Zutaten

  Für den Teig:
12  Eigelb
12  Eiweiß
360 g Zucker
Vanillezucker
240 g Mehl
160 g Speisestärke
2 TL Backpulver
2 Prise(n) Salz
40 g Kakaopulver
  Für den Belag:
3 Gläser Himbeeren
3 Pck. Tortenguss
12 große Schokoküsse
500 g Magerquark
25 g Zucker
200 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
  Für die Dekoration:
400 g Marzipan
  Lebensmittelfarbe, rote
  Lebensmittelfarbe, blaue
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Teigzutaten sind für 2 Bleche vorgesehen. Das heißt, die Angaben werden für ein Blech halbiert.

Eiweiß mit Zucker und 1 Prise Salz zu einer sehr steifen Masse schlagen, dann die Eigelbe einzeln unterziehen. Mehl, Stärke Kakao- und Backpulver mischen, darübersieben und unterheben.
Die Masse teilen, auf 2 vorbereitete Backbleche streichen und bei 175 Grad etwa 30 Minuten backen. Vom Blech lösen und abkühlen lassen.

Wenn die beiden Böden abgekühlt sind, teilt man einen Boden so ein, dass man einen Kopf und 2 runde Scheren ausschneiden kann. Dies wird mit dem zweiten Boden ebenfalls gemacht.

Für den Belag:
zuerst werden die Waffelböden von den Schokoküssen entfernt und zur Seite gelegt. Die Himbeeren abgießen und den Saft dabei auffangen. Damit der Tortenguss und die Quarksahne nicht vom Boden läuft, empfehle ich, eine Schicht Alufolie um den Boden hochzuziehen.

Auf den ersten Boden (Kopf und die beiden Scheren) werden nun die Himbeeren gleichmäßig verteilt. Dann wird der Tortenguss mit dem aufgefangenen Himbeersaft (750 ml) zubereitet. Dafür das Pulver mit etwas kaltem Himbeersaft glatt rühren, restlichen Saft aufkochen, angerührtes Pulver einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Dieser wird nun über die Himbeeren gegossen.
Über den Tortenguss kommen nun die abgetrennten Schokokusswaffeln (auf die Scheren jeweils eine). Solange der Tortenguss abkühlt, wird der Quark mit den Schokoküssen zu einer gleichmäßigen Masse gerührt. Die Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Masse wird nun auf den Himbeeren und Waffelböden verteilt und mit dem zweiten Boden abgedeckt. Das Ganze kommt nun in den Kühlschrank (am besten über Nacht).

Deko:
300 g Marzipan mit roter Lebensmittelfarbe einfärben und das restliche Marzipan blau. Großflächig dünn ausrollen und die Torte damit verzieren. Für die Augen kann einfache Pappe ausgeschnitten werden, die mit weißem Papier noch mal überklebt wurde. Augen aufmalen und auf die Torte damit.