Ungarisches Gulasch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Gulasch vom Rind
30 g Butterschmalz
Zwiebel(n)
Knoblauch (Zehen)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
1/2 Liter Fleischbrühe
2 EL Tomatenmark
Chilischote(n)
Lorbeerblätter
1 TL Kümmel
  Zitrone(n) (Schale)
  Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. In einem großen Schmortopf das Schmalz zerlassen. Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Das Fleisch würfeln, zugeben und anbraten. Dann Tomatenmark untermischen.
Den Topf vom Herd nehmen. Das Lorbeerblatt, Paprikapulver, etwas Zitronenschale, Kümmel, Salz und Pfeffer zugeben und mit Fleischbrühe auffüllen. Rund 40 Minuten kochen lassen. Paprika in etwa 2 cm große Würfel, die Chilischote in Streifen schneiden und zum Fleisch geben. 10 Minuten köcheln lassen. Das Gulasch nochmals mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken. Zum Gulasch passen sehr gut in Butter geschwenkte Bandnudeln.

Kommentare anderer Nutzer


Elfi

28.07.2002 15:19 Uhr

Also ich nehme noch 1 kleine Dose geschälte Tomaten und 300 gr Kartoffeln dazu. Am Schluß noch ein wenig Creme fraiche oder saure Sahne dazu.......
Ansonsten ist es ein leckeres Ungarisches Gulasch und wird sehr wohl hier so gekocht!
Elfi

MiriOremek

10.09.2002 11:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert, und es war wirklich sehr gut!!!
Mein Freund war sehr begeistert. Ich habe nur den Kümmel weggelassen, da wir keinen Kümmel essen. Die Zitronenschale musste ich auch weglassen, da wir keine Zitrone hatten.
Aber es war trotzdem sehr gut!!!

Rosanna3

23.01.2003 09:39 Uhr

Schmeckt superlecker :-). Tolles Rezept, das gibt es bei uns jetzt öfters :-). Habe das erste Mal Gulasch selbst gemacht und es es gleich gelungen.

LG, Rosanna

bojti

21.07.2003 12:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die erste recept, wo die zutaten wirklich stimmt.
Eine Ungarisch aus Ungarn.

Tipp:

Ungarische Art: bspl. "paprika, zwiebel, speck, paprikapulver" braucht nie citrone(n) und shale.

Freundliche Grüss. Attila Bojti

chefsache01

30.08.2003 14:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt einfach super und ist leicht nachzukochen....
Kümmel und Zitrone habe ich allerdings auch weggelassen!

mfg
Sven

GlamourBee

09.09.2003 12:22 Uhr

Habe statt Rinder- Schweinefleisch genommen, da das gerade da war... Und es war trotzdem seeehr lecker :) und auch noch super einfach. Solche Rezepte liebe ich.

HexeAnni

23.09.2003 15:18 Uhr

Ich fand das Rezept toll. Ich habe es richtig scharf gemacht und es hat der ganzen Familie geschmeckt.

pasta100

03.10.2003 12:19 Uhr

Ich kann mich den anderen positiven Kommentaren nur anschliessen. Wir waren von dem Gulasch begeistert. Habe seit ewigen Zeiten schon kein Gulasch mehr zubereitet, aber das wird es jetzt öfter geben.
Endlich mal ein Gulasch ohne "Knoggi-Fix" ;-)))))))))
Auf die Zitronenschale habe ich allerdings auch verzichtet

tinvei1

14.11.2003 16:16 Uhr

Ein tolles und einfaches Rezept für Gulasch.

Ich habe noch Schmand hinzugefügt, damit das ganze eine schönere Bindung hat und etwas frischer schmeckt.

Den Kümmel und die Zitrone habe ich auch weggelassen. Ist deshalb womöglich schwerer verdaulich, schmeckt aber trotzdem super.

Mit dem Chili und dem Paprika war ich wohl etwas zu unvorsichtig, aber das war dann der echte ungarische Touch ;-)

LG, Tina

Sylvi

22.04.2004 11:18 Uhr

Hervorragend.war letztes Jahr am Balaton und hatte Ungarisches Gulasch gegessen.Als ich beim Stöbern dieses Rezept gefunden hatte,habe ich es sofort gekocht und ich muß sagen,es schmeckt genauso.Sehr gut.Tolles Rezept.

