Wassermelonenspaltenkekse

Kekse, Plätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

120 g Zucker
150 g Butter
Ei(er)
350 g Mehl
1 TL, gestr. Hefe
1 Prise(n) Salz
1/2 Tüte/n Vanillezucker, (Bourbonvanillezucker)
20  Korinthen
  Lebensmittelfarbe, grüne
  Lebensmittelfarbe, rote
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Weiche Butter und Zucker gut schaumig rühren. Ei und Hefe dazu geben und kräftig schlagen. Restliche Zutaten darunter rühren und noch mal durchkneten.

Teig in drei unterschiedliche Portionen von klein bis groß teilen. Den Kleinsten so lassen, den Mittleren in grün färben und den Größten in rot. Die drei Teige in Folie einschlagen und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den grünen und den hellen Teig zu möglichst exakt gleichgroßen Rechtecken ausrollen (ich mache das immer zwischen 2 Schichten Backpapier). Die weiße Teigplatte auf die grüne vorsichtig auflegen, den roten Teig zu eine Rolle formen und in die beiden Lagen Teig fest einrollen. In Frischhaltefolie wickeln und noch mal eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Von der Rolle 1 cm dicke Scheiben abschneiden, auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Korinthen als Melonenkerne auflegen. Ca.15-20 Minuten backen.
Plätzchen aus dem Ofen nehmen und sofort in der Mitte durchschneiden.

Kommentare anderer Nutzer


PartyFloink

04.01.2012 11:13 Uhr

Hallo Rehauge1610.
Dein Rezept sieht super aus. Deshalb würde ich das auch gerne nachbacken. Ich habe nur eine Frage, was sind Korinthen?
Vielleicht Rosinen? :D
Vielen Dank und die Bewertung kommt später noch. :)
LG Partyfloink.

kingsammy

04.01.2012 17:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi ja Rosinen und Korinthen sind dasgleiche. Hoffe das hilft dir weiter.

rehauge1610

06.01.2012 20:41 Uhr

Hallo,
Korinthen sind kleinbeerig und im Geschmack kräftiger als Rosinen.
Aber man kann auch Rosinen benutzen.
LG rehauge1610

Triesdorfer

06.06.2012 13:57 Uhr

Hallo,
tolle Kekse :D
Ich hab aber nicht alle mit Rosinen als Kerne gemacht. Habs mal mit Mohn und Leinsamen ausprobiert. Ging sehr gut.
Schockoraspel würden bestimmt auch gehen aber erst nach dem backen ;D

heidesve

26.06.2012 16:56 Uhr

Hey, ich finde Dein Rezept wirklich sehr toll, aber ich hab ein bisschen Schwierigkeiten mit der Lebensmittelfarbe gehabt. Ich habe flüssige genommen, die hat den Teig aber sehr klebrig gemacht, weshalb er sich nicht gut schneiden ließ. Was für Farbe hast Du verwendet?
Liebe Grüße

rehauge1610

05.07.2012 16:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,habe die LLebensmittelfarbe als Gel .
Liebe Grüße

jamalsvenmark

07.07.2012 16:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mit einem dünnen Faden lässt sich Teig besser schneiden als mit einem Messer. Einfach einmal um die Teigrolle wickeln und die Enden zuziehen. Gelingt immer und die Kekse bleiben rund!

AnniK82

08.07.2012 11:47 Uhr

Meinst Du mit Gel diese üblichen Tuben aus dem Supermarkt, die es im 4er-Pack gibt?

KleineBackstube

10.07.2012 10:42 Uhr

Hallo AnniK82,

ich habe diese Farben im 4er Pack genutzt und war recht zufrieden damit. Man sollte aber beachten, dass die Farben durch das Backen verblassen! (siehe meinen Kommentar weiter unten)

youdid91

30.06.2012 14:09 Uhr

Hallo,
ich habe die Kekse schon vor ein paar Wochen gebacken,
wollte aber noch die Bilder nachliefern!!!
Echt super!!!
Nur ich habe meine falschrum aufgewickelt=(
Lg

finefee67

07.07.2012 21:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich würde die Kekse gerne mal nachbacken, aber mich irritiert die Hefe da drin, soll es nicht besser backpulver sein? Bei Hefe gehen die Kekse doch so Kuchenmässig auf. Ich probier es einfach mal.

lg finefee

Hoticelady

07.07.2012 22:20 Uhr

Das mit der Hefe würde mich auch interessieren...vorallem weil ich auch keine Hefe mag.
Geht auch Backpulver?

LG Hoticelady

schnurzel82

09.07.2012 18:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Kekse grad gebacken. Ich hab das doppelte Rezept genommen und einen kleinen Vanillejoghurt und ein Päckchen Vanillepuddingpulver mit rein. Schmeckt super lecker! Hab auch schon Bilder hochgeladen.
Danke für das tolle Rezept ;-)

KleineBackstube

10.07.2012 10:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept gestern nachgebacken und ich muss sagen, dass der Teig sich wirklich super verarbeiten lässt.

Ich habe die Farben aus der Tube genommen (4er Pack). Von der grünen Farbe hätte ich mehr nehmen müssen (habe etwa eine 3/4 Tube verwendet), da sie nach dem Backen sehr verblasst ist.

Statt Korinthen habe ich die Kern mit geschmolzenen Schokoladentupfen gemacht. Das ging Problemlos und schnell.

Ich habe die Teigrolle zunächst nicht so schön rund hinbekommen, habe aber trotzdem Scheiben abgeschnitten und diese dann auf dem Backblech in Form gebracht, was auch toll funktionierte.

Also, alles in allem ein empfehlenswertes Rezept!

