•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1000 g Rinderbraten, z.B. falsches Filet
  Für die Marinade:
1 große Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
Pfefferkörner
2 Körner Nelkenpfeffer
Gewürznelke(n)
Lorbeerblatt
 etwas Salz
 etwas Zucker
250 ml Essig
375 ml Wasser
  Außerdem:
50 g Fett, zum Braten
 etwas Salz
250 ml Brühe, oder Wasser, heiß
1 Stück(e) Honigkuchen, oder Brotrinde
2 TL Kartoffelstärke
1 EL Wasser, kalt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das gewaschene und abgetupfte Fleisch in eine Steingut- oder Porzellanschüssel legen, Zwiebelscheiben und Gewürze dazugeben und den verdünnten Essig darüber gießen. Das Fleisch 4-6 Tage im Kühlschrank stehen lassen und täglich wenden.

Das genügend gesäuerte Fleisch abtrocknen. Das Fett erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten gut bräunen und dann salzen. Die heiße Brühe oder Marinade dazugießen und etwas Brotrinde oder Honig-kuchen zugeben. Das Fleisch bei schwacher Hitze im zugedeckten Topf schmoren lassen, es von Zeit zu Zeit wenden und verkochtes Wasser ersetzen. Das gare Fleisch aus dem Topf nehmen, die Soße nach Bedarf mit Wasser auffüllen, mit in Wasser verrührter Kartoffelstärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.