Zutaten

Ei(er), (M)
150 g Quark, (20 % Fett)
100 ml Buttermilch
1/2 TL Salz
  Muskat
200 g Mehl, (Type 405)
2 Gläser Kühne Fasskraut mit Speck & Zwiebeln, 370 ml
2 EL Öl
20 g Butter
1 Bund Petersilie, glatte
  Pfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 475 kcal

Für die Spätzle Eier, Quark, Buttermilch, Salz und etwas Muskatnuss verrühren. Mehl dazugeben und unterrühren. Den Teig mit einem Holzlöffel kräftig schlagen, bis er Blasen wirft. Teig ca. 20 Min. ruhen lassen.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Den Spätzleteig portionsweise mit einer Spätzlepresse ins kochende Wasser drücken oder mit einem Spätzlehobel hinein reiben. Sobald die Spätzle an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausheben und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Spätzle in ein Sieb abgießen und abtropfen. So fortfahren, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Kühne Fasskraut mit Speck & Zwiebeln in einen Topf geben, abgedeckt ca. 10 Min. dünsten, dabei ab und zu umrühren. In einer weiten Pfanne Öl und Butter erhitzen. Spätzle darin rundherum anbraten, Kühne Fasskraut dazugeben und alles unter Rühren in ca. 5 Min. erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Über die Kraut-Spätzle-Pfanne streuen.

Für die schnelle Variante: frische Spätzle aus dem Kühlregal verwenden.

Weitere Rezepte gibt es auf www.kuehne.de.