupcakes über Nacht im Tortencontainer im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Der Teig ist hier recht kompliziert und kann im Prinzip durch jeden anderen Muffinteig ersetzt werden. Ebenso sind der Fantasie beim Topping keine Grenzen gesetzt. Einfach die Füllung anpassen, z. B. für Kinder mit verdünntem Sirup und passenden Früchten in der Creme.