•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

650 g Gulasch, vom Hirsch, aus der Keule
150 g Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
  Salz
  Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
300 ml Wein, rot
100 ml Portwein, rot
1 TL Rosmarin
3 EL Wacholderbeere(n)
100 g Haselnüsse, gemahlene
300 g Mehl
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
50 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 941 kcal

Öl in einem möglichst großen Bräter erhitzen. Zuerst das Fleisch, dann die Zwiebeln kräftig ca. fünf Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark und den Knoblauch zugeben. Das Gulasch nochmals zwei Minuten anbraten. Den Gulaschansatz mit Rotwein ablöschen. Die gehackten Rosmarinnadeln, die Preiselbeeren und den Senf zugeben. Alle anderen Gewürze in ein Leinentuch geben und zu einem "Gewürzsäckchen" binden. Zu dem Gulasch geben und zugedeckt 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Vor dem Servieren den Gewürzbeutel entfernen und wenn nötig mit Salz und Pfeffer nachschmecken. Für die Spätzle Mehl mit Haselnüssen, Eiern und 1 TL Salz zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Den Teig weiterschlagen, bis er Blasen wirft und glänzt. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig nach und nach in einen Spätzlehobel geben und in das Wasser hobeln. Spätzle aufkochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, mit kaltem Wasser überbrausen und in Butter anschwenken.