Moccabohnen

Weihnachtsplätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Mehl
100 g Speisestärke
100 g Puderzucker
50 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
Eigelb
175 g Margarine
2 TL Kaffeepulver, lösliches
1 EL Rum
50 g Kuvertüre, weiße
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit dem Backpulver, der Speisestärke und dem Kakao vermischen und aufgehäuft auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken. In die Mulde den Puderzucker geben und darauf das Eigelb. Das Eigelb leicht verrühren und das Fett, in Flöckchen auf den Rand der Mehlmischung geben. Nun das Kaffeepulver im Rum (oder ggf. heißem Wasser) auflösen und ebenfalls in die Mitte geben. Jetzt ein großes Messer zur Hand nehmen und den Teig hacken. Dabei die Masse immer wieder zu einem Berg zusammenschieben, bis der Teig krümelig ist. Jetzt alles schnell mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie verpacken und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank geben.
Den Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen, Umluft 160°C, Gas Stufe 3.

Mit dem Teelöffel nun kleine Teigstücke herausnehmen und in den Händen zu einer Bohne rollen. Die Teigstücke sollten kleiner, als eine Walnuss sein. Mit dem Messerrücken, längs, in die Bohne eine Kerbe drücken. Die Bohnen auf ein, mit Backpapier belegtes, Blech geben. Achtung! Größere Abstände zwischen den Bohnen lassen, da sie beim Backen noch auseinander gehen.

Die Moccabohnen nun 12-15 Minuten backen und auskühlen lassen. Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Kuvertüre in einen Spritzbeutel geben und eine sehr kleine Öffnung in die Ecke schneiden. Nun die Kuvertüre in dünnen Streifen über die Moccabohnen spritzen. Sobald die Kuvertüre ausgehärtet ist, die Moccabohnen in eine Blechdose, zwischen Lagen von Butterbrotpapier, schichten und kühl (aber nicht im Kühlschrank) lagern.

Kleiner Tipp: Wenn man die doppelte Menge Moccabohnen herstellt, dann kann man mit den beiden übrigen Eiweiß noch Haselnuss- oder Kokosmakronen backen.

Kommentare anderer Nutzer


Claudi1009

25.11.2012 18:51 Uhr

Super schokoladige Kekse! Wirklich sehr lecker!

XxSahnetortexX

23.11.2013 14:46 Uhr

Einfach und schnell gemacht, nach 15 Min. schon gut.
Geschmacklich schön Mürbe.
Könnten aber mehr Kaffeegeschmack vertragen.
LG Antje

lindy_26

15.11.2014 22:13 Uhr

Hallo,

Ich habe 1 1/2 EL Kaffeepulver genommen und ein paar Tropfen Rumaroma
und das Blech mit den fertigen Rohlingen in den Kühlschrank gestellt.
Das mache ich bei allen Plätzchen so, dann zerlaufen sie weniger.
Man sollte die Mokkabohnen wirklich klein halten, meine sind zu groß geworden.
Aber superlecker!
Vielen Dank für´s schöne Rezept!

LG Lindy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de