Fotos habe ich schon hochgeladen.

rehauge1610

25.08.2012 09:51 Uhr

Das mit schokoladentropchen sieht auch toll aus

Rahmspinat1

22.10.2012 13:12 Uhr

Wie lecker!!!!!

Ich bin mit so einem Teig immer ein wenig ungeschickt und hatte Probleme, die zwei Teige auf eine Größe auszurollen. Aber das Ergebnis war Entschädigung genug.

Werde dieses Rezept noch häufig machen, evtl. dann ohne Einfärben und Plätzchen ausstechen.

Sisil

30.11.2012 14:02 Uhr

hallölle ich finde das Retzept suuuuuuuuuuuper lecker danke

MamaMaus1986

04.12.2012 13:50 Uhr

Wow wie toll die aussehen

Londongirl

28.12.2012 15:16 Uhr

Als ich sie das erste Mal gemacht habe, hatte ich keine Lebensmittelfarbe und auch keine Hefe. Die Hefe habe ich einfach durch eine Prise Backpulver ersetzt. Hat auch prima funktioniert.
Statt dem rot wollte ich rotes Zuckerwasser von eingelegten Früchten nehmen, aber das war dann so blass. Und statt dem grün habe ich Kürbiskernöl verwendet. Ich habe aber wegen dem blassen rot, einfach alles genommen und grün gefärbt und Tannenbäume geformt. Einen Teil vom Teig habe ich mit Kakao vermischt.
Allerdings hatte ich die Kekse 30 Min. im Ofen, weil der Teig doch etwas zäher wurde durch das Öl.
Die Kekse waren sooo lecker.
Heute habe ich wieder welche gemacht. Grün wieder mit Kürbiskernöl und rot mit Dr.Oetker 4 Farben Tuben gefärbt. Färbt sehr gut und das gibts auch häufiger zu kaufen als die pulvrife Form.
Das ausrollen und schichten war auch für mich schwierig.
Mit einem Keramikmesser schneiden geht auch sehr gut. Aber die einzelnen Schichten halten bei mir nicht. Ich habe die dann zusammenquetschen müssen. Deshalb werde ich in Zukunft nur mehr die Orangenscheiben machen.
Für die Kerne habe ich einfach Sultaninen genommen und geviertelt.

Ich finde das eine super Idee mit dem Obst.

Londongirl

28.12.2012 15:20 Uhr

Was besser geht, ist wenn man die Farbe gleich nach den Eiern reingibt, bevor das Mehl reinkommt. Da geht das mit dem homogenisieren viel einfacher.
Geht halt nur bei den Orangenspalten.

Sandii_14

13.02.2013 15:55 Uhr

mhhh... :D
echt lecker
haben bei mir suuper geklappt :D nur ich hatte nicht so ein lebensmittelgel, und hab solche farben verwendet, danach waren fast alle leer...
aber das hat sich auf jeden fall gelohnt :D
lg sandii

rehauge1610

15.02.2013 10:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe vergessen zu erwähen das ich für die Orangenspalten immer Dr. O. Finesse Natürliches Orangenschalen Aroma verwende.
LG rehauge

Schokoladendieb

27.04.2013 12:54 Uhr

hab ihc auch bein einer geburstag gegessen sehr yummy
:) ohne kohrinten ( weggepoppelt schmeken mir net )

danisteini

18.05.2013 16:10 Uhr

Super leckere Kekse.... hab statt Rosinen auch lieber Schoki-Kerne genommen und hab den roten Teig mit etwas Orange aromatisiert.... Vielen Dank für das tolle Rezept.... Die machen echt was her.....lg

lovehorses

07.06.2013 21:25 Uhr

Hey,
Ich habe eine Frage, wie viele Kekse werden das, wenn man ,,1 Person´´ angibt?
LIebe Grüße

lovehorses

08.06.2013 20:17 Uhr

Hey,
Ich liebe diese Kekse!! Die sind soooooo magaaaaa lecker :D
Danke für das tolle Rezept, hat zwar ein bisschen länger gedauert, hat sich aber gelohnt !!
lg

lovehorses

17.06.2013 15:20 Uhr

Taaaaasty :D

Backmieze1

10.10.2013 11:00 Uhr

Hallo ;)

Ich habe das Rezept nach gebacken und ich muss sagen sind echt gute Kekse geworden.
Ist eine coole Idee Wassermelonen Kekse zu backen ^^

lg

JohannaXD

29.11.2013 12:45 Uhr

Sieht super aus!
Und schmeckt auch toll:D

19Hofi90

17.12.2013 18:07 Uhr

Hallo,

also die Wassermelonen schauen unglaublich gut aus und sind auch sehr einfach nachzumachen! :))
Geschmacklich sind sie leider nicht der Hammer und auch sehr "keksig" (obwohl ich sie 3 Minuten weniger im Ofen hatte)
Habe auch anstelle von 1 Ei 2 Eier verwendet, weil sonst der Teig zu trocken geworden wäre.

Gruß

Frnd_780

21.12.2013 23:30 Uhr

Super Idee.

Sind grad noch am Backen.

Danke

lovehorses

01.06.2014 17:24 Uhr

Sehr schönes Rezept! Backe es gerne wieder! :) 5 verdiente Sterne! :)
LG lovehorse

Muffinmonster11

19.06.2014 13:14 Uhr

Ich habe gleich alle Teiglagen zuzammengerollt. Das ergab ein tolles Spiralenmuster! Die fertigen Kekse schmekten fantastisch.

lg

carolin84621

26.06.2014 18:09 Uhr

Ich habe mal eine frage zum Rezept und zwar wie viele kekse bekommt man aus einer Portion raus?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de