Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Brokkoli
400 g Pasta (Orecchiette oder Muschelnudeln)
5 EL Olivenöl
2 Zehe/n Knoblauch
50 g Sardellenfilet(s), eingelegte
60 g Parmesan
60 g Käse (Pecorino), gerieben
 evtl. Salz und Pfeffer
  Salzwasser
 evtl. Chilischote(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sardellenfilets abtropfen lassen und sehr fein hacken. Die Brokkoliröschen und die Stiele in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und kochen, bis es weich ist. Abgießen und beiseite stellen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen. Zwischenzeitlich das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Den in hauchdünne Scheibchen geschnittenen Knoblauch zufügen und unter Rühren 3 Min. anschwitzen(darf nicht braun werden!).

Die Sardellen beigeben und weitere 3 Min. garen. Dabei die Filets mit dem Holzlöffel weiter zerdrücken. Den Parmesan und den Pecorino reiben.

Die Nudeln abgießen und zu den Sardellen geben. Den Brokkoli zufügen und alles gut vermischen. Parmesan und Pecorino unterheben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren allmählich schmelzen lassen.

Noch einmal abschmecken (Vorsicht, Sardellen und Käse sind sehr salzig). Evtl. Pfeffer zugeben und sofort servieren.

Ich füge zum Knoblauch noch gerne eine frische, in Ringe geschnittene Chili hinzu und fange etwas von dem Nudelwasser auf, welches ich mit in die Pfanne gebe (1 - 2 Kellen). Die Soße wird dann schön sämig.