Gruß sylvi

arborrist

13.09.2004 11:07 Uhr

Einfach Spitze,

einfache Zubereitung und klasse Geschmack

Danke arborrist

matsedel

09.02.2005 22:27 Uhr

Hallo,

das Rezept ist wirklich superlecker, schmeckt aufgewärmt noch mal so gut, deswegen mache ich davon gleich eine größere Menge.

Danke und Gruß Matsedel

kassiopeya

27.08.2005 15:54 Uhr

Ich hab auch Knofi und Schmand dran getan.
Schmeckt sogar meinem Freund. Das heisst schon was!!!!!!!

Super Rezept!!!

Kassi

franzi

05.11.2005 18:25 Uhr

hallo zusammen also knofi steht im rezept.Zum andern es ist sau gut.Noch ein tippwegen dem kümmel,er schmeckt bei weitem nicht so intensiv,(vieleicht diehälfte nehmen)aber er ist sehr wichtig zur verdauungund auserdem hilf er gegen Blähunen


Mfg Franzi

zwergenmuomi

23.01.2006 11:01 Uhr

Bin begeister! Sehr lecker!

...hab´s nur mit der frischen Chilischote etwas sehr scharf erwischt. Da waren die Kiddies dann leider nicht so begeistert..... nächstes Mal lasse ich die lieber weg. ( natürlich nur wecks der Kinder)

Den Kümmel habe ich auch etwas reduziert. War aber überhaupt nicht aufdringlich!

Gibt´s sicher öfter!

alina1st

29.01.2006 01:36 Uhr

Hallo!!

dieses Gulasch war echt sehr sehr lecker! ich hatte anstatt der Chilischote gleich nur Chiliflocken genommen, weils ienfac besser zu portionieren ist. es war dann auch angenehm scharf , nicht zu olver.
die nudeln haben dazu auch ganz hervorragend gepasst! Mmmmh....

lg alina

jeje

19.02.2006 10:54 Uhr

Hallo,

Gestern gab es bei uns das ungarische Gulasch.
Es hat uns gut geschmeckt, nur eine ganze Chilischote war uns eindeutig zu scharf.
Werde es auf jedenfall nochmal kochen aber diesmal mit weniger Chili.

Gruß Jeje

kangoo

27.02.2006 14:22 Uhr

Hallo an alle.

Auch ich hab einmal das Gulasch ausprobiert und es schmeckte echt super lecker.
Bei mir dauerte es aber länger als 40 min. Hab das Gulasch bestimmt 90 min. bei kleiner Hitze
schoren lassen.
Grüne Paprikaschoten habe ich weggelassen und nur die roten genommen ! Dazu gabs Nudeln....echt lecker !!
Ach ja und natürlich super scharf :-))
LG
Kangoo

ComBrunetti

14.03.2006 14:55 Uhr

Wie das funktionieren soll: In einem Topf, in dem bereits Zwiebeln und Knobis dünsten Fleisch anbraten? Das müssen Sie mal erklären. Steht zwar in vielen Gulasch-Rezepten so, kann aber nicht funktionieren. Entweder brät das Fleisch nicht, oder Zwiebeln und Knobis werden braun und bitter.

downhillcat

19.03.2012 15:18 Uhr

Bei mir hat´s auch super geklappt..... aber ich habe die Zwiebel-Knofi-Mischung nur kurz angedünstet, Fleisch dazu und alles kräftig (!) rühren.

justlooking123

15.06.2012 12:23 Uhr

Tja, genau das dachte ich auch. Aber ich hab\'s einfach mal versucht - es schmeckt spitzenmäßig. Klar, so richtig angebraten wird das Fleisch bei der Methode nicht, aber - nur das Ergebnis zählt. Und das ist .....WOW!

downhillcat

17.06.2012 21:16 Uhr

Theoretisch könnte man ja auch die Zwiebel-Knoblauch Mischung vor dem Fleischanbraten aus dem Topf nehmen - wie gesagt, theoretisch: JA, praktisch braucht´s das nicht wirklich.......

Lg & Kochlöffel hoch!!

downhillcat

zwergenmuomi

22.03.2006 00:59 Uhr

@comBrunetti

? Geht doch super! Mach ich immer so!!!! ?

Meirapilot

19.04.2006 10:57 Uhr

Ob ungarisch oder nicht ! Dein Gulasch schmeckt klasse ! Das Würzen kann ja jeder ein wenig variieren.Ich mach's wieder so.
LG
Günter

skootekitehi

06.06.2006 13:02 Uhr

hallo

habe heute Mittag dieses gericht serviert
Den Kümmel haben wir aber weggelassen und
wir haben 2 Chilischoten und schmand dazugegeben :-)

Unser Besuch und auch mein Göga und ich selbst sind
sehr begeistert gewesen und unsere SchwieMu nimmt das
rezept sogar mit nach hause zu sich :-)
Darauf kannste stolz sein, den normal hat sie immer irgendwas
an einem essen zu meckern *grins*

Skoo

schmausimausi

25.10.2006 11:39 Uhr

Hallo!

Dieses Gulasch schmeckt absolut super!!!

Habe alles nach Rezept gemacht, inkl. Zitronenschale und Kümmel. Gibt der Sauce einen unglaublich guten Geschmack.

Da ich aber nicht auf Kümmel rumknabbern wollte, habe ich ihn extra in ein Gewürzsieb gegeben und einfach nach dem Kochen rausgefischt.

Tolles Rezept! Absolut empfehlenswert!

Gruß
schmausimausi

Cyberlady

26.12.2006 13:20 Uhr

Hallo Metal

ich habe dein Gulasch auprobiert, und ich muss sagen es schmeckt super gut......

sehr guter Geschmack, das Fleisch schön zart und das schönste wenig Arbeitsaufwand

meinen Gästen hat es sehr gut geschmeckt, musste das Rezept auch weitergeben

ich kann das Rezept nur empfehlen

LG

Cyberlady

kathrin27

08.09.2007 09:30 Uhr

Huhu,
hab vorgestern dein Gulasch gekocht, gestern gab es das dann zum Abendessen mt Knödeln und Rotkohl. :) Wir waren zu dritt, hat so gerade eben gereicht. Ich hatte sogar 500 statt 400 g Fleisch. Die Portionsangaben halte ich also für sehr geizig. Wenn man gute Esser da hat, besser von allem ein bisschen mehr! Ach ja, die Zitronenschale hab ich weggelassen und nur ein wenig Chilipulver genommen, weil ich nicht so gern scharf esse. Den Kümmel hat man gar nicht so doll rausgeschmeckt, obwohl er anfangs durch die ganze Küche roch.

LG, Kathrin

hschmitt

11.01.2008 17:07 Uhr

Sehr gut, die ist das ultimative Gulaschrezept.

susa_

12.03.2008 16:59 Uhr

Einige Kommentare wurden gelöscht.
Diskussionen ob nun original oder nicht sind nicht hier zu führen und Dialoge, wer warum wieviel Sterne verliehen hat, bitte per KM.

Alyafae

17.04.2008 14:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich komme aus Ungarn, habe das Gulasch-kochen noch von meiner Großmutter gelernt und als ich hier über das Rezept gestolpert bin war ich wirklich positiv überrascht. Wir haben zwar keine Zitrone reingetan, aber das Rezept ist ansonsten zu 100% original. Sich darüber zu streiten ob es etz original ist oder nicht ist hinfällig, da von Küche zu Küche jede Hausfrau nach dem Geschmack der eigenen Familie gekocht hat(Ungarn ist groß und auch dort gibt es verschiedene Geschmäcker ^^), wie auch alle die Rezepte die sie hier lesen an den eigenen Geschmack anpassen, genau so kommt es dazu, dass sich daraus Abweichungen ergeben, und es stimmt auch, dass von Region zu Region innerhalb Ungarns die Rezepte leicht variieren, aber das Grundrezept stimmt hier vollkommen und ist perfekt. Also bitte nicht streiten, es gibt mehrere Variationen die ALLE original sind und super schmecken, es gibt nicht immer nur EIN Original.
Bei uns in der Familie wird das Gulasch seit Generationen fast zu 100% nach demselben Rezept gekocht, das hier beschrieben ist und ist so lecker, dass mittlerweile alle außländischen Besucher, die es mal bei mir probiert haben sich beschwert haben sie können nicht mehr aufhören zu essen weil es so lecker ist. ^^ Von daher von mir 5 Sterne auf Authentizität :-)

spatz_muc

09.05.2008 13:26 Uhr

Ich habe das Rezept vor ein paar Tagen ausprobiert. Es ist einfach suuuuuuuper. Schmeckt sogar meinem Mann sehr gut. Und das will was heißen, da er sehr heikel ist, was das Essen betrifft. Wir haben beschlossen, das dieses Gericht jetzt öfter auf unserem Speiseplan stehen wird.

gsubelle

13.07.2008 14:19 Uhr

Ganz, ganz lieben Dank für Dein super tolles Rezept.

Ich habe noch nie Gulasch gekocht, weil ich dachte, es wäre sehr schwierig. Aber als ich gestern Dein Rezept ausprobiert habe, denke ich anders.

Also mein Gulasch kam sehr gut an. Es blieb überhaupt nichts übrig.
Und das Beste: es war überhaupt nicht schwierig.

Ich fand sogar die Paprika Kombination sehr lecker gelungen. Schmeckt mir sogar noch viel besser.


Dieses tolle Rezept hat einfach die volle Punktzahl verdient.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

D-a-n-k-e

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


abra

14.10.2013 16:37 Uhr

Danke für dieses Rezept. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Nur die Zitrone habe ich weggelassen und mit dem Kümmel schmeckte es sehr würzig.

Schmausel-Miri

27.10.2013 18:44 Uhr

Hallo metal,

wirklich sehr lecker! Habe zwar auch die Zitrone und den Kümmel weggelassen, aber auch so sehr lecker! Wird es sicher bald wieder geben!

Vielen Dank für das Rezept!

Schmausel-Miri

BiancasBackBlog

22.11.2013 11:31 Uhr

Ich habe die Woche auch Gulasch gemacht und bin auf der Suche nach einem Rezept über deins gestolpert und ich muss sagen es ist total lecker! Zitrone und Kümmel habe ich zwar auch nicht mit rein hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt! 5 Sterne gibts von mir! :)

esmeralda81

26.11.2013 15:47 Uhr

was hab ich schon alles für Gulasch "creationen" gekocht um den rezept von meinem papa auf die schliche zukommen :) jetzt hab ich es :) danke danke danke ich bin echt glücklich es hat wirklich wunderbar geschmeckt und den kümmel sollte man auf gar keinen fall weglassen! Volle Punktzahl von mir!

Lebourg

02.01.2014 21:51 Uhr

Ich habe das Gulasch schon paar mal nach gekocht, jeder war begeistert.
Ich habe zusätzlich Wein "Spätburgunder" dazu gegeben...
Einfach Perfekt :-)

chaosflummi

15.02.2014 13:16 Uhr

Hallo,

habe gestern das Gulasch gekocht und bin echt zufrieden, habe zwar etwas abgewandelt (die Zitronenschale weggelassen, die vertage ich nicht) es war sehrr lecker und wie bei Gulsch üblich, schmecken die Reste heute noch vieel besser!!!!

Grüße

enteee

02.04.2014 01:41 Uhr

Ich habe im Rahmen einer Projektprüfung für die Schule ein Rezeot für ungarisches Gulasch gesucht und gefunden. Habe dieses Rezept gewählt und beim Probekochen sind meine Lehrer vor Schreck fast umgekommen.
Meine Biologie Lehrerin hat dann irgendwie versucht irgendetwas zu retten. Es war überhaupt kein Geschmack drin etc.
Hätte ich das ohne Probekochen für die Prüfung gekocht hätte ich sicherlich eine 6 bekommen...

thaisuppe

27.05.2014 10:28 Uhr

Habe heute den Gulasch gekocht, soweit so gut, würde aber zugunsten derer die nicht so scharf essen nur eine viertel Chili nehmen und die Zitronenschale ggf. auch nur ganz wenig oder garnichts, da die Zitronenschale den gesamten Geschmack des ansonsten sehr guten Gulasch dominiert. Das heist, die Zitronenschale schmeckt man sehr stark heraus.

Nochmals zur Chilischote, nur eine viertel nehmen und ggf. für die ganz scharfen Leute, Chilipulver dazu reichen...

freesia-marion

09.06.2014 05:15 Uhr

Also 400g Gulasch für 4 Portionen ist ja wohl ein bisschen wenig. Für 4 Personen oder Portionen
braucht man schon 1 kg um einigermaßen satt zu werden. Dein Rezept ist vieleicht eine Vorspeise!

tantenirak

09.08.2014 20:29 Uhr

Danke für das leckere Gulasch Rezept.......
Ich habe gemahlen Kümmel verwendet,da ich ganzen Kümmel hasse :-)
Mit Spätzle serviert.......ein Genuss.

LG Karin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de