Linseneintopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Spätzle (selber geschabte oder gekaufte)
1 Dose/n Linsen, mit Suppengrün
1/2 Ring/e Fleischwurst oder 2 Paar Wiener
  Butter
  Mehl
  Paprika, gemahlener
  Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spätzle bissfest (Hälfte der normalen Kochzeit) in ca. einem halben bis dreiviertel Liter Wasser kochen. Dann die Linsen zugeben und verschlossen ca. eine Viertelstunde, auf kleinster Stufe, ziehen lassen.
In einer kleinen Pfanne die "Abschmelze" machen. Dazu nehme ich einen Esslöffel Butter, einen Esslöffel Mehl und gemahlenen Paprika, dass das ganze ein bisschen Farbe bekommt. Alles zusammen glatt verrühren.
Nach und nach von der Brühe (das es im Eintopf später keine Klumpen gibt) des Eintopfes zugeben und unterrühren. Dann Abschmelze in den Eintopf geben und nochmals aufkochen lassen.
Zum Schluss die in Scheiben geschnittene Fleischwurst oder die Wiener zugeben.

Kommentare anderer Nutzer


Sylvi

07.05.2004 11:25 Uhr

Das ist eine ganz andere Art von Linseneintopf.ich kenne den Eintopf eigentlich nur in der gängisten Art mit Kasseler,Essig,Zucker und Kartoffeln.Und ich werde diesen Linseneintopf unbedingt ausprobieren.

LG Sylvi
Kommentar hilfreich?

Annika1184

14.01.2008 17:44 Uhr

Hallo!

Ein superleckerer Eintopf. Habe ihn noch mit etwas Essig verfeinert. Ich liebe Linsen mit Spätzle! Vielen Dank für das Rezept!

LG

Annika
